Neu entdeckter Maya-Kalender geht rund 7.000 Jahre in die Zukunft

Was ist jetzt mit all den schönen Spekulationen um das Ende des Maya-Kalenders?

Widerspruch zum 2012-Mythos: Archäologen finden ältesten Maya-Kalender.
Bei Arbeiten in der Maya-Ruinenstadt Xultun haben ArchÃologen die bislang Ãltesten bekannten astro-kalendarischen Darstellungen und Tafeln entdeckt. Die Wand- und Deckenmalereien aus dem frühen 9. Jahrhundert sind mehrere Jahrhunderte älter als alle anderen bislang bekannten Maya-Kalender.

Zugleich weist dieser Maya-Kalender rund 7.000 Jahre in die Zukunft und widerspricht damit dem Mythos um das absolute Ende der Maya-Zeitrechnung im Dezember 2012……………….

Während der aktuelle Zyklus des bislang bekannten Maya-Kalenders tatsächlich Ende 2012 ausläuft, belegen die neuen Funde von Xultun, dass dieser Ablauf auch für die Maya nicht das absolute Ende (der Welt) bedeutet, sondern ihre in die Zukunft gerichtete Zeitrechnung deutlich über 2012 hinaus ausgelegt ist.

Der Fund wird ausführlich in der Juni-Ausgabe des “National Geographic Magazine”
beschrieben….. Sie auch hier: http://news.nationalgeographic.com/.

Soweit eine weitere durch National Geographic aufgedeckte Lüge !

Nicht wenige Völker verehren die Venus als ihren Leitstern. In vorchristlichen Zeiten hatte das seine Berechtigung. Doch das Christentum schuf eine neue Realität, die aber nur wenige verstanden, was bis in unsere Gegenwart nachwirkt.

So ziert auch heute ihr Zeichen, das Pentagramm die Flaggen und Symbole nicht weniger Länder, darunter der USA und Englands, das Siegel des Papstes, verborgen die Menora der Zionisten, Chinas und nicht zuletzt die Minarette des Islam!

Das Pentagramm vereint eine denkbar schillernde Schar von Kulturen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können.

Doch erweisen ihm zwei Länder keine Referenz . Es sind Deutschland und das zaristische bzw. heute nicht kommunistische Russland!

Betrachtet man das weltpolitische Geschehen, so fällt die exponierte Lage Deutschlands auf.

Immer wieder war Mitteleuropa Zentrum herausragenden Geschehens. Sei es in Kunst und Wissenschaften, aber auch Krieg und Not!
Sicherlich liegen dem ganz unterschiedliche Ursachen zugrunde.
Auf dsa Bedeutsamste und zugleich Unbekannteste wollen wir schauen!

Durch Paulus gelange das Christusereignis von Palästina nach Rom, in Italien begründete Paulus das Christentum. Im ersten Jahrtausend formte es die römische Kirche. Von Rom aus erfolgte die Christianisierung weiter Teile Europas. Zum Ende des Jahrtausends kam es in Rom zur Abspaltung des esoterischen Christentums.

Es wandte sich von Italien ab und Spanien und dem südlichen Frankreich zu.

Nikolaus von der Flühe sprach in seiner Drei-Zeitenlehre von der dreifältigen Ausbreitung des Christentums, nach Vater, Sohn und Heiligen Geist durch 3  x 1000 Jahre hindurch.

Nach ihm erreicht das Christentum seine ganze Fülle erst nach Einbettung des Heiligen Geistes zu Beginn des Dritten Jahrtausend.

Von der Flühe entwickelte seine Drei-Zeitenlehre in Anlehnung an die Umlaufzeiten der Archaii von 3000 Jahren Dauer.
Innerhalb der himmlischen Hierarchien bilden sie nach den Exusia den 1 Chor, gefolgt vom 2 Chor aus 7 Erzengel .

Der Romanik folgte am Beginn des Zweiten Jahrtausend die Hochblüte der Gotik.

Aus dem südlichen Europa gelangte das esoterische Christentum, der Gral auf verschlungenen Pfaden ins Zentrum, in das damalige Heilige Römische Reiches Deutscher Nation, sein Ziel.

