In diesem Video wird, u.a., deutlich bestätigt, dass die Quote der Asylbetrüger bei rund 99% liegt!

Völlig unabhängig ob die Betrüger aus Afrika oder wo auch immer kommen….

Auch die sogenannten „Bootsflüchtlinge“ die da auf vollgepfropften Booten das europäische Festland erreichen,

kommen nicht aus Not, sondern um sich ein bequemes Leben auf Kosten anderer zu sichern…einschließlich ihrer sicher lebenden und gut genährten Familien, die nach wie vor in Afrika leben. 

Diese haben auch keinen Grund ihre Heimat zu verlassen. Sie wollen nur möglichst arbeitsfreies Geld abkassieren. 

Dazu erfinden sie wahre Horrorstorys von Verfolgung und Armut. Sie lügen und betrügen.

Das die „EU“-Büttel deren Einwanderung, aus Gründen der nationalen Vernichtung im Rahmen der NWO-Horror-Strategie,

erleichtern und fördern, ist eine Sache. Aber bewusst lügen und die Asyl-Untersuchungsstellen mit erfundenen Leidensgeschichten

betrügