Leserzuschrift:

PEGIDA:

Als wir gestern mit der Familie zu Weihnachten zusammen saßen, erzählte ein Schwager das es Mitarbeitern der Drewag, der Stadtwerke Dresden verboten wurde an den PEGIDA Demonstrationen teilzunehmen. Von der Geschäftsleitung kam die Ansage, das dies ein Kündigungsgrund sei.
Prompt wurde auch ein Mitarbeiter entlassen, der auf der Demo erkannt wurde. Die Info ist auch zu 100% sicher, da 2 Leute aus seiner Familie bei den Stadtwerken beschäftigt sind.
Unglaublich was da abgeht! Ich glaube der Entlassene hätte nicht mal eine Chance vorm Arbeitsgericht. Damit stellt man ja PEGIDA als etwas kriminelles oder anstößiges hin.

Diese Geschäftsleitung wird bald ein Fall für das Volksgericht sein.

Leserkommentar: Arbeitsgericht:

Vor dem Arbeitsgericht, zumal wenn dort linksgrüne Richter sitzen hat man wirklich keine Chance bei Kündigung, aber evtl. vor dem Bundesverfassungsgericht. Solange „PEGIDA“ nicht als verfassungsfeindlich oder staatsfeindlich eingestuft ist, handelt es sich bei der Teilnahme an „PEGIDA“ um eine Ausübung des Recht auf freie Meinungsäußerung. Dieses ist durch das Grundgesetz geschützt. Und bisher ist die „PEGIDA“ nicht als verfassungswidrig eingestuft und es gibt meines Wissens auch keine Bestrebung dazu dies zu tun.

Man sollte sich gegen solche Kündigungen, sollten sie gegen einen ergehen deshalb wehren. Juristisch und an die Medien gehen. Gut wäre auch, das in den Sozialen Netzwerken publik zu machen und vor Allem das Kündigungsschreiben dort zu posten.

Seid sicher, nach dem Terror wird alles anders.

————————————————–

http://www.hartgeld.com/infos-de.html
----------------------------------

Wiggerl sagt:

eine solche Kündigung oder auch nur Androhung ist gesetzwidrig.

Sie dient nur der Einschüchterung und wird wohl auch zu 90% Erfolg haben.

Charakter und Zivilcourage waren in den 30er- und 40er-Jahren wohl bekannt und praktiziert.

heutzutage ist das Sitzfleisch zu fett und der Faktor Angst zu groß……

Wie kann oder möchte man so nur leben…….

.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
8 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Uwe Milte
Uwe Milte
30/12/2014 13:26

Frage an DREWAG: Sehr geehrte Damen und Herren, in einigen Onlineforen wurde berichtet, das sie als Arbeitgeber angeblich Mitarbeitern mit Kündigung gedroht haben sollen, falls diese an PEGIDA-Demonstrationen teilnehmen. Auch soll eine solche Kündigung schon ausgesprochen worden sein. Ich möchte sie darauf aufmerksam machen, das eine solche Kündigung arbeitsrechtlich nicht durchsetzbar ist. Ich hoffe sehr, das es sich bei dieser Meldung um eine “Ente” handelt und wäre ihnen dankbar, wenn sie mir einige Zeilen schreiben könnten, die dieses bestätigen. Ansonsten wünsche ich ihnen ein erfolgreiches Jahr 2015 und verbleibe, mit freundlichem Gruß Uwe Milte Antwort von DREWAG: Sehr geehrter Herr… Weiterlesen »

deutschelobby
30/12/2014 14:40
Reply to  Uwe Milte

selbstverständlich werden weder DREWAG noch andere Institutionen solche Vorgänge öffentlich zugeben….das steht wohl außer Frage

Sachse
Sachse
29/12/2014 00:50

Rechtswidrig weil Grundgesetzwidrig.
Kündigungsschutzklage und Verfassungsklage, sowie eine Strafanzeige wegen Nötigung, gleichzeitig gegen die Stadtwerke einreichen.
Jede Wette dass sie dann ganz schnell zurückrudern!

neuesdeutschesreich
28/12/2014 23:15

Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Eric der Wikinger
28/12/2014 20:20

Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

Nordhesse
Nordhesse
28/12/2014 12:45

Grundrechte und Demokratie werden in diesem Teilstaat der EUdSSR immer rasanter Abgebaut! Ziviler Widerstand ist angesagt! Die Frage ist: Wo bleibt der Aufschrei der Gewerkschaften und der Kirchen? Ganz genau: SIE SIND TEIL DES SYSTEMS welches uns verdummt, versklavt, vernichtet und ausbeutet !!!!!!!!!

Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte: Siehe auch im Vergleich dazu, was sich die Deutsche BAHN-AG gegenüber den Lokführern und deren Gewerkschaft heraus nimmt! Und es wird denen auch immer klarer – die Besatzung hat abgewirtschaftet, weil auch andere Länder das Spiel gegen die Menschen durchschauen und sich mit den Deutschen vergleichbar auch um deren Freiheit des Lebens in der und auf der Erde Sorgen machen! Und denkt nach, jeden tag mehr jammern Industrie und Handel, wegen der Integration, um Arbeitskräfte – Nun verlangen sie auch gleich noch mit, die Schulung durch Deutsche, denen unsere… Weiterlesen »

Translate »