asgard

Liebe Freunde,
täglich frage ich mich oder werde gefragt: warum kommen wir mit unseren Argumenten nicht durch …
Es ist genauso, als wenn man einen fremden Namen nutzt ( Germane = Urheber / Schöpfer der Römer
Tacitus ) – die Rechte verbleiben beim Urheber / Schöpfer; so ist es auch mit dem sog. Recht.

Es ist

1. positives Recht des Rechtspositivismus

2. es ist von Juristen geschaffen worden, um die Menschen einer Jurisdiktion zu unterwerfen

3. es hat seinen Ursprung im römischen Recht, welches durch den Code Napoleon ( französischer code
civil ) im 2. dreißigjährigen Krieg ( bis 1808 ) massiv beeinflußt wurde – da Napoleon Hochgradfreimaurer
war, flossen also Freimaurerziele ein.

4. es kann nur auf Personen angewandt werden, welche einer Personalhoheit – oder ggfls. einer Gebietshoheit
unterliegen.

1. Frage:

gilt geltendes oder gültiges Recht für Menschen?

Viele Grüße Euer Peter http://www.tingg.eu der Ting ist die konsensdemokratische Umsetzung des volonté générale.

In Vertretung für den Verein Freiheit ist selbstbestimmtes Leben ohne Angst e.V. http://www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de

Um unsere wahre Bestimmung zu erkennen, brauchen wir als Anleitung keinen Mythos aus der Vergangenheit, sondern eine Vision der Zukunft Mark B. Adams

komplett auf PDF

Rechtsfiktion-1

.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
3 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
jojo471160
08/10/2014 14:37

Recht ist das, was mit Gewalt durchgesetzt werden kann. Ob es die Staatsfewalt ist oder andere, ist dabei ohne Belang. Der, der gewinnt, hat Recht.

Archivar
Archivar
08/10/2014 09:45

Hier alles nachzulesen:

https://menschenrecht-amt.de/faq

Runenkrieger11
08/10/2014 07:33

Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Translate »