Deutschland ward im zweiten Jahrtausend, etwa am Beginn der 5. nachatlantischen Kulturepoche 1413, zum wahren ? Rom”!

Den Grund hierfür liefert der Christus selbst, der am Kreuz zwei 2 germanischen Legionären im Dienste Roms verkündete: Siehe, in eurem Land werde ich wieder erscheinen!

Innerhalb der 5. nachatlantischen Kulturepoche ist Mitteleuropa der Träger des esoterischen Christentums, so wie es Griechenland auf seine Art während der 4. nachatlantischen Kulturepoche war.

Den Gegnern des Gral, nicht zuletzt  Rom? selbst, blieb das Ereignis nicht verborgen.
Nach Flühe, nun im “Sohne”, erwartete auch das Mittelalter die Wiederkehr Christi, dem ein Weltgericht vorausginge.
Nicht zuletzt unter tatkräftiger Mithilfe Roms, war das Mittelalter geradezu besessen von der Angst vor dem Jüngsten Gerichtes, was unmittelbar bevorstand, so wurde verbreitet.

Die Gegner des Gral in Kenntnis wahrer Ziele schmiedeten im Untergrund ein sehr effektives Werkzeug gegen Mitteleuropa. Mit dem sich Mitteleuropa zukünftig stets in eine politisch exponierte Lage versetzt ließ. Wovon sie dann reichlich Gebrauch machen sollten.

Um heute der Öffentlichkeit unverhohlen ihr Zeichen zu zeigen .
Es ist das goldene Pentagramm auf blauem Grund, die Flagge der Europäischen Union, kurz EU genannt. Denn die Loge weis, der Jahrtausendbeginn ist Entscheidungszeit!

Doch erschein darin noch nicht die ganze Wahrheit! Bereits in die Jahre gekommen, verbirgt es mehr als es zeigt! Um “wes Geistes Kind” handelt es sich tatsächlich?
Scheut die Loge die unmittelbare Öffentlichkeit?
Wir suchen weiter und werden beim, ebenfalls aus ihrer Feder stammenden Euro-Logo, fündig.

Um das Geheimnis des Euro-Logo zu lüften, wird es zunächst in sich gespiegelt.
Es erscheint ein “Bild im Bild”!
Das Zeichen der Luziferloge, welche unsere Welt in den Klauen hält.

Nach Maß und Winkel entspricht dieses Doppelpentagramm exakt der Geometrie des Britischen Union Jack und der bekannten sog. Dollarpyramide.

So arbeiten Hochgradlogen seit alters her! Dessen Unverwechselbarkeit bestimmt der Winkel des Zeichens !

In der “heiligen Geometrie” zeigt das “gestauchte” die dekadente Form des symmetrischen Pentagramms.
Dessen genaue Herleitung wir uns hier jedoch ersparen. Immerhin zeigt das Instrument der Heiligen Geometrie, wie selbst der Teufel wahrhaftig wird!
In altbewährter Praxis folgt die Loge dem Gesetz des: Größten Geheimnis vor aller Augen!

Die verdeckte “Lösung”, der Loge, entsprach sicherlich der Erinnerung an jene bolschewistischen Revolutionäre der ersten Stunde. Als diese unverhohlen der entsetzten, tiefreligiösen russischen Bevölkerung ihr auf der Spitze stehendes Pentagramm präsentierten.

Andererseits handelt sich dabei um Praktiken zeremonieller Magie, einer emotionalen Manipulation von Menschen durch Gewöhnung, deren Wirkung nicht unterschätzt werden darf.
Die sich grundsätzlich gegen die Vernunft richtet. Mit welcher Sorgfalt sie dabei vorging kann im Internet unter dem Stichwort EuroLogo recht gut nachverfolgt werden.
Es sind wesentliche Praktiken, gesetzt gebender Prozesse innerhalb von EU, UNO, Weltbank, Weltkulturerbe usw. Man fängt bescheiden an und legt regelmäßig nach, wenn nötig und möglich durch Generationen hindurch.
Der Normalbürger kann sie in aller Regel nicht durchschauen.

