Viele Flüchtlinge wollen nach Deutschland: Die Zahl der Asylbewerber hat im März im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugenommen. Die meisten Antragssteller kommen aus Syrien. Doch die wenigsten Anträge sind auch berechtigt.

zuwanderung asyl migrante

Berlin. In Deutschland sind auch im März wieder deutlich mehr Asylanträge als vor einem Jahr gestellt worden. Im Vergleich zum März 2013 stieg die Zahl der Anträge um 79,2 Prozent auf 11.280, wie das Bundesinnenministerium am Mittwoch in Berlin mitteilte. Allerdings blieb die Zahl im Vergleich zum Vormonat Februar mit einem minimalen Anstieg von 0,5 Prozent nahezu unverändert. In den ersten drei Monaten des Jahres stieg die Zahl der Asylanträge im Vergleich zum Vorjahresquartal um 75,7 Prozent auf 37.820.

 Im März gingen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 9839 Erst- und 1441 Folgeanträge ein. Die meisten Asylsuchenden kamen im März aus Syrien (1786), gefolgt von Serbien (1386), Albanien (710), Afghanistan (691) sowie Bosnien und Herzegowina (676).

Das Bundesamt entschied im März zudem über 11.199 Anträge. Als Flüchtlinge anerkannt wurden 2098 Menschen, was einem Anteil von 18,7 Prozent entspricht. Knapp ein Drittel (31,6 Prozent) der Anträge wurde abgelehnt. Ein Großteil (42,6 Prozent) der Anträge erledigte sich etwa durch Verfahrenseinstellungen wegen Rücknahme des Asylantrags

—————————————-

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/statistik-zahl-der-asylbewerber-deutlich-gestiegen/9740982.html

—————————————–

großzügig verfahren wurde bei der Anerkennung. Es lagen keine Verfolgungen vor, sondern es waren die vor einer Geburt stehenden Frauen der Bewerber, die so einen geplanten „Mitleids-Versuch“ durchzogen.

Tatsächlich verfolgt, auf Leben und Tod, sind weniger als 2%!!!

98% kommen bewußt als Betrüger in unser Land. Werden versorgt und erhalten viel Geld, ohne jede Leistung. Selbst wenn der Antrag wegen vorsätzlicher Fälschung abgelehnt wird, passiert ihnen nichts und sie kassieren nochmals mehrere tausend Euro für die Rückfahrt…nach 3 Monaten sind sie wieder da….falscher Name, falsche Ausweise oder angeblich verloren…..alte Tricks, die in dieser BRiD problemlos wirken.

Wie man mit Asylanten umgehen muß, zeigt Australien. Dort kommen sie gar nicht erst ins Land und werden vor der Einreise überprüft und auch dort zu 95% wieder zurückgeschickt. Ohne Wenn und Aber. Ab ins Boot. Essen und Trinken, Richtung vorgeben und tschüss……der neue Präsident von Australien hat sich in jeder Weise als Volksfreundlich erwiesen. Dies wird anerkannt vom Volk. Die dortigen Grünen, genauso verlogen wie die „unserigen“, fielen von 20 Sitze im Parlament auf einen zurück.

Die BRiD stirbt Stück für Stück…….es wird viel Blut fließen in der Zukunft……das ist unausweichlich. Bedankt euch bei den Grünen….diesen menschenverachtenden Demokratiefeinde…..und deutschassende Bestien.

.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Andreas
Andreas
11/04/2014 23:33

Ob die o.g. genannten Zahlen zutreffen, ist unklar. Aus sicherer Quelle bestätigen kann ich aber, dass die weitaus überwiegende Zahl der Zugewanderten, sei es Asylantragsteller oder illegal Eingereiste, keine politischen Flüchtlinge, sondern
„Wirtschaftsflüchtlinge“ sind, die mit tatkräftiger Unterstützung von grün-links-roten Landesregierungen selbst nach erfolglosem Asylverahren ein Bleiberecht erhalten.

Arcturus
10/04/2014 03:17

Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Translate »