Bayern kann es auch alleinanklicken
Wilfried Scharnagl, ein Freund von Franz Josef Strauß, sieht die Zeit für „das große bayerische Aufbegehren“ gekommen. Er plädiert für eine Abspaltung des Freistaats vom Rest der Republik.
Wilfried Scharnagl ist ein langjähriger Weggefährte und Freund von Franz Josef Strauß sowie Vordenker der CSU. In einem FOCUS-Gastbeitrag plädiert der 83-Jährige nun für die Abspaltung Bayerns von der Bundesrepublik Deutschland und für die Errichtung eines eigenständigen Staates Bayern.
„Es ist Zeit für das große bayerische Aufbegehren“, schreibt Scharnagl. Und mit Blick auf die europäische Entwicklung: „Die Bayern müssen das Recht der demokratischen Entscheidung über ihr Land behalten und dort, wo es verloren gegangen ist, wiedergewinnen.“ Die Verantwortung für den Freistaat dürfe sich nicht „in widerspruchslosen Entscheidungen in den entfernten Ebenen deutscher und in den noch weiter entfernten Ebenen europäischer Politik verlieren“.
„Bayern muss für die politische und staatliche Freiheit kämpfen“
Scharnagel schreibt weiter: „Warum sollte Bayern nicht stark genug sein, seine Interessen in Europa selbst zu vertreten? Wenn das in seiner Einwohnerzahl Bayern am nächsten liegende Griechenland 22 Abgeordnete ins Europäische Parlament entsendet, warum sollte dem Freistaat nicht die gleiche Zahl von Volksvertretern in Europa zustehen?“
Der Publizist und Politik-Stratege empfiehlt seinen Landsleuten eine Rückbesinnung auf die Gründung des Landes: „Der Freistaat Bayern muss für die politische und staatliche Freiheit kämpfen, welche die Aufbau- und Gründergeneration im Sinn hatte, als sie die Bayerische Verfassung als Verfassung eines Vollstaates formulierte.“
Scharnagl spricht Anhängern des Austritts Mut zu
Scharnagl macht in seinem FOCUS-Beitrag auch den Anhängern eines Austritts Bayerns aus der Bundesrepublik Mut: „Wer den Kampf für die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit Bayerns aufnimmt, steht damit auf einem festen Fundament.“
………………………………………..
„Zeit für großes bayerisches Aufbegehren“: Strauß-Freund Scharnagl fordert Abspaltung Bayerns – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/abspaltung-des-freistaats-gefordert-fsj-freund-zeit-fuer-das-grosse-bayerische-aufbegehren_aid_797983.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Daher:

Raus aus der „EU“ und raus aus dem Konstrukt der Alliierten, raus aus der „BRD“…….

Bis zur offiziellen vollen Re-Aktivierung des Deutschen Reiches, da gehört nicht nur

Bayern, sondern auch Österreich und Südtirol selbstverständlich dazu…

 

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
6 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Deutscher
Deutscher
23/08/2012 12:21

So ein Vorschlag kommt sonst eigentlich nur von der antideutschen Bayernpartei (http://www.bayernpartei.de). Wer unserer Heimat Deutschland den Rücken kehren will, sollte eher zu diesen Separatisten gehen. Die CSU stand immer an der Seite Deutschlands.

deutschelobby
23/08/2012 18:21
Reply to  Deutscher

Deutscher. sicherlich ist auch unser Herz deutsch. Doch die Realitäten sind anders. Der größte Teil dieses Deutschland steht unter grün-linker und „linker CDU“-Ideologie. Nirgends erhebt sich massiver Protest gegen den ESM, Euro oder gar die EU. Warum? Sind alle so dumm und bereits züchtig gehorsam nach anglizistischer Knute degeneriert? Sicher, ohne jede Frage. Die große Gefahr, ja tödliche Gefahr, die von Muslimen, dem Islam ausgeht, wer in Deutschland hilft zu hunderttausenden mit? Niemand! Lediglich einige kleine Grüppchen….der Rest ist zwar der gleichen Meinung, schimpft aber lieber dort wo es sicherer ist: auf dem Klo beim scheissen. Die CSU hat da… Weiterlesen »

Nordhesse
Nordhesse
12/08/2012 11:58

Ich befürchte, dass „die Bayern“ an akutem Realitätsverlust leiden! Ihre CSU hat die Demontage Deutschlands und den jüngsten ESM-Staatsstreich federführend getragen (oder hat die CSU gegen den ESM gestimmt? HEUCHLER!!!!!). Die „glorreiche“ (lach, gröhl) CSU ist Regierungspartei und stellt gerade den schlechtesten Bundesinnenminister aller Zeiten. Wer sagt denn, dass Restdeutschland die Bayern will!? Ich finde es lustig, dass die Mittäter das von ihnen mitgesteuerte sinkende Schiff verlassen wollen. Es wird wohl was wahres am alten Gerücht sein, dass Hannibal nach dem überqueren der Alpen in Bayern seine Fuss- und Geschlechtskranken ausgesetzt hat. Geschlechtskrankheiten können durchaus das Gehirn angreifen!

deutschelobby
12/08/2012 15:20
Reply to  Nordhesse

Hallo Nordhesse, der Gedanke, der Plan, das Vorhaben….nenne es wie du willst, stammt nicht von der aktuellen CSU. Leider ist Strauss tot und seine Erben überwiegend Deppen. Oh nein! Diese Vorstellung einer Trennung stammt aus dem Volk. Vertreten von zahlreichen Organisationen und Verbänden. Keine politische Partei steckt dahinter. Auch die REP nicht. Es ist der Vor-Gedanke für eine Volksbefragung im Freistaat Bayern. Wenn diese sich für eine Souveränität Bayerns ausspricht, so kann Berlin nichts dagegen machen. Bayern wird frei. Das gleiche spielt sich zur Zeit in Schottland ab. Diese wollen sich von Großbritannien, sprich England, lösen und eigenständig werden. Sollte… Weiterlesen »

trackback

[…] Strauß-Freund Scharnagl fordert Abspaltung Bayerns | deutschelobby deutschelobby.com/…/straus-freund-scharnagl-fordert-abspalt… […]

Cajus Pupus
Cajus Pupus
12/08/2012 01:06

1. Gott mit dir du Land der Bayern, Heimaterde, Vaterland! Über deinen weiten Gauen Walte seine Segenshand! |: Er behüte deine Fluren, Schirme deiner Städte Bau Und erhalte dir die Farben Deines Himmels, Weiß und Blau! 😐 2. Gott mit uns, dem Bayernvolke, Wenn wir, unsrer Väter wert, Stets in Eintracht und in Frieden Bauen unsres Glückes Herd; |: Daß vom Alpenland zum Maine Jeder Stamm sich fest vertrau‘ Und die Herzen freudig eine Unser Banner, weiß und blau! 😐 3. ( Gott mit dir, dem Bayernvolke, Daß wir uns’rer Väter wert, Fest in Eintracht und in Frieden Bauen uns’res… Weiterlesen »

Translate »