wer anderes behauptet, der lügt im Sinne des Koran: Takiya-Die Heilige Lüge

  1. Auflage Januar 2015

Alle Rechte bei:

DIE DEUTSCHEN KONSERVATIVEN e. V.

Sonderausgabe des DEUTSCHLAND-Magazin Beethovenstraße 60 – 22083 Hamburg Telefon: 040 – 299 44 01 – Telefax: 040 – 299 44 60 www.konservative.deinfo@konservative.de

Deutschelobby bringt die oben erwähnte Broschüre  in einzelnen Teilen. Nach der letzten Folge wird die gesamte Broschüre als PDF-Datei veröffentlicht.

Es gibt nur einen Islam…böse und hasserfüllt gegen alle Nicht-Muslime…Der Koran im Klartext –Folge 1

.

  1. Sure, 117: Den Ungläubigen wird bei Allah nichts helfen, weder Vermögen noch Kinder. Sie werden Bewohner des Höllenfeuers und ewig dar­in bleiben.

  2. Sure, 119: Gläubige! Schließt keine Freund­schaft mit solchen, die nicht zu eurer Religion gehören. Sie lassen nicht ab, euch zu verführen und wünschen nur euer Verderben. Ihren Haß haben sie bereits mit dem Mund ausgesprochen; aber noch weit Schlimmeres ist in ihrer Brust ver­schlossen …

  3. Sure, 152: Das Herz der Ungläubigen füllen wir mit Schrecken, weil sie Allah Nebenbuhler zugesellt haben, wozu ihnen kein Recht gegeben war. Dafür wird Ewiges Feuer ihre Wohnung sein.

  4. Sure, 49: Wer irgend ein Geschöpf Allah zur Seite setzt, dem verzeiht Allah nicht; andere Sün­den aber außer dieser verzeiht er wohl, wem er will; denn wer ein Geschöpf Allah zur Seite setzt, der hat eine schwere Sünde ersonnen.

  5. Sure, 57: Die, welche unseren Zeichen nicht glauben, werden in Höllenflammen braten, und sooft ihre Haut verbrannt ist, geben wir ihnen andere Haut, damit sie um so peinlichere Strafe fühlen; denn Allah ist allmächtig und allweise.

  6. Sure, 105: Und seid nicht säumig in Suche und Verfolgung eines* ungläubigen Volkes, mögt ihr auch Unbequemlichkeiten dabei zu ertragen ha-

    ben; auch sie haben deren zu ertragen so wie ihr, aber die Ungläubigen haben nicht das von Allah zu erhoffen, was ihr zu erwarten habt; Allah ist allwissend und allweise.

    1. Sure, 118: Sie die Ungläubigen) rufen außer ihm weibliche Gottheiten an und den aufrühre­rischen Satan.

    2. Sure, 172: Glaubt daher an Allah und seinen Gesandten, sagt aber nichts von einer Dreiheit (Dreieinigkeit).

    3. Sure, 15: Auch mit denen, welche sagen: „Wir sind Christen“, hatten wir einen Bund geschlossen aber auch sie haben einen Teil dessen ver­gessen, wozu sie ermahnt worden waren. Darum haben wir Feindschaft und Haß unter ihnen er­regt bis zum Auferstehungstag, dann wird ihnen gezeigt werden, was sie taten.

    »

    1. Sure, 34: Doch der Lohn derer, welche sich wider Allah und seinen Gesandten empören und sich bestreben, nur Verderben auf der Erde anzu­richten, wird sein, daß sie getötet oder gekreuzigt oder ihnen die Hände und Füße an entgegenge­setzten Seiten abgehauen oder daß sie aus dem Lande verjagt werden.

    2. Sure, 52: O, Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden; denn sie sind nur einer des anderen Freund (gegeneinander). Wer von euch sie zu Freunden nimmt, der ist einer von ihnen. Ein ungerechtes Volk leitet Allah nicht.

    3. Sure, 65: Am Jüngsten Tag werden die Juden vor Allah mit an‘ den Hals gefesselten Händen treten, und sie werden verflucht sein wegen die­ser Rede. Nein! Allahs Hände sind ausgestreckt (ausgebreitet), um damit auszuteilen, was er will. Die Offenbarung, welche Dir von Deinem Her­zen zuteil geworden ist, wird ihre Ruchlosigkeit und ihren Unglauben noch vermehren; Haß und Feindschaft haben wir bis zum Auferstehungstage unter ihnen gestiftet. ..

