.
wer redet immer noch von friedlichen Moslems und deren Akzeptanz gegen Andersgläubige- und Denkende?
hier hat sogar die „Aktuelle Stunde“, eine Fernseh-Massenmedie, keine Geheimnisse über die Herkunft gemacht.
offen wird über Ausländer gesprochen und türkische Namen gezeigt….
die Polizei spricht von massiven Angriffen gegen Christen und deren Einrichtungen im gesamten Bereich.
Duisburg wird immer mehr zu einer Türken- und Moslem-Enklave.

zum Beispiel: ein Bekannter aus Berlin war für einige Tage in Österreich, in der Nähe des Untersberg, in Urlaub.
Nachdem er in Berlin zurückkehrte wollte er fast heulen….die paar Tage Abstand vom alltäglichen Berliner Alltag, zeigten nun die brutale Realität mit aller Heftigkeit:
Er nannte „sein“ ehemaliges Berlin: Neo-Istanbul und Türken überall…..
Er hält es nicht mehr in Berlin aus.
Er sagte mir, nachdem er in Österreich war und die Ruhe und nahezu reine ethnische Bevölkerung genießen konnte, war die Rückkehr nach Berlin ein intensiver Schock.

Hier bei mir, ein Urlaubsort, kommen die Besucher aus allen Teilen Europas.
Menschen aus Duisburg, Köln, Bochum, Dortmund, Herne und, und, und….Stammgäste die noch vor 10 Jahren recht nett von ihrer Heimat gesprochen hatten, sind jetzt nahe dem Zusammenbruch, die Wut und die erwachende Erkenntniss vor der türkischen Übernahme ist ihnen deutlich anzusehen.
Doch trotzdem sind sie immer noch

zu feige offen dagegen anzugehen. Geradezu ängstlich sprechen sie darüber.
Sie sehen mit Tränen in den Augen wie ihre Heimat von zum großen Teil aggressiven Türken übernommen wird.
Es gibt keine Hilfe.
Die Politik und die Polizei verhindern energisch ausreichende Maßnahmen. der links-grüne Zeitgeist reduziert die Polizei in NRW und in Berlin immer mehr, um so den türkischen Eindringlingen ungestört Tür und Tor zu öffnen.
Über die fliehenden Deutschen, die es nicht wert sind überhaupt noch als Deutsche bezeichnet zu werden, machen sich die Grünen_Linken keine Sorgen. Dafür holen sie sich Millionen von „Sozial-Absahnern“ in’s Land.

So erreichen sie ihre Bevölkerungsfeindliche Politik der Vertreibung und des Austausches, auch mit versteckter und offener Gewalt, in Kürze.

Mehr als 10 jahre wird es nicht mehr dauern und es gibt große Gebiete in der keine Deutschen mehr leben.
Diese ziehen sich immer mehr zurück und bilden neue Gemeinschaften in noch nicht infizierten Gebieten.
Ihre Heimat wird zerschnitten und Teile regelrecht herausgeschnitten und fremdländisch regiert.
Aus und vorbei.
Nur mit massiver Gegengewalt, mit bürgerkriegsähnlichen Maßnahmen, läßt sich das bekämpfen, was ganz offen als das bezeichnet werden muß, was es ist:
Eindringlinge, Krebsgeschwüre…Feinde…Todesfeinde mit türkischen Genen…..oder gibt es Widersprüche?

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
10 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Fritz Wenzel
Fritz Wenzel
11/09/2014 23:26

Ich kann dazu nur Sagen:Man Erntet was man Säat.Auf Abneigung und Hass,folgt Selbiges.Auf Liebe folgt Gegenliebe.

Kai
Kai
07/09/2014 21:05

Von dem einen türkischen Mitbürger Find ich die Meinung nicht schlecht,alle Achtung,das ist einer von wenigen die integriert ist,so viele denken anders und falsch,Armes Deutschland!!!

