Es muss deutschen Beobachtern die heiße Wut hochkommen, was „Report München“ und die „Zeit“ an die Öffentlichkeit gebracht haben: Muslimische „Flüchtlinge“ drangsalieren Christen in deutschen Asyllagern, die aus dem Orient wegen religiöser Verfolgung durch islamische Fanatiker geflohen sind.

Besonders drastisch der Fall einer irakischen Christenfamilie, die so sehr schikaniert wurde, dass sie aus Deutschland zurück ins heimische Mossul floh. Dort musste sie dieser Tage erneut auf die Flucht gehen vor den Schergen der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS).

Der stellvertretende Bundestagspräsident Johannes Singhammer (CSU) schlägt als Gegenmaßnahme die getrennte Unterbringung von Christen und Muslimen in den Lagern vor.

Das reicht nicht. Bayerns Integrationsbeauftragter Martin Neumeyer (CSU) geht den entscheidenden Schritt weiter und fordert, Asylbewerber, die in Deutschland Christen drangsalieren, abzuschieben.

Das ist in der Tat die einzig angemessene Antwort auf diese Schande. Dass es sich bei den Tätern nicht um politisch Verfolgte handeln kann, ist offensichtlich. Vielmehr zählen sie zu den Verfolgern, den Tätern, für die kein Platz sein darf in Deutschland. Da kann es nur heißen: Raus mit ihnen!

Abermals wird den Deutschen vor Augen geführt, zu welch grotesken und sogar verabscheuungswürdigen Resultaten eine Asylpolitik führen kann, die jeden Willen zur Kontrolle der Ankömmlinge aufgegeben hat. Und wie ein abendländisch geprägtes Land seine Grundsätze aus falscher Toleranz zugunsten finsterer Fanatiker opfert. Damit muss Schluss sein.

moslem-raus-hier-gros islam türken

———————————————

paz 32-14

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Seperatus
Seperatus
10/08/2014 17:14

Deutschland erlebt eine schleichende Islamisierung. Das sagen sogar christliche Missionare aus dem Osten und schütteln den Kopf. Die Muselmannen werden ihre Forderungen und angeblichen Rechte in Deutschland geltend machen. Das wird der Anfang vom Ende der Deutschen sein, die ja gar keine Deutsche mehr sein wollen, zumindest die Politiker und Parteifunktionäre. Die einzige Möglichkeit ist: raus aus Deutschland mit diesen Menschen, die ich wie die Kaninchen hier aufgrund von den Sozialleistungen des Staates uferlos vermehren. Die Luft wird dünner. Die ersten deutschen Köpfe werden bald abgeschnitten wie in Teilen des Iraks.

Arcturus
09/08/2014 23:15

Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Translate »