Die Buchautorin Serap Çileli serap-cileliwarnt im „Bayernkurier“ (1. August), dass die zweite und dritte Generation muslimischer Einwanderer sich nicht integriert, ganz im Gegenteil:

Deutschland sitzt heute auf einem riesigen Pulverfass, das jederzeit in die Luft fliegen kann. Erst vor vier Jahren erforschte das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen die Gewaltbereitschaft unter Jugendlichen in Abhängigkeit von ihrer Konfession. Das Ergebnis: Jugendliche aus muslimischen Zuwandererfamilien sind deutlich gewaltbereiter als Migranten aller anderen Konfessionen.

Und welche Konsequenzen ziehen wir daraus?

Keine!“

————————-

paz 32-14

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Seperatus
Seperatus
10/08/2014 17:24

Das Problem ist der Islam. Noch nie in der Geschichte haben sich Muslime integriert. Seit 1400 Jahren unterwandern sie die Kulturvölker und zerstören sie anschließend. Ihre Gewaltbereitschaft steckt diesen Viechern in den Genen und wehe, wenn diese 20% der Wirtsbevölkerung erreichen. Sie entwickeln sich zu wahren Teufeln und beten diese auch an. In diesen Tagen kann die Welt dieses Geschehen in Teilen des Iraks beobachten. Schon die neuesten Videos gesehen ?

Arcturus
10/08/2014 02:12

Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Translate »