.

die Bildzeitung verharmlost den Vorgang und interviewt eine von diesen Abarten.

die linken und die HSR sind schlimm genug, der Spruch stammt ja von ihnen, die Abarten waren für einen eigenen Spruch zu blöd und übernahmen ihn.

Was sie hier den über 1.000.000 Opfern und ihren Angehörigen antun, ist ihnen wohl nicht bewusst. Wenn es ihnen bewusst ist, so sind es keine Menschen….

Aber es entlarvt die Öffentlichkeit, entlarvt die Medien, entlarvt die Polit-Riege……aber es entlarvt auch die Angehörigen, die Hinterbliebenen.

Warum? Weil keiner von ihnen da war, um den Abarten den Arsch zu versohlen……um sie wegen Verhöhnung von Ermordeten anzuzeigen…um sie wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses anzuzeigen…um sie wegen Rassismus anzuzeigen……

Warum macht das keiner? Warum lassen die Hinterbliebenen, die Angehörigen, sich das gefallen?

Das ist die eigentliche Schande und das ist der eigentliche Verrat an den bestialisch abgeschlachteten, verbrannten Opfern,,,Kinder…allein 350.000 Kinder sollen dabei gewesen sein……oder noch mehr?

wußtet ihr, dass Dresden eine offizielle Rote-Kreuz-Stadt war, die Flüchtlinge aus dem Osten aufnahm und beherbergte?

Eine international anerkannte Rote-Kreuz-Stadt darf nicht bombardiert werden…..

Doch davon wissen die Linken, die Straßenratten und die Abarten wohl nichts, denn dafür müßte man lesen können….

Die Engländer, voran ihr Anführer die Bestie Harris, wussten sehr wohl das Dresden eine Rote-Kreuz-Stadt war……sie wussten es!

Trotzdem verbrannten sie, nach neuen Erkenntnissen, über eine Million Menschen. Bisher wurden nur die Einwohner von Dresden zum Maßstab für die Opferzahlen genommen…völlig vergessen wurden die hunderttausende Flüchtlinge aus den Ostgebieten…….Vergessen?????

Oh nein! Die Anti- Deutschen auf der Strasse und in den Behörden, Politriegen wissen das schon……aber sie sind nur Züchtlinge der Angloamerikaner-Massenmörder……..sie sind die unterste Lebensform….nur zum zertreten geeignet…

säue

Leichenberge nach den Luftangriffen vom 13. und 14. Februar 1945,
dafür dankten die Abarten von „Femen“.

Linksextremismus

Der Jahrestag der Bombardierung Dresdens im Februar 1945 ist für die Bürger der Stadt ein Tag der Trauer und des Gedenkens. Zehntausende Zivilisten, Bürger und Flüchtlinge, darunter unzählige Kinder, fanden in dieser Nacht den Tod im Feuersturm von Phosphorbomben. Der britische Massenmörder Arthur Harris hatte diesen Angriff auf Zivilisten befohlen.

Genau an diesem Tag hielt die feministische Organisation Abarten es für notwendig, in Dresden ebenfalls eine ihrer Aktionen zu veranstalten. Vor der Dresdner Semper-Oper posierten zwei „Abarten“ – wie üblich barbusig. Auf ihren Brüsten standen die Parolen: „Thanks, Bomber Harris“ – Danke, Bomber Harris – und „HSR Action 13’Feb“. „

solidarisiert sich mit dem hirnlosen-Strassen-Ratten Protest in Dresden“, schrieben sie zu ihrer Aktion auf Englisch. Diese Protestveranstaltung hatte sich am Gedenktag gegen eine Veranstaltung rechter Gruppierungen gerichtet.

„Danke, Massenmörder Harris!“

Die vielen Tausenden Hinterbliebenen der Toten hätten sich zweifellos eine andere, eine festere und ernstere Reaktion auf diese Beleidigung erwartet.

//

//

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
5 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »