Wenn es um Russland geht, spielt sich ausgerechnet Angela Merkel immer wieder als angebliche Anhängerin von Rechtsstaatlichkeit, Meinungsfreiheit und Demokratie auf, also genau der Werte, die sie selbst in Deutschland täglich missachtet. Jüngstes Beispiel ist die geradezu theatralische Empörung über die Verurteilung einer wichtigtuerischen, bis dahin völlig unbekannten Band, die ausgerechnet eine Kirche dazu missbrauchte, um ihren als Protest gegen Putin getarnten Krawall aufzuführen und damit bekannt zu werden. Nun mag zwar das Urteil etwas hart sein, aber es gibt keinerlei Grund, sich mit dieser wichtigtuerischen Band und ihrem gechmacklosen Auftritt zu solidarisieren. Jene Heuchler wie Merkel wollen vergessen machen, dass es auch in Deutschland politische Verfolgung gibt, wie gerade eben der Fall Drygalla gezeigt hat, also jener Sportlerin, der man bis heute keinerlei Fehlverhalten nachweisen konnte, die aber von der deutschen Politschickeria deshalb verfolgt wird, weil ihr Freund offenbar eine politische Einstellung hat, die den Herrschenden nicht gefällt. Also, Frau Merkel, nicht so groß die Klappe aufreißen, sondern erst einmal dafür sorgen, dass auch in Deutschland uneingeschränkt Meinungsfreiheit herrscht. Dass die russlandfeindliche Propaganda immer wieder ausgerechnet solche Leute unterstützt, die ganz zwielichtig sind, hat der Fall des Multimilliardärs Chodorkoswki gezeigt, der innerhalb weniger Jahre – wohl auf höchst anrüchige Weise – ein Milliardenvermögen zusammengerafft hat und der nun darüber jammert, dass man ihm Steuerhinterziehung, Betrug usw. vorwirft. Man täte gut daran, Vorgänge im Ausland mit größter Vorsicht zu beurteilen, möglichst ohne Vorurteile, denn was wirklich die Wahrheit ist, kann man aus der Entfernung oft nicht leicht feststellen. Im übrigen gilt: Frau Merkel soll nicht in ihrem Größenwahn versuchen, die Welt zu retten, sondern sie soll sich endlich um die Probleme in Deutschland kümmern.  Ihre ständige Einmischung in die Angelegenheiten bestimmter Staaten ist unerträglich und vor allem vollkommen einseitig. Wenn etwa in den USA oder Israel Politiker schlimmste Verbrechen begehen wie seinerzeit der von Merkel unterstützte George W. Bush, gibt es von Merkel keine Kritik, sondern im Gegenteil noch Lob für die Schandtaten.

##############################################

http://anti-merkel.blog.de/2012/08/18/heuchlerin-angela-merkel-14571140/

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
4 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Daniel
20/12/2016 22:28

Als ich die Schießbuden Figuren heute in der Kirche hab sitzen sehen ist mir mein erster Kaffee wieder hochgekommen.
Das lasche gesülze kann doch keiner mehr ertragen.

Merkel hau ab !

Nordhesse
Nordhesse
01/09/2012 20:08
Nordhesse
Nordhesse
30/08/2012 18:35

Sie ist wohl eine RATTE,……… eine fette RATTE??????????????!!!!
Sowas hat Deutschland noch nie erlebt!!

Cajus Pupus
Cajus Pupus
30/08/2012 00:33

Stammt aus der Bibel: „Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und den Balken in deinem Auge nimmst du nicht wahr? Wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt still, Bruder, ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen, und du siehst selbst nicht den Balken in deinem Auge? Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge und sieh dann zu, dass du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!“ (Lk 6,41-42) Das ist das was die Merkel hat. Einen Balken im Augen! Und Stroh in der Birne. Alles beruht da drauf, dass diese alte Chaotin… Weiterlesen »

Translate »