FrachtDieb
FrachtDieb
07/09/2014 16:34

Man muss das Übel an der Wurzel packen. Es gibt da einige Politiker, die dieses gutheißen. Lasst uns doch mal spaßeshalber die Scharia anwenden. Etwas umgemünzt auf abendländische Verhältnisse, aber immer noch Scharia: Alle, die NICHT konform mit unseren Gesetzen sind, werden kurzerhand aufgehängt. Okay, wir hätten reichlich zu tun, aber ich denke mal, der Erfolg würde uns Recht geben. Es würde sicherlich erst einmal einen Aufschrei in der Welt geben, aber wir wenden ja nur moslemisches Recht an. Allerdings würden auch ein paar (tausend) Musels ihren Kopf verlieren. Wie schon erwähnt, umgemünzt auf abendländisch. Hat Gesicht. Oder?

Roland D.
Roland D.
05/09/2014 01:21

Schaut an was die moslime mit den Jesiden und christen anstellen sie werden geschlachtet und wit fördern diese taten hier in Deutschland und schauen darüber weg…alle gute Dinge hat Grenzen und die grenze ist mit Völkermorde erreicht…wir holen den Terror in die Nachbarschaft …

Dinc
Dinc
05/09/2014 01:02

Respektieren der Religion egal aus welcher seite ist ein muss die Religion kann nix für irgendwelche bastarde die sich daneben benehmen

Geomant
Geomant
09/09/2014 11:17
Reply to  Dinc

Nicht alle Sachen die sich als „Religion“ zu verkleiden versuchen, sind „gut“, sondern genau das Gegenteil „böse“.Sei nicht dumm und denke was so ein Leichtsinn für Möglichkeiten eröffnet.

Dinc
Dinc
05/09/2014 01:00

Seit dem die isis im irak ist und die andere Religionen auslöschen weil die nicht zum islam konvertieren gab es hier in Deutschland schon fälle wie diese ich bin selber ausländer türke aber ich bin richtig geschockt bin selber nicht 100 pro eine reine person aber den stolz und die ehre gegeen andere Religionen sowas respektloses zu machen ist nicht mein teil scheiben kaputt machen heftig das an einee christlichen kirche glaubt mir wen ich sowas sehen würde ich würde ihn die hände brechen lasst die heilige Kirche aus demspiel ich schmäme mich die deutschen tuhen mir leid grade die… Weiterlesen »

Kai
Kai
07/09/2014 21:10
Reply to  Dinc

Gute Meinung von dir,die meisten aber würden die Iris noch in schütz nehmen etc.!! Bleib so wie du bist,ich hab keine Religion,bin in der DDR aufgewachsen,da waren nur 7 Prozent evangelisch! Mir geht’s auch ohne Religion gut,ich bin mein eigener Herr,essen gibt mir Gott nicht,und den anderen Hungertoten auf der Welt auch nicht,Glauben ist nicht wissen! Ich hab Gott nie gesehen,aber angeblich gibt’s den ja!!! Wie komisch wir Menschen doch sind!!! Glauben an was,was erfunden ist!!! Naja….

Eurabien
Eurabien
03/09/2014 04:45

Der Grund : Korrpute Deutsche Politiker die den Moslems einen Freibrief ausgeschrieben haben . Wulff : Der Islam gehört zu Deutschland ,hat Wulff die Freigabe für Mord und Totschlag an uns Deutsche ausgerufen . Jeder WIllkommender Moslem und Neger darf unbehellig Deutsche und Christen töten ,vergewaltigen . Die Richter verhängen dafür Migrantenbonuns : „Denn der Islam gehört zu Deutschland “ Kirchenvertreter predigen ja schon den Islam und Imane dürfen in Kirchen ihren Schlachthof herausschreien . Deutschland von Sinnen Erst zerstören Moslems und Linksgrünradikale die Kirchengebäude , aber bald geht es zum Schlachten von Christen und Nichtmoslems sowie es die ISIS… Weiterlesen »

jojo471160
01/09/2014 06:44

Doppelmoral und danach großes Geheule
http://www.pi-news.net/2014/06/waiblingen-teil-2-werbeveranstaltung-fuer-ahmadiyya-in-katholischem-gemeindezentrum/
Doch fragt man sich wie es wohl zu diese Symbiose kommen kann, angesichts solcher Taten seitens der „Unterdrückten“ und wie es wohl zu werten ist, wenn gerade mal der höchste Punkt der Stadt gut genug ist.
Was hat das noch mit Religionsfreiheit zu tun? Es ist wohl eher danach zu suchen, wohin welche Gelder fließen.
Der wahre Grund ist vermutlich, dass die Korruption bereits ungeahnte Dimensionen erreicht hat.

Translate »