Offensichtlicher kann Hochverrat am deutschen Volk kaum sein…

.

Özdemir: Wir brauchen Willkommenskultur statt Stammtischparolen. – Katrin Göring-Eckhardt: Wir brauchen vor allen Dingen Migrantinnen und Migranten, die sich in unseren Sozialsystem wohl und zuhause fühlen.

 Neger Zuwanderung

Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der Grünen, hat angesichts der Debatte um die sogenannte Armutsmigration klargestellt, dass in Deutschland eine attraktive Willkommenskultur statt Stammtischparolen gebraucht wird. „Mit ihrer antieuropäischen und diskriminierenden Stimmungsmache beschädigt die Regierungspartei CSU das Ansehen Deutschlands und torpediert das europäische Miteinander. Bundeskanzlerin Merkel muss diesem verantwortungslosen Treiben endlich Einhalt gebieten“, so Özdemir am Mittwoch.

  Wirkungsvolle Maßnahmen gegen gegen Armut und Diskriminierung in Ländern wie Bulgarien und Rumänien seien ausgeblieben – dafür sei die CSU mitverantwortlich. Deutschland profitiere in besonderer Weise von den wirtschaftlichen Freiheiten in Europa und habe deshalb auch eine besondere Verantwortung. Nun mit „Ausgrenzung, Diskriminierung und Stigmatisierung“ zu reagieren, sei „schlicht schamlos, inkompetent und hochgradig europafeindlich“.

  Katrin Göring-Eckardt, neue Grüne Fraktionsvorsitzende im ARD Morgenmagazin am 09.10.2013: „Wir brauchen in Deutschland nicht nur Migrantinnen und Migranten die Fachkräfte sind – die brauchen wir auch. Wir brauchen vor allen Dingen Migrantinnen und Migranten, die sich in unseren Sozialsystem wohl und zuhause fühlen“.

.

kimmi109

Die Alte hat doch echt einen Schlag weg!!! Ich frage mich oft, wie lange kann man noch die Deutschen verarschen, belügen und korrumpieren?? Das geht schon mindestens seit den 90er Jahren so. Habe ein paar Türken, Ex-Yugos und Andere als Bekannte. Was die mir erzählen, geht unter keiner Kuhhaut und die lügen nicht! Da fließen Gelder, das ist der reine Wahnsinn! Hoffentlich kommt bald der Knall!

http://www.mmnews.de/index.php/politik/16424-gruene-wir-brauchen-migranten-die-sich-im-sozialsystem-wohlfuehlen

//

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »