Wie damals in der DDR: Schüler werden zum Demonstrieren gezwungen. Foto: CC BY-SA 3.0 de

Wie damals in der „DDR“: Schüler werden zum Demonstrieren gezwungen.

In Lübeck demonstrierten am 21. Jänner rund tausend Schüler der dort ansässigen Europaschulen unter dem Motto „Toleranz, Freiheit und Respekt“ gegen PEGIDA. Die Lübecker Nachrichten zeigten sich darüber auf ihrer Facebook-Seite besonders erfreut und lobten die Jugend, über die man angeblich sagen würde, sie „interessiere sich nur für Computerspiele“. Vom Artikelfoto aus grinsen einem zwei Mädchen entgegen und halten dabei bunte Zettelchen mit den Demo-Slogans in die Höhe, die den Schülern offenbar vor der Demonstration ausgeteilt wurden.

Protest auf Facebook

Liest man sich die Kommentare darunter durch, so ändert sich das Bild von der glücklichen, demonstrierenden Anti-PEGIDA-Jugend schlagartig. Etwa beschweren sich Schüler in mehr als 200 Kommentaren darüber, zum Besuch der Veranstaltung gezwungen worden zu sein. Der Lehrkörper habe den Schülern im Falle einer Verweigerung mit unentschuldigten Fehlstunden auf dem Bewerbungszeugnis gedroht, so der Vorwurf. Der Schüler Miguel Garcia M. erklärt:

Das war keine Demonstration.. Das war eine Kundgebung ohne Rede aka Zwangsveranstaltung für uns Schüler. Ich musste da sein und meine Anwesenheit wurde überprüft! Für Religionsfreiheit und Vielfalt „demonstrieren“ nach den Anschlägen ist doch nen Witz! Ich denke wenn es keine Pflicht gewesen wäre denn hätte man nur die Hälfte der Menschen dort angetroffen.

Stundenlohn für Demonstranten

PEGIDA macht sichtbar, wie weit der deutsche Staat geht, um in die Meinungsfreiheit seiner Bürger einzugreifen, Angela Merkels Neujahrsrede, in der sie die PEGIDA-Teilnehmer rügte, war kein Ausrutscher. Bereits am 10. Jänner ordnete die Dresdner Stadtregierung eine Demonstration gegen PEGIDA an. Bereits im Dezember machte ein Screenshot auf Facebook die Runde, der belegt, dass PEGIDA-Gegendemonstranten für einen Stundenlohn von 10 Euro über eine Promotion-Agentur angeworben wurden.

 

http://unzensuriert.at/content/0017030-L-beck-Sch-ler-zu-Anti-PEGIDA-Demonstration-gezwungen

—————————————

Nachtrag:  wir sollten diese Machenschaften niemals vergessen und so weit es geht unter die Leute bringen…. .

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Eric der Wikinger
02/02/2015 20:56

Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

Translate »