Und schon wieder war es kein fremdenfeindlicher Hintergrund!

Das Feuer in einer Klagenfurter „Flüchtlings“unterkunft brand ist nicht gelegt worden, sondern der Brand wurde, wie Ermittler nun feststellten, durch eine Zigarette eines Bewohners ausgelöst. Erst in der Silvesternacht hatte es in einem Flüchtlingsheim in Grünbach am Schneeberg lichterloh gebrannt. Laut Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt soll einer der Bewohner das Feuer gelegt haben. Religiöser Wahn als Grund sei nicht auszuschließen.

Oje, werden sich Jusos, linke Studentengruppen und wohl auch der eine oder andere Journalist von Regierungsinseraten abhängiger Zeitungen gedacht haben, denn es hätte alles so gut gepasst: Angezündete „Asylanten“heime im ach so fremdenfeindlichen Österreich – eine perfekte Story für die Mainstream-Medien und ein Fressen für linke Radaubrüder und selbsternannte Menschenrechtsorganisationen. Doch es war alles anders: „Asylanten“ haben sich und andere Bewohner selbst in größte Gefahr gebracht, es gibt vier Verletzte und einen Schaden von mehreren hunderttausend Euro.

Jungsozialist steckte SPÖ-Heim an

Mit Verdächtigungen, bei Nazischmierereien und Brandanschlägen müssten doch Rechtsextreme dahinterstecken, ist man in Österreich sehr schnell. Wenn dann aber keine diesbezüglichen Täter ausfindig zu machen sind, wird mitunter auch mal nachgeholfen, um den Bürgern Angst und Schrecken einzuflößen: Ein besonders perfides und kriminelles Vorgehen musste ein 18-jähriger Jungsozialist im April 2012 gestehen.

Der Juso gab zu, den Brand in einem Innsbrucker Vereinslokal selbst inszeniert zu haben, weil er mediale Öffentlichkeit wollte. Dass dabei Menschenleben in Gefahr waren, störte ihn offenbar nicht.

——————————————

http://www.unzensuriert.at/content/0016845-Feuer-Asylheimen-Fl-chtlinge-als-T-ter#comment-67734
NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
3 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Eric der Wikinger
14/01/2015 02:12

Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

T-Lymphozyt
T-Lymphozyt
06/01/2015 23:02

„soll einer der Bewohner das Feuer gelegt haben“

Na klar legen diese ASYLBETRÜGER selber die Brände. Die sind doch nicht in unser Land eingedrungen um „nur“ in einem Asylantenheim zu wohnen. Die sind erst zufrieden wenn sie in einer eigenen Villa mit Ferrari vor der Tür leben und der Butler fragt ob der Kaviar gemundet hat. Vorher werden die keine Ruhe geben und weiter Terror machen.

Arkturus
06/01/2015 05:48

Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Translate »