Berlin – Bund und Länder beraten über ein Konzept, um Asylbewerbern die unbürokratische Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen zu ermöglichen und zugleich eine Entlastung der Kommunen von den hohen Verwaltungskosten zu erreichen. Bisher müssen Asylbewerber jede ärztliche Behandlung erst bei den Sozialbehörden beantragen. Nach dem Vorbild der in Hamburg und Bremen bereits eingeführten Regelung sollen nun alle Asylbewerber eine Gesundheitskarte bekommen, mit der sie direkt zum Arzt gehen können. Die Krankenkasse übernimmt die Behandlungskosten, erhält diese vom Land erstattet und bekommt eine Pauschale für den zusätzlichen Verwaltungsaufwand.

U.M. Preußische Allgemeine Zeitung Ausgabe 13/15 vom 28.03.2015

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
4 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
T-Lymphozyt
T-Lymphozyt
27/03/2015 18:27

Was sollen diese ASYLKBETRÜGER denn beim Arzt? Zum Arzt müssen nur die, die von diesen ASYLBETRÜGERN „bereichert“ wurden. Siehe nachfolgend. 26.03.2015 „Messerangriff auf Ostallgäuerin“ ( 54-Jährige schwerst verletzt ). http://www.kreisbote.de/lokales/fuessen/polizei-nimmt-fluechtenden-afrikaner-fest-4855757.html „Füssen – Eine 54 Jahre alte Frau wurde heute Vormittag bei einem Messerangriff schwerst am Hals verletzt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um den 31-jährigen ehemaligen Freund der Frau. Er konnte gegen 8.30 Uhr im Rahmen einer Großfahndung im Außenbereich von Füssen festgenommen werden. Laut Polizei war es heute Morgen im Auto der Frau zu einem Streit zwischen der Ostallgäuerin und dem im Oberallgäu… Weiterlesen »

deutschelobby
28/03/2015 22:42
Reply to  T-Lymphozyt

vielen Dank T-L, ich werde den Artikel veröffentlichen. Wie Du ja gesehen hast, hat der Kreisbote wohlweislich einen „Täter“ mit weißen Händen abgelichtet…zumindest wurde die Herkunft angegeben… Allerdings haben wir für die Ostallgäuerin keinerlei Mitleid. Sie gehört zu den „Gutmenschen“ und ist der Gegenseite zuzurechen….hoffentlich wacht sie jetzt auf! Eine Bitte: wenn du Hinweise, Informationen oder einen Bericht hast, so sende ihn uns zu germanthuel@web.de dann können wir ihn als Artikel senden. Leider ist es nicht möglich ständig selber im ganzen deutschsprachigen Raum die Medien und Polizeiberichte zu prüfen. Wir sind auf Mitarbeit angewiesen! Vielen Dank deshalb nochmals für Deine… Weiterlesen »

T-Lymphozyt
T-Lymphozyt
29/03/2015 15:30
Reply to  deutschelobby

„Allerdings haben wir für die Ostallgäuerin keinerlei Mitleid.“ Habe ich natürlich auch nicht. Ich hoffe ebenso wie ihr daß diese Gutmenschfrau aus ihrem Stumpfsinn erwacht ist sich mit Sowas einzulassen. Aber das war sie sicher schon vor der Tat, sonst hätte sie sich nicht von diesem Primaten getrennt. Das Wichtigste an dem Ganzen ist daß durch solche Taten sowie die Berichte darüber andere Frauen gewarnt werden sich NIEMALS mit solchem afrikanischem und asiatischem ASYLBETRÜGER-MOB einzulassen. Man sieht ja was dabei rauskommt. Diese Viecher hängen dann wie Kletten an Einem und man wird sie kaum noch los. Genau so wie gesamt… Weiterlesen »

Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte: Siehe, geklaute Karten immer noch gültig! Ohne Verfolgung, weil die Bhörden keine Hoheitsrechte haben! Und beinm Flugzeugabsturtz, welche Deutschen, German´s sind dabei? Es sind alles Migranten-Kinder und sicher, ein zeichen der Lügenpolitik, wei die Maschine schin lange vorher abgestürtzt ist und Nachrichten erst nach dem Netz gestaltet wurden! Siehe, meine Fragen nach Leichen, wenn die Maschine pulverisiert landete, wie kann man da Leichen finden? Und wegn des Fahrwerks, zeigte man paar Stunden später auf einem Tauschberg Reifen! Frage, bin ich verrückt, oder bin ich sehend? Siehe auch, wer da… Weiterlesen »

Translate »