Wem ist schon bekannt, das die Verträge, zum jüngst öffentlich gemachten gigantischen Sozialbetrug eines EU-Bewerberlandes, das noch heute seiner Mitgliedschaft hart, bereits Anfang der sechziger Jahre unterschrieben wurden und nicht nur jüngst sondern seitdem höchst raffiniert betreibt. Was deutlich macht, das der seinerzeitige Vertrag die unverhohlene Einladungen zum Massenbetrug war, worin sich auch hier die direkte Gewalt der “Sieger” zeigt. 

Letztlich sollen vielfältige Praktiken dieser Art helfen, den christlichen Gedanken Mitteleuropas abtöten und durch einen Luziferkult zu ersetzen!
Deutschland soll seiner auf Russland hin gerichteten christlichen Zukunft beraubt und zu einem Helotenvolk erniedrigt werden.

Das ist ihr durch 2 Weltkriege vorbereitete wahre Ziel.
Wenn sie in unserem Lande darin nicht ganz glücklos agiert, so nach “Zitat Seehofer”, seines Zeichens Bayerischer Ministerpräsident eines demokratischen Bundeslandes: “Die gewählt werden, nichts zu sagen haben und die was zu sagen haben, nicht gewählt werden!

Der Euro-Zauber wenn die Magie durchschaut ist, so wie in Goethes Faust.

Das “Zweite Gesicht” des Euro-Logo wurde “benannt”, dessen Wirkung dadurch aufgehoben !

Die Loge nutzt tiefe geisteswissenschaftliche Wahrheiten. Siehe dazu die Technik subliminaler CDs und Videos. Verhielte es sich anders, wir brauchten auch keine Tempel!

Die Anhänger jenes weltpolitisch agierenden Luziferordens planen ihr Tun in Kenntnis bestimmter Entwicklungsgesetze der Menschheit, die der Wissenschaft unbekannt sind. zusammen mit einem vom Ziel abgeleiteten Pragmatismus, was so erfolgreich sein läßt.
Dadurch gelang es den Siegern, das, sie zunächst das fürchten lehrende wirtschaftliche Erholung, des nach dem Krieg völlig darnieder liegenden Landes, in Gestalt des bald Europa überrollenden Wirtschaftswunder ihren Zielen dienstbar zu machen.

Unsere Generation Eltern und Großeltern, wir alle leben in einer sehr bedeutsamen Zeit.In der Zeit der Apokalypse des Johannes in der sich das Christentum erfüllen will. Und in der es auch heißt: Und siehe ich mache alles neu!

Den zeitlichen Verlauf der Apokalypse wollen wir hier erstmals näher fixieren.

Doch sei zuvor gefragt: Worin besteht das Neue, von dem Christus kündet ? Etwa in noch mehr Hollywood, Islam, New Age, Schamanismus?  Vielleicht in einem weiteren “Jüdisches Jahrhundert” (s. Allg. Jüdische Wochenzeitung).

Nun und das ist leider auch eine deutsche Wahrheit.
In allen deutschen Landen herrscht darüber die pure Ahnungslosigkeit!
So wie zu Zeiten Luthers. Dessen tägliche Angst vor dem Jüngsten Gericht und um nicht vor seinem Herrn mit leeren Händen zu erscheinen, immerhin einige “Zettelchen” herbrachte, die als die “95 Thesen” zum Protestantismus führten.

In jenen fernen Tage des Mittelalters trieben Bibelauslegungen wirre Blüten. So wie im sich immer noch christlich nennenden Abendland heute. Nicht Popen, sondern Fachleute allerorten treiben heute in Sachen Religion, Esoterik, Technologien, Gentechnik, Klima usw., ihr Unwesen.

Statt Goethe und Kepler, Einstein und Newton.
Statt Steiner, Marx und Sloterdijk.
Statt Brüderlichkeit, Renten und Pensionen.
Statt Kunst, RTL.

Ihre Helfershelfer durchmüllen mit ihren Schmuddelwelten aus Drogen, Heavy Metal, Dan Browns Illuminaten usw. ganze Kontinente. Selbst dekadente mittelamerikanische Luzifermysterien, erlangen als Venuskalender der Mayas Bedeutung. Das Venusjahr zählt 583,924 Tage, was ausreicht, um mit einem Katastrophenjahr 2012 weiteren Unfrieden zu schüren.