    4. Sure, 73: Wahrlich, das sind Ungläubige, die sagen: Allah sei Christus, der Sohn der Maria. Sagt ja Christus selbst: „O ihr Kinder Israels, 

      dient Allah, meinem und euerem Herrn.“ Wer Allah irgend ein Wesen zugesellt, den schließt Al­lah vom Paradies aus, und seine Wohnung wird das Höllenfeuer sein, und die Gottlosen werden keine Helfer haben.

      1. Sure, 74: Auch das sind Ungläubige, welche sagen: Allah ist der dritte (einer von dreien) der Dreieinigkeit; denn es gibt nur einen einzigen Gott. Enthalten sie sich nicht, so zu sprechen, wird diese Schriftbesitzer schwere Strafen treffen.

      2. Sure, 87: Die Ungläubigen werden der Hölle Genossen sein.

      3. „Sure, 129: Die Ungläubigen werden der Hölle Genossen sein.

      4. Sure, 39, 51: Die Ungläubigen werden der Hölle Genossen sein.

      1. Sure, 13: Ebenso als dein Herr den Engeln offenbarte: „Ich bin mit euch, stärkt daher die Gläubigen, aber in die Herzen der Ungläubigen will ich die Furcht bringen; darum haut ihnen die Köpfe ab und haut ihnen alle Enden ihrer Finger ab.“

      1. Sure, 40: Bekämpft sie, bis alle Versuchung aufhört und die Religion Allahs allgemein ver­breitet ist.

      2. Sure, 56: Die Ungläubigen, welche durchaus nicht glauben wollen, werden von Allah wie das ärgste Vieh betrachtet.

      3. Sure, 3, 12, 29, 55, 63, 73, 80, 90, 113, 123: Verkündige den‘ Ungläubigen qualvolle Strafe.

      O  Gläubige, bekämpft die Ungläubigen, die in eurer Nachbarschaft wohnen; laßt sie eure ganze Strenge fühlen, und wißt, daß Allah mit denen ist, welche ihn fürchten.

      1. Sure, 71: Der Lohn der Ungläubigen ist das Höllenfeuer.

      2. Sure, 36: Der Lohn der Ungläubigen ist das Höllenfeuer.

      3. Sure, 18: Der Lohn der Ungläubigen ist das Höllenfeuer.

       

      1. Sure, 3: Der Lohn der Ungläubigen ist das Höllenfeuer.

      2. Sure, 98: Wen Allah leitet, der ist recht gelei­tet, wen er aber in die Irre führt, der findet außer

      ihm keinen Beistand. Wir werden sie einst am Tage der Auferstehung (auf ihrem Angesicht lie­gend) versammeln, und blind, stumm und taub werden sie sein und die Hölle zur Stätte erhalten, und so oft deren Flamme verlöschen will, wollen wir sie von neuem entfachen.

      1. Sure, 3, 30, 54, 59, 101: Verkündige den Un­gläubigen schwere Strafen.

      2. **Sure, 38: Verkündige den Ungläubigen schwere Strafen.

      3. Sure, 87: An jenem Tag wollen wir die Frevler in die Hölle treiben, wie eine Herde Vieh zum Wassër getrieben wird.

      4. Sure, 89: Sie sagen (die Christen): „Der All­barmherzige hat einen Sohn gezeugt. 90: Damit äußern sie aber eine Gottlosigkeit. 91: – und nur wenig fehlte, daß nicht die Himmel zerrissen und die Erde sich spaltete und die Berge zusammen­stürzten, 92: weil sie dem Allerbarmer einen Sohn zuschreiben.

      5. Sure, 101, 128: Strenge Strafe im zukünftigen Leben.

      6. Sure, 40: Die Ungläubigen finden keinen Helfer.

      7. Sure, 10, 20: Für die Ungläubigen sind Klei­der aus Feuer bereitet, und siedendes Wasser soll über ihre Häupter gegossen werden, wodurch sich ihre Eingeweide und ihre Haut auflösen. Ge­schlagen sollen sie werden mit eisernen Keulen.

      8. Sure, 52: Die Ungläubigen sollen der Hölle Gefährten sein.

      9. Sure, 58, 73: Die Ungläubigen sollen der Hölle Gefährten sein.

      10. Sure, 105, 118: Das Feuer wird ihr Gesicht verbrennen und aus Angst werden sie den Mund verzerren (und ihr Leib wird schrumpfen) . . .

wird fortgesetzt

NEWSLETTER
Translate »