Vorwort

wie bereits vor einigen Wochen bei deutschelobby vorausgesagt, wird nun eine ständige Beschneidung der Deutschen in allen Lebenslagen

durchgeführt.

Ferienwohnungen sind Einrichtungen für Urlauber die ihre verdiente Erholung in deutschen Landen verleben wollen.

Nun wird das Angebot immer kleiner……aber dazu kommt, dass darf nie vergessen werden, dass kein Urlauber mehr sicher sein kann, dass die Ferienwohnung direkt neben seiner, nicht mit Negern, junge gesunde kräftige Männer ohne jedweden Asyl-Grund – reine Sozial-Abkassierer zu 90%,

belegt ist. Während der Erholungssuchende im Normalfall sparen mußte um sich die Auszeit zu finanzieren, erlebt er jetzt live, wie Asylbetrüger in den schönsten Gegenden. in den schönsten Ferienwohnungen, umsonst, mit kräftig Geld versorgt, freie komplette medizinische Betreuung, erhalten.

Wir plädieren an den eigenen Selbsterhaltungstrieb und fordern auf, sich offen gegen den Asylmissbrauch zu stellen. Verweigert jedwede Mitarbeit. Versucht alle Maßnahmen der antideutschen Polit-Verantwortlichen zu boykottieren.

Macht euch immun gegen die von Zionisten zur Erziehung erfundenen Begriffe wie „Nazi“ und „Rassist“………denkt daran, eure Heimat, euer Leben hier und das eurer Familie, ist wesentlich wichtiger als das Gekrähe von medial-aufgehetzten Anti-Deutschen.

Denkt daran, dass diese Personen, die Euch beleidigen wollen, nicht das Recht auf ihrer Seite haben und schon gar nicht über euch bestimmen können.

Lasst sie schreien was sie wollen…und wenn sie aggressiv werden, dann haut drauf….ohne deutliche Abwehr und Selbstverteidigung wird es nicht gehen.

Davor haben die „EU“-frisierten Wahnsinnigen Angst. Angst davor das ihr euch wehrt….

Ihr werdet kämpfen müssen……und denkt daran, dass ihr das Recht laut Grundgesetz zur Verteidigung Eurer Heimat vor Fremdeinfluß und korrupte Politiker, besitzt.

Deutlich ruft das GG jeden zum Kampf auf. Der Fall ist schon lange eingetreten.

Nicht nur reden…sondern handeln….ihr müßt es den „EU“-Verbrechern und deren Laufburschen so schwer wie möglich machen.

Jeder Busfahrer, der vollbeladen mit diesen 95%-Asyl-Betrügern, in eurer Gegend fahren will…..stoppt ihn.

Macht euch kampfbereit.

Oder ihr werdet zukunftig mehr als nur euren Lebensstandart und Lebensqualität verlieren.

http://deutschelobby.com/2013/12/07/neue-bronx-berliner-hat-ein-eu-verschuldetes-neger-problem-einwanderer-werden-sie-schon-genannt-nicht-mehr-asyl-touristen/

http://deutschelobby.com/2014/09/01/ferienwohnungen-fur-asylanten/

http://deutschelobby.com/2014/09/29/achtung-spatestens-im-winter-auch-nrw-will-wohnraum-beschlagnahmen/

Wiggerl

.

Stadt will „Flüchtlinge“ in Ferienhäusern unterbringen

Auch gegen den Willen der Besitzer können „Asylbewerber“ in Kühlungsborn (Landkreis Rostock) bald in Urlaubsquartieren wohnen.

 

Mit einer umstrittenen Idee hat Kühlungsborns Bürgermeister Rainer Karl Stadt-will-Fluechtlinge-in-Ferienhaeusern-unterbringen_ArtikelQuer(parteilos) für Aufsehen gesorgt: Weil es an geeigneten Unterkünften fehlt, hält er es für möglich, „Asylbewerber“ künftig in Ferienwohnungen unterzubringen – auch gegen den Willen der Eigentümer. Derzeit werde dies zwar noch nicht in Betracht gezogen, sagte Karl bei einer Einwohnerversammlung.

„Aber wenn es nicht anders geht, müssen wir das prüfen. Ich kann den Besitzern die Angst nicht nehmen.“

Derzeit bringt die Stadt die „Flüchtlinge“ im Gästehaus der Arbeiterwohlfahrt unter. 39 der 60 Plätze sind belegt.

Doch „wenn man sich auf der Welt umschaut, dann sieht man, dass die Flüchtlingswelle erst begonnen hat“, sagte Karl.

Er wolle auch die Möglichkeit prüfen, Wohncontainer aufzustellen, wenn das Gästehaus voll ist.

In MV werden „Flüchtlinge“ vor allem in den 18 Asylbewerberheimen im Land untergebracht.

Die Landesregierung unterstützt aber auch die dezentrale Unterbringung in PRIVAT-Wohnungen…auch zwangsweise, jederzeit.

———————————-

http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Bad-Doberan/Stadt-will-Fluechtlinge-in-Ferienhaeusern-unterbringen

…………………………………

Nachtrag:

wehrt Euch! Das alles sind erste Tests…..ein Ausloten wie weit sie gehen können….

Wenn Ihr Euch nicht massiv wehrt, dann betrachten die „EU“-Handlanger es als Einladung ihre Pläne zur Untergrabung der einheimischen Bevölkerung in einer Weise durchzuführen, die Ihr Euch noch gar nicht vorstellen könnt….

Ihr werdet komplett „beschlagnahmt“…….sie kennen keine Skrupel. Sie lügen und mißachten jedes Menschenrecht.

Sagt NEIN!.

Auch Mietwohnungen sind keineswegs sicher. Besonders Einkommensschwache in Sozialwohnungen werden die völlige Abschaffung ihrer Menschenrechte erleben.

Ältere Deutsche die in ihren Wohungen schon seit 70 Jahren leben, werden zwangsweise ausgewiesen, notfalls in ein Altersheim eingewiesen oder deren Angehörige dazu gezwungen, sie aufzunehmen. Unbeachtet der Umstände.

Ihr werdet in kleinste Wohneinheiten zurück-gedrängt.

In eure größeren Wohnungen kommen Neger und deren Familien. Die Polit-Verantwortlichen werden argumentieren, dass die Deutschen die vorher hier wohnten, nur zwei Kinder hatten. Die Negerfamilie hat aber 4 Kinder. Also haben sie einen höheren Anspruch.

Ob der Neger tatsächlich verheiratet ist, die Frau und die Kinder wirklich zu ihm gehören, wird nicht mehr ernsthaft geprüft. Selbst wenn Frau und Kinder nach kurzer Zeit wieder zurück-kehren in ihre afrikanische Wohnung, denn ein Asyl-Grund lag nie vor, darf und kann der Neger die große Wohnung behalten. Er sagt dann schlichtweg: Frau und Kinder besuchen Verwandte. Kommen bald wieder….

Das reicht….überprüft wird es nicht…

Sämtliche Angabe haben wir aus drei Ländern erhalten: Schweiz, Österreich und BRiD. Sozial-Mitarbeiter und Asyl-Antrags-Bearbeiter, Mitarbeiter im gesamten mit den „Asylanten“ zusammen-hängenden Bereich, teilten uns diese Handhabung und Entwicklung mit.

Direkt vor Ort…..direkt im Geschehen…..aber sie haben soviel Courage, dass sie uns mitteilen, was uns direkt betrifft….

Dafür bedanken wir uns….

Jetzt seid Ihr dran!

.

NEWSLETTER
Translate »