+++ Lesen Sie die Stimme der Vernunft: Willy Wimmer (CDU), ehemals Staatssekretär im Verteidigungsministerium, warnt die NATO vor einer Eskalation mit unabsehbaren Folgen. +++

 

Washington und London spielen verrückt: Der nächste G8-Gipfel in Sotchi soll boykottiert werden, Russland gleich ganz aus dem Gremium rausgeschmissen werden… Die Rede ist von Sanktionen… In den Mainstream-Medien laufen Berichte über einen russischen Flottenaufmarsch rund um die Krim.

 

Aber das ganze Gegeifere der Angelsachsen verrät eine große Hilflosigkeit: Russland will und muss gar nicht militärisch eingreifen, weil das ukrainische Militär auf der Krim en masse überläuft. Am Samstag hat das Flaggschiff der ukrainischen Flotte, gerade von einem NATO-Manöver zurückgekehrt, die russische Seekriegsflagge gehisst und ist “zum Feind” desertiert. Am Sonntag ein noch größerer Schlag:

Der Oberkommandierende der ukrainischen Flotte, gerade erst von der Putschregierung ernannt, hat einen Treueeid auf die neue prorussische Regierung der Krim abgelegt (s. Video). Die übrigen ukrainischen Kriegsschiffe haben sich bereits von der Krim zurückgezogen. Aber wie peinlich: Zwei der abgehauenen Schiffe mussten auf hoher See umkehren und auf die Krim zurück, weil sie angeblich einen Motorenschaden hatten… Von den ukrainischen Landstreitkräften auf der Krim haben sich alle ergeben bzw. in ihrer Mehrheit der neuen pro-russischen Krimführung unterstellt, mit Ausnahme einer Kaserne, die umstellt ist.

Wichtiger sind vermutlich die Ereignisse in der Ostukraine: In allen großen Städten gab es am Wochenende Massendemonstrationen. In Charkow wurde das von Putschisten seit einer Woche besetze Gebäude der Regionalregierung zurückerobert und die russische Flagge gehisst. Das Regionalparlament hat ein Referendum angesetzt, analog zum für Ende März geplanten Krim-Referendum, das das Gebiet autonom von Kiew machen soll.

—————————————

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/03/03/die-nato-tobt-ukrainische-flotte-lauft-uber/
NEWSLETTER
Translate »