Weltenwende: Die Gefahren der letzten Tage und der Weg ins Licht


.

Die Gefahren der letzten Tage und der Weg ins Licht
Stellen Sie sich vor, morgen ginge die Welt unter. Hätten Sie bisher so gelebt, dass Sie diesem Ereignis ruhig entgegensehen könnten?

Könnten Sie heute sagen, dass Sie alles getan haben, um als guter Mensch zu gelten? Wie sähe die Spur aus, die Sie innerhalb der Ewigkeit hinterließen? Waren Sie geduldig, nachsichtig mit den anderen? Nahmen Sie Rücksicht auf Schwächere? Konnten Sie Liebe geben und empfangen? Wahre, tiefe Liebe?
Wie sahen Ihre Interessen aus? Waren Sie offen für die Geheimnisse des Lebens, die sich fernab vom Zeitalter des wachsenden Fortschritts manchmal versteckt zeigen und die nach der Öffnung Ihres Geistes rufen? Spürten Sie den Dingen nach, die man nicht auf den ersten Blick erkennen und erklären kann? Waren Sie neugierig genug auf das wahre Leben, das sich nicht nur in der sichtbaren Welt zeigt? Würde die Welt morgen untergehen: Wären Sie gerüstet?

Weltenwende Die Gefahren der letzten Tage und der Weg ins Licht

Angenommen, die Strahlung von Sonne und Licht übte nun einen besonderen Druck auf uns aus. Angenommen, dies führte zu gewaltigen Veränderungen, vor allem in unseren Sinnen und im Bewusstsein. Wäre das Ihrer Ansicht nach möglich?

Angenommen, es käme heraus, dass Jesus nicht für unsere Sünden starb und dass jeder Mensch nicht nur einmal lebt, sondern etliche Male auf die Welt kommt, bis er sich nun zu der Zeit der Weltenwende für sein Handeln verantworten muss. Würden Sie es schaffen, sich diesem Umstand kritisch, doch offenen Geistes zu nähern und ihn zu überprüfen, ohne jene Möglichkeit von vornherein einfach vom Tisch zu wischen, nur weil Sie bisher etwas anderes gelernt haben?

Angenommen, in der Kirche Roms würden andere Mächte walten als die, die heute allgemein bekannt sind, nicht nur helle und schöne, sondern auch dunkle und für uns alle gefährliche. Könnte das Ihrer Meinung nach möglich sein? Oder würden Sie einen solchen Fall sofort ausschließen?

 

, denn ich habe viel zu diesem Thema gelesen und keines der Bücher fesselte mich so wie dieses. Seltsam dass man wirklich das Gefühl hat, dass eine große Veränderung bevorsteht und sich zu den Wesen die erwähnt werden tatsächlich auf eine Art hingezogen fühlt die ich mir nicht erklären kann. Und im tiefsten Innern weiss ich, es ist wahr was hier geschrieben wird auch wenn ich nicht mit allem übereinstimme. Ich hatte in letzter Zeit so-viele fragen und hatte nach einem Lichtblick gesucht, bin sogar in der Psychiatrie gelandet weil ich einfach nicht mehr weiter wusste. Und dieses Buch war wie ein Licht im Dunkel und die Antwort auf soviele fragen. Ich wünsche mir nichts mehr als diese Veränderung und ganz ehrlich, bei den Prophezeiungen am Ende musste ich heulen, genauso hatte ich mir die Zukunft vorgestellt. Danke für dieses Buch

.

es ist schon seltsam! Bin ich wirklich der erste, der zu diesem Buch einen Kommentar schreibt? Das Buch ist doch schon seit Monaten auf dem Markt!
Mit diesem Buch hat sich Eva Herman endgültig geoutet. Bei den gleichgeschalteten Medien, die sie zu Recht aus ihren Reihen ausgestoßen haben (schließlich hat sie es ja gewagt, ihre eigene Meinung zu vertreten, und das geht doch nicht!) und den etablierten politischen und selbsternannten geistigen „Eliten“ dürfte sie jetzt endgültig ausgespielt haben. Dieses kranke System, das, wenn die Thesen dieses Buches stimmen, ohnehin bald am Ende ist, musste sie als gesunden Fremdkörper einfach abstoßen. Jedem einigermaßen wachen Leser dürfte jetzt klar sein, dass diese Frau zu spirituell und zu weitsichtig war, um sich in diesem total verkommenen System zu halten. Früher oder später musste ja herauskommen, dass sie auf der anderen Seite steht.
Ein wunderbares, wahnsinnig spannendes und (um mal einen etwas abgestandenen Begriff der Linken zu verwenden) erfrischendes und politisch total unkorrektes Buch. Ich habe es schon zweimal gelesen.

//



Kategorien:Buchempfehlung, Weltenwende

Schlagwörter:, , ,

%d Bloggern gefällt das: