Guten Abend, meine Damen und Herren, das Thema dieser Sendung ist, wie der Satanskult salonfähig gemacht wird? Erstens: Man dreht einen Horrorfilm mit „teuflischem“ Inhalt: „Devil´s Due“- zu Deutsch „Teufelsbrut“. Das in den USA verbotene Werbeplakat zeigt eine mit Blut übergossene und kopfüber an einem Kreuz aufgehängte Schwangere mit der Überschrift: „NICHT ALLE WUNDER STAMMEN VON GOTT.“ In Deutschland wird mit dem Blutplakat geworben und es wird in Gewinnspielen verlost. Zweitens: Man stellt ein Werbevideo mit perfidem Inhalt ins Netz: „Devil-Baby-Attack“ (Teufelsbaby-Attacke). Es zeigt, wie ein ferngesteuerter Kinderwagen durch die Straßen New Yorks rollt. Ein Furcht erregendes Baby mit blutroten Augen schnellt schreiend und speiend hoch und schockt die ahnungslosen Fußgänger zu Tode. Der Clip ist in Fernsehshows, z.B. bei Stefan Raab, und bei YouTube, mit über zehn Millionen Klicks in nur 24 Stunden, der absolute Hit. Stefan Raab amüsiert sich sogar noch mit der Original-Horror-Puppe und bedient sie per Fernsteuerung. Drittens: Die Produktionsfirma „20th Century Fox“ verspricht einen Bonus in Form von zusätzlichem Videomaterial, wenn Fans ihren Religionswechsel zum Teufelskult in ihrem Facebook-Profil bekanntmachen. Der Werbeclip endet mit den Worten, „der Antichrist kommt“. Der Film startet in den Deutschen Kinos nicht wie ursprünglich geplant am 10.April sondern am 8. Mai 2014. In diesem Film, meine Damen und Herren, verharmlost man grausamste Praktiken des Satanskultes, den es leider nicht nur im Kino, sondern auch in der Realität gibt. Die lebensverachtenden Praktiken beinhalten Orgien mit Drogen, Tieropfern und das Trinken von Blut. Die rituellen, sexuellen und perversen Handlungen, vor allem an Kindern, enden oft mit deren qualvollster Verstümmelung und Tötung. Auch vor Sex mit Leichen und Kannibalismus schrecken Satanisten nicht zurück. Sehen sie dazu auch unsere Sendung vom 25.01.2014, „Sektenbeauftragte schweigen zum Satanskult“. Helfen auch Sie mit, über die Hintergründe von „Teufelsbrut“, aufzuklären, indem Sie Kinobesucher sowie –betreiber auf unsere Sendungen aufmerksam machen. Ich danke Ihnen fürs Zuschauen. Bis morgen.

.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
3 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Seperatus
Seperatus
09/04/2014 17:15

In den 80.er Jahren feierten die Theologiestudenten an der Universität Münster “ Schwarze Messen „. Heute predigen sie als Diener Satans jeden Sonntag ihren Sermon von der Kanzel. Bibel und Bekenntnis verwerfen sie, weil sie einem anderen Herrn dienen. Das hat Folgen, denn die Kirchen leeren sich, aber je mehr diese Gebäude sich leeren, um so eifriger preisen diese Satanspriester die Partei der Grünen, die direkt aus der Hölle in diese Welt geschossen wurde. Wenn ich nur an den Trittin denke, so steht mir der “ Schwarze Feldhauptmann “ vor Augen, der Verderber aller anständigen Deutschen.

LichtWerg
09/04/2014 10:27

Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

haunebu7
09/04/2014 09:32

Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

Translate »