Deutschland schuldlos am Weltkrieg…weitere Beweise


.

Auf der Lüge von der angeblichen Kriegsschuld Deutschland baut das Diktat von Versailles auf, das eine Erpressung war. Aus dem Ei von Versailles krochen Ungeheuer.

Weil heute ständig gefaselt wird von Freizügigkeit, die angeblich eine wertvolle Errungenschaft ist (für die Drahtzieher der NWO):Europa hatte vor 100 Jahren die totale Freizügigkeit.

Junge Freiheit:

Erster Weltkrieg
04. Januar 2014

„Deutschland war nicht der Schurke“

Bisher galt Deutschland als der Aggressor des Ersten Weltkriegs. Nun sorgt der Historiker Christopher Clark mit seinem Buch „Die Schlafwandler“ für Furore. Im Gespräch mit der JUNGEN FREIHEIT verteidigt Clark seine These, daß es keine deutsche Verschwörung zum Krieg gab. mehr »

Manche sagen daß Deutschland vor dem WW I Jahrzehnte lang systematisch eingekreist wurde. Deutschlands Produkte waren überragend und weltweit begehrt. Das schuf dem Land Deutschland Feinde. Der Zwangsaufdruck “Made in Germany” erwies sich als prachtvolle Werbung. Deutsche Schulen waren führend in der Welt, Deutsch war Sprache der internationalen Wissenschaft, die meisten Nobelpreisträger waren Deutsche, deutsche Universitäten waren die besten der Welt und weltweit führend.
Manche sagen daß wir jetzt erleben dürfen wie Deutschland der Rest gegeben wird. Bei dieser Restgebung seien die amtliche Verhuntzung der Sprache und der Bibliotheken und die Niveausenkung der Schulen und die Verflachung der Leerpläne nur ein paar Steinchen im Mosaik. Es gebe, sagen sie, noch andere Steinchen, zum Beispiel werden sehenden Auges fünfte Kolonnen hineingeschwemmt nach Deutschland, Deutschland, das sei der besondere Hohn, müsse diese fünfte Kolonnen gratis mit Vollpension  beköstigen, mit Wohnung versorgen und zusätzlich mit dem Wissen und Können der medizinischen Wissenschaft und wer dagegen ist – das sind die meisten Deutschen – und dies öffentlich sagt der wird als SetzenSiedasWortselberein bezeichnet obwohl er keiner ist.

Ein Herr sagte 2013 zum Schreiber dieses:

Der größte Fehler meines Lebens war mich einbürgern zu lassen, mir einen deutschen Paß geben zu lassen. Als Deutscher wird man repektlos behandelt.

UPDATE

Deutsche durften nicht teilnehmen an den Verhandlungen betreffs des Abkommens von Versailles. Ein Vertrag ist eine beiderseitige Übereinkunft. Seit wann ist etwas ein Vertrag an dessen Zustandekommen man absolut nichts mitzureden hatte?

Die Unterschrift Deutschlands unter das Diktat wurde 1919 (Neunzehnneunzehn) erpresst mittels einer fortgesetzten Hungerblockade an deren Folgen Hunderttausende Frauen und Kinder starben. Nochmal: Fortgesetzte Aushungerungsblockade obwohl Waffenstillstand.
Ludwig von Mises Institute:

The Blockade and Attempted Starvation of Germany

In early March 1919, General Herbert Plumer, commander of the British Army of Occupation, informed Prime Minister Lloyd George that his men were begging to be sent home; they could no longer stand the sight of “hordes of skinny and bloated children pawing over the offal” from the British camps.

Bundeszentrale für politische Bildung:

7.5.1919 Übergabe der Friedensbedingungen an die deutsche Delegation (AMin. Gf. BROCKDORFF-RANTZAU), der mündl. Verhandlungen verweigert werden.

Verband deutscher Soldaten:

Das Ultimatum der Entente

Auf die deutsche Stellungnahme antworteten die Siegermächte mit der Note vom 16. Juni 1919. In Deutschland nannte man die Note »Das Ultimatum der Entente«. Der Test ist in französischer und englischer Sprache bei Kraus und Rödiger (a.a.O. S. 555 ff.) abgedruckt. Verfasser der Note war der englische Diplomat Philipp Kerr. Die Note beginnt mit einer Verurteilung Deutschlands: »Infolgedessen halten es die Alliierten und Assoziierten Mächte für erforderlich, ihre Antwort mit einer scharf umrissenen Darlegung ihres Urteils über den Krieg zu beginnen, ein Urteil, welches tatsächlich und letzten Endes dasjenige der Gesamtheit der zivilisierten Welt ist. Nach der Anschauung der Alliierten und Assoziierten Mächte ist der Krieg, der am 1. August 1914 zum Ausbruch gekommen ist, das größte Verbrechen gegen die Menschheit und gegen die Freiheit der Völker gewesen, welches eine sich für zivilisiert ausgebende Nation jemals mit Bewußtsein begangen hat.« (S. 556 f.)

(Exkurs: Im Jahre 1937 nahm Philipp Kerr dieses » Urteil « zurück. Als Lord Lothian – inzwischen war er in den Adelsstand erhoben – sagte er am 29. Juni 1937 in einem Vortrag: »Der Versailler Vertrag gründete sich auf die Theorie von Deutschlands Alleinschuld am Weltkriege. Ich glaube, niemand, der die Vorgeschichte des Krieges ernsthaft studiert hat, kann diese Ansicht heute aufrechterhalten. Der Krieg hatte eine lange Vorgeschichte. […] Am Ende des Krieges jedoch hatten wir uns eingeredet, daß Deutschland alleine an dem Unglück schuld sei. Diese Überzeugung war das Ergebnis von Meinungen, die wir uns aufgrund eines sehr unzureichenden Materials, ergänzt durch die Propaganda der Kriegszeit, gebildet hatten. Das Wesen der Kriegspropaganda aber bestand darin, die Einigkeit und Moral der eigenen Landsleute aufrechtzuerhalten durch den Nachweis, daß wir völlig recht, der Feind aber völlig unrecht habe. Auf diesem Grundsatz war der Versailler Vertrag aufgebaut.« Dies kann man nachlesen in: Der Vertrag von Versailles, Ullstein TB, a.a.O., S. 16 f.)

[…]

Mehrmals heißt es im Text, »die deutschen sind es, die …«, und dann werden schwerste Verbrechen geschildert, verbunden mit den Vorwürfen »barbarischer Behandlung«, »brutale Rohheit«, »unterste Kulturstufe«, »fast beispiellos in der Geschichte der Menschheit«. (S. 558 f.)

[…]

Die Sieger ließen auf ihre Note keine deutsche Antwort mehr zu. Sie verbanden ihre Note mit dem Ultimatum an Deutschland, binnen fünf Tagen den Friedensvertrag anzunehmen; andernfalls, so drohten sie, würden sie den Krieg gegen Deutschland wieder aufnehmen. Das Ultimatum wurde dann auf sieben Tage verlängert. Es endete am 23. Juni, abends um 19 Uhr.

.

Der Historiker Christopher Clark: „Es gab keine deutsche Verschwörung zum Krieg“ Foto: picture alliance / Sven Simon

„Deutschland war nicht der Schurke“

Der  Historiker Christopher Clark: „Es gab keine deutsche Verschwörung zum Krieg“

Herr Professor Clark, den Spiegel macht „mißtrauisch, daß Ihre Position an die
nationalkonservativer deutscher Historiker erinnert“. Sind Sie etwa ein Deutschen-Freund?


Clark: Deutschland ist mir sympathisch, ich spreche Ihre Sprache, bin gerne hier zu Besuch.
Aber prodeutsch im Sinne einer doktrinären Haltung bin ich nicht.


Wieso bezweifeln Sie dann Deutschlands Alleinschuld am Ersten Weltkrieg?


Clark: Oh, von Alleinschuld spricht sicher niemand, nicht mal die eingefleischtesten
Anhänger der Fischer-Schule.


Der Historiker Fritz Fischer löste in den sechziger Jahren eine Debatte um die Kriegsschuld
aus, die „Fischer-Kontroverse“. Noch mal der Spiegel: „In der Kontroverse gab er
Deutschland die Alleinschuld.“


Clark: Tatsächlich hat sich die Fischer-These als eine Art Orthodoxie eingebürgert, aber
meist nicht in einer radikalen Form, sondern als Light-Version. Diese lautet bei meinen
anglophonen Kollegen etwa so: Russen, Franzosen oder Briten haben Dummheiten gemacht –
doch nur die Deutschen wollten den Krieg und nur sie haben ihn herbeigeführt.


In Deutschland gilt allerdings meist die radikale Variante. Von einer ZDF-Redakteurin etwa
wurde Ihnen vorgeworfen, Sie „nehmen Deutschland zu sehr in Schutz“.


Clark: Ganz und gar nicht, ich benenne Deutschlands Mitverantwortung klar und deutlich.
Aber es ist schon seltsam: Nur in Deutschland wird einem vorgeworfen, man sei dem Land zu
freundlich gesinnt. Nur hier gilt das als anrüchig.


Inwiefern?

 ####################################################

http://jungefreiheit.de/debatte/interview/2014/deutschland-war-nicht-der-schurke/

 http://astrologieklassisch.wordpress.com/2014/01/04/deutschland-schuldlos-am-weltkrieg/

//



Kategorien:Deutsche Geschichte, Deutsche Reich, Deutschenfeindlichkeit, Deutsches Reich, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, ZDF atideutsche und anti-christlich

Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

1 Antwort

  1. Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Liken

%d Bloggern gefällt das: