Es ist schon erstaunlich: 8000 Menschen sind auf der gestrigen PEGIDA-Kundgebung in Dresden gegen die Islamisierung Deutschlands und für den Erhalt ihrer Heimat auf die Straßen gegangen.

Die schon seit Wochen auch deswegen im Vollpanikmodus befindlichen Gutmenschen haben eigens ihr Flaggschiff entsandt – die Tagesthemen.

Doch auch deren willfährige Helferlein mussten mit »blutiger Nase« wieder abziehen.

Wie schon auf vorangegangenen Kundgebungen zu ähnlichen Themen in anderen Regionen Deutschlands mussten die »Journalistendarsteller« des Mainstream auch gestern in Dresden zweifelsfrei feststellen, dass sie im Ansehen der Kundgebungsteilnehmer weit unterhalb von südosteuropäischen Hütchenspielern rangieren.

Und deshalb hatten auch die bestens bekannten Hütchenspielertricks, mit denen die willfährigen Helferlein des Mainstream bei derartigen und anderen, missliebigen Veranstaltungen üblicherweise arbeiten – nämlich solange die Teilnehmer befragen, bis einer dabei ist, der brauchbares Material in die Kamera brüllt –, auch bei der PEGIDA-Kundgebung absolut keinen Erfolg.

Moderatorin des WDR ist Türkin türkin und nachweisbar anti-deutsch eingestellt….

Auch dass die Tochter türkischer Einwanderer mit einer sagenhaften Karriere bei den zwangsfinanzierten GEZ-Medien, Pinar Atalay – die schon früher in der Sendereihe Cosmo TV des WDR als Moderatorin häufig das Lied über die rassistischen Deutschen, die täglich reihenweise Ausländer diskriminieren, singen durfte –, sich in den gestrigen Tagesthemen mit ihrem hübschesten Lächeln ins Zeug legte, brachte dem durchschaubaren Bericht keinen Erfolg.

So wurde ganz zu Beginn des eingeblendeten Vor-Ort-Berichts von Andreas Franz schon recht deutlich, dass keiner der Kundgebungsteilnehmer so richtig mit ihm reden mochte. Die Menschen verwiesen auf dessen ebenso durchschaubare Anfrage zum Grund ihrer Teilnahme an dieser Demonstration lieber auf die öffentlichen Verlautbarungen der PEGIDA oder wendeten sich gleich abwertend ab.

So blieb die Platzierung der Kundgebung in der dafür vorgesehenen Ecke im Rahmen des Tagesthemen-Beitrags schwierig. Dafür bemühten die Verantwortlichen des Mainstream dann das »Mitglied des Sächsischen Landtages & Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für antifaschistische Politik«, Kerstin Köditz, vor die Kamera.

Die politisch ganz weit links stehende »Politikdarstellerin« durfte sich nach Herzenslust über die um ihre Heimat besorgten Kundgebungsteilnehmer auslassen und den rechten bis rechtsextremen Hintergrund erläutern – ein an Peinlichkeit kaum zu überbietender Vorgang!

Auch nachdem gestern die ebenso durchschaubaren Methoden der Sächsischen Zeitung im Rahmen einer Interviewanfrage durch Organisatoren der PEGIDA öffentlich gemacht wurden, war ganz deutlich abzusehen, dass der Mainstream versuchen wird, dem Mitinitiator Lutz Bachmann wegen seiner Jugendsünden einen fürchterlich kriminellen Hintergrund anzudichten.

Das hat dann der willfährige Berichterstatter Andreas Franz mit folgenden Worten im Beitrag auch brav getan:

»Erfunden wurde PEGIDA von Lutz Bachmann, einem vorbestraften Werbegrafiker.«

Ziel dieser Schmierenkomödie: Den Bürgern die Teilnahme an derartigen Kundgebungen so unappetitlich wie möglich zu gestalten.

 Auch dass zumeist linksradikale Anti-deutsche-fa-natiker-Anhänger – die schon die Bild mit ihrem Artikel zur letzten Kundgebung von PEGIDA quasi vorgeladen hatteden friedlichen Abendspaziergang der PEGIDA-Kundgebung rechtswidrig durch ihre Blockade gestoppt hatten, wurde verdreht dargestellt.

Der Spiegel weint in einem heute veröffentlichten Text dazu fast vor Freude und berichtet schon in seiner Überschrift, dass »Gegendemonstranten die rassistische Demo in Dresden mit einer Sitzblockade gestoppt haben« – da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens!

(Bericht über PEGIDA ab Minute 17:39)

——————————————–

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/pegida-in-dresden-abfuhr-an-die-tagesthemen.html

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
neuesdeutschesreich
04/12/2014 01:56

Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Arkturus
04/12/2014 00:12

Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Translate »