Heute “am Ende aller Tage”  bildet Mitteleuropa das Zentrum einer menschheitlichen Zeitenwende, die die Loge fürchtet wie der Teufel das Weihwasser. Es ist die Furcht vor dem Geist, die sie zum Äußersten greifen lässt.

Bereits seit 1890 wurde und wird Mitteleuropa, von England, Frankreich und USA, von nie da gewesenem Hass aus Kriegen und Lügenterror überzogen, stets korrekt demokratisch, versteht sich.

Darin zeigt die LuziferLogen nicht offenkundig, nein, sie zeigt offensichtlich ihre Fratze .

Wir alle sind leidender Teilhaber aber auch Mitgestalter dessen!

Gemäß dem Wort Christi kommt es im Verlauf der Apokalypse zur Umgestaltung der Erde. Das beinhaltet Evolutionäres und Revolutionäres. Evolutionär handeln wie Menschen, die guten Willens in Mitteleuropa den Keim zukünftigen Geistesleben stiften!

Heute, rückblickend, kann die Zeit der Bauernaufstände, Luthers, des 30-jährigen Krieges, einer darin eingebetteten Kulturstaffel aus Spanien, Italien, Frankreich und schließlich England, als die “kleine Apokalypse” beschrieben werden, als Zeit des Erwartens, auf den Erzengel Michael!

Imdem er im Jahre 1879 seine Regentschaft über die Himmel antrat, wurde ein Sonnenfenster für die Dauer von 330 Jahren geöffnete. Dies ist auch der Beginn der Apokalypse nach Johannes.

Durch die Ankunft Christi auf Erden, war die Zeit der Offenbahrung des heiligen Geistes gekommen.
Der aber nicht wie vor 2.000 Jahren, physisch sondern in ätherischer Gestalt erscheint. Es ist das Menschheitsereignis der fünften nachatlantischen Kulturepoche.

Worauf  in Einzigartigkeit bereits die Kathedralen der Hochgotik deuten, wie sich am “pythagoräisch gestalten Kreuz-Grundriss” zeigen ließe !

Bereits 1918 , folgen wir Rudolf Steiner, hat in Mitteleuropas eine eigenständige Politik aufgehört zu existieren! Dass Steiner eine bittere Wahrheit ausspricht, könnte zu gegebener Zeit an anderer Stelle gezeigt werden.

Das Jahr 1879 ist der Beginn einer apokalyptischen Wende.  Davon ist, mit seinen zwei Weltkriegen, bereits 1/3 Geschichte!

Weitere leidvolle Wehen stehen bevor!

Im 1/3 der Apokalypse ward der neue Menschheitskeim nicht geboren.

Nach Rotschild entscheidet nicht die Menschen, sondern ihr Geldwesen in seinen Händen, ihr Schicksal. Frei nach Rudolf Steiner bedurfte es nach dem Zweiten Weltkrieg nur eines Knopfdruckes und die Geld-Dinge nahmen ihren Lauf.

Heute ist ein Computernetzwerk der “Knopf”, der die Welt ins Chaos stürzen lässt !

Zwar stirbt mit dem Wirt auch der Parasit.

Doch soll die Inthronisation des Fürsten der Welt aus dem Weltenchaos hervorgehen, so will es die Luziferloge. Ihr Werkzeug dafür ist das Welt-Geldwesen!

Der Fürst der Welt ist das physische Gegenbild des ätherischen Christus.

Am Beginn des 3. Jahrtausends,am Ende aller Zeiten, am Beginn einer neuen Menschheitsepoche, befindet sich Mitteleuropa im zweiten Abschnitt der Apokalypse, am Ende des ersten Drittel im 2012 in der Zeit endgültiger Entscheidung!

