Missionierungsaktion in Berlin: Salafisten verteilen auf dem Potsdamer Platz...

Eine repräsentative Studie zu Deutsch-Türken

bringt ein überraschendes Ergebnis:

Unter jungen Migranten befürworten “fast zwei Drittel”

die umstrittene Koranverteilaktion von Salafisten in Fußgängerzonen.

Viele zeigen sich bereit,

die Islamisten mit Spenden zu unterstützen.

Umfrage zu Haltung von Deutsch-Türken zu der Koran-Aktion: Unter den Jüngeren...

Berlin: Junge Migranten in Deutschland, die aus der Türkei stammen, fühlen sich offenbar von der Koran-Verteilaktion radikal-islamischer Salafisten in deutschen Fußgängerzonen angezogen. Das geht aus einer neuen repräsentativen Studie des Umfrageinstituts Info GmbH hervor, für die 1011 aus der Türkei stammende Personen über 15 Jahren telefonisch befragt wurden. Die komplette Studie mit dem Titel “Deutsch-Türkische Lebens – und Wertewelten” wird am Freitag in Berlin vorgestellt, Teilergebnisse liegen SPIEGEL ONLINE bereits vor.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Bendolf Junker
Bendolf Junker
17/08/2012 20:21

Was heißt eigentlich “ junge Migranten aus der Türkei “ ? Es müsste eigentlich heißen “ junge Sozialschmarotzer “ aus der Türkei, die in Deutschland nicht willkommen sind. Diese Koranjünger unterscheiden sich geistig nicht von den radikalen Salafisten. Sie glauben lediglich nach Sure
30 / 9, dass es Allahs Wohlgefallen ist, wenn man den Nichtmuslimen den Kopf abschlägt.
Welche deutsche Volksgenossen aus Politik und Justiz haben uns soetwas angetan.

Cajus Pupus
Cajus Pupus
16/08/2012 23:43

Habt ihr etwa etwas anderes von den jungen Arschlöchern erwartet??? Wenn frischgebackene Messdiener Bibeln verteilen, finden die Messdiener das auch gut!

Den Jungen Moslems wird doch Tag für Tag vorgesagt, was die glauben müssen: Deutsche sind Kartoffeln, deutsche Frauen sind Schlampen und Huren, deutsche Gesetze sind gut für Moslems,, deutsche Sozialämter sind gut im bezahlen! usw. usf.

Translate »