alle Türken in unserem Land sind illegal.

alle haben den Rückreise-Vertrag gebrochen. Mutwillig. Mit Lug und Tricks. Weigerung. Sie haben statt vertragsgemäß in die Türkei zurück-zukehren, schnell ihre Familien nachgeholt. Sie haben sich, wie die Türken es selber ausdrücken: sich im fremden Land festgekrallt.

Das sind nachweisbare Tatsachen, die wir so oft wie es möglich ist, ja permanent, den Türken hier einprägen müssen…….illegale Vertragsbrecher auf deutsche Kosten…

Wiggerl

Dank-dem-Zuwanderer

Die leidenschaftliche Liebeserkärung des BIG (Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit) an die seit einigen Jahrzehnten (unter allen möglichen Etiketten) nach Deutschland strömenden Zuwanderer gerichtet hat (s. das unter dem 05.06. d. J auf diesem Blog reproduzierte BIC-Plakat), hat mich nicht ruhen lassen, bis auch ich einige zu tiefst gefühlte Dankesworte an unsere Mitbürger und Gäste mit MiHiGru zusammen gebracht hatte. Hier das Ergebnis:

***

„Liebe“ Türken aller Schattierungen,

* Danke dafür (dieser Teil meiner Danksagung richtet sich vorwiegend an den Zuwanderer-Kreis mit türkischen Wurzeln), dass Ihr nach dem zweiten Weltkrieg, mit Hilfe Eures überragenden Intellekts und Eurer unermütlichen Schaffenskraft, Deutschland wieder aufgebaut habt, während wir Euch lediglich als passive Zaungäste zusehen konnten. Wir, mit unserer im Verlauf von 2000 Jahren unter Beweis gestellten Trägheit und Einfallslosigkeit, waren dazu nie in der Lage gewesen.

* Danke dafür, dass Ihr unser Land aus dem Nebel der mittelalterlichen Gedankenwelt emporgehoben habt, in dem wir bis zu Eurer Ankunft dahindämmerten.

* Danke dafür, dass Ihr uns religiöse Toleranz gelehrt habt, nachdem wir vor Euer Ankuft in dem primitiven Glauben befangen waren, unsere Religion sei die einzig Wahre und Daseins-berechtigte.

* Danke für die zahlreichen Kulturgüter, die ihr uns geschenkt habt, die so viel kostbarer sind, als der Kultur-Schrott, von dem wir vor Eurer Ankuft umgeben waren. Hier nur einige Beispiele der von Euch gebrachten Kostbarkeiten: Döner, Kebab, Hassprediger, Hindschab, Frauen-Unterdrücken, Parallelgesellschaften und ethnische Kasbahs, Fick-disch-Mentalität.

* Danke dafür, dass Ihr uns an Eurem notorisch  hohen Bildungs-Niveau teilhaben lasst, welches uns – die wir uns einst im Morast der Unwissenheit wälzten -zu immer neuen geistigen Höhen führt. Die leuchtende Krönung dieses Vorgangs sind die schulischen Leistungen vieler Eurer Kinder, welche diejenigen der unsrigen in bewundernswerter Weise beflügeln und zu ungeahnten intellektuellen Hochleistungen treiben.

* Danke dafür, dass Ihr uns gelehrt habe, die Wohltat ehrlicher Arbeit und das Stehen auf den eigenen Beinen zu schätzen, statt – wie es vor Euerer Ankuft bei uns Usus war – den sozialen Einrichtungen des Staates und dem Steuerzahler auf der Tasche zu liegen.

* Danke dafür, dass Ihr unserem Geld, auf dem Weg über Steuern von uns, Sozialleistungen an Euch und Transfer in Eure Herkunfts-Länder, die Gelegenheit gebt, fremde Erdteile kennenzulernen, anstatt auf unseren Bank-Konten Schimmel anzusetzen.

* Und zuletzt: Danke für die von Euch mitgebrachte Herzlichkeit und Lebensfreude, die bereits so machem unserer jungen Leute ein geruhsames Dasein im Rollstuhl oder ein lauschiges Plätzchen auf dem Friedhof beschert haben – wir wissen ja: Frieden ist Euer innigstes Anliegen.

In dankbarer Liebe,

Euer Quo usque tandem

——————————

frei nach

http://michael-mannheimer.info/2014/06/09/ein-herzliches-dankeschoen-an-unsere-zuwanderer/

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
Translate »