——-

Kann sich der Leser vorstellen, daß alles was bereits das letzte Jahrhundert erschütterte und gegenwärtig auf uns zukommt bereits 1871 vorgedacht wurde.
Sie können sich es nicht vorstellen? So lesen sie den Brief Albert Pike :

Schon am 15. August 1871 verriet Albert Pike (1809-1895) – Großmeister der Freimauerei in den USA und Begründer des Klu Klux Klan, dem in Washington ein Denkmal errichtet wurde – dem italienischen Freimaurer und Revolutionsführer der “bayrischen Illuminaten” Giuseppe Mazzini in einem Brief den ausführlichen Plan der zukünftigen geschichtlichen Entwicklung einschließlich der Inszenierung von drei Weltkriegen zur Erlangung der Weltherrschaft. (Anmerkung: Die “bayrischen Illuminaten”, die 1770 im Auftrag Mayer Amschel Rothschilds von Adam Weißhaupt in Ingolstadt gegründet wurden, gehörten damals innerhalb der internationalen Freimaurerhierarchie zu den höchsten Handlangern der mächtigsten jüdischen Bankiersfamilien, deren führende Köpfe sich als “Illuminaten” bzw. Illuminati (d. Verf.: Erleuchtet im Licht > Luzifer: Lichtbringer) bezeichnen.

In diesem Brief beschreibt Pike wie das jüdische Finanzestablishment, das die uneingeschränkte Macht über die gesamte Menschheit für sich beansprucht , nach dem Ende des II. Weltkrieges den größten sozialen Umsturz provozieren wird, den die Welt je gesehen hat.

Wir  werden die Nihilisten und Atheisten entfesseln, und wir werden einen ungeheuren sozialen Umsturz provozieren, der mit seinen Schrecken den Nationen deutlich zeigen wird, was die Wirkungen absoluten Atheismus sind: der Ursprung der Barbarei und der blutigsten Aufstände.

Dann werden die Bürger allerorten gezwungen sein, sich gegen die Minorität der Revolutionäre zur Wehr zu setzen, und sie werden diese Zerstörer der Zivilisation ausrotten, und die Mehrheit enttäuscht vom Christentum, dessen göttlicher Geist von diesem Augenblick an keine Orientierung mehr bieten wird, ängstlich und nach Idealen suchend, aber ohne zu wissen, wem die (göttliche) Verehrung dargebracht werden soll.

Wird das wahre Licht von der universellen Offenbarung der reinen Lehre Luzifers empfangen, die sich schließlich der öffentlichen Ansicht enthüllt, einer Manifestation, die auf die Zerstörung des Christentums und des Atheismus folgt, welche also beide zur selben Zeit besiegt und ausgerottet werden. (Aufzeichnungen von Albert Pike in einem Brief, der in der British Museum Libary, London, katalogisiert ist)

In diesem Brief wird weiterbeschrieben, wie die Weltherrschaft über drei große Weltkriege erlangt werden soll.

Ein erster Weltkrieg soll vorbereitet werden, um das zaristische Rußland zu zerstören ,es so unter Kontrolle zu bringen und als einen weltweiten Widersacher aufzubauen.

Ein zweiter Weltkrieg solle dann vorbereitet werden, durch Manipulation zwischen den deutschen Nationalisten und den politischen Zionisten mit dem Ergebnis einer Ausdehnung des russischen Einflussbereiches und der Gründung eines Staates Israel in Palästina.

Ein dritter Weltkrieg solle dann vorbereitet werden, durch einen hervor gerufenen Konflikt zwischen dem gegründeten israelischen Staat und den Arabern, mit dem Ziel der Erlangung der Weltherrschaft!

Nochmals:  es ist niedergeschrieben worden 1871 !!!

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
ELI YAH
13/01/2016 23:14

Der » Antichrist (666) « in der » Endzeit « Zerstörung Babels —Verfolgung der Erwählten — Der Abfall vor dem »TAG YHVHs« »Antichrist« wird in den letzten Tagen der „eschatologischen Erfüllung“, d.h. vor der Wiederkunft des Messias die Weltbühne betreten. Der Kontext und die Sprache in 2.Thessaloniker weisen »den Antichrist« eindeutig als eine reale Person aus (vgl. Daniel und Offenbarung). Der Antichrist wird unter anderem: a. unter seiner Führung das Weltreich vereinen; b. Babels bzw. Babylons Wirtschaftsimperium plündern und seine Strukturen zerstören oder übernehmen, c. durch Lügen und Verführungen seine Weltordnung durchsetzen (z.B. mit einem neuen Währungssystem, neuer Gesetzgebung, Registrierung,… Weiterlesen »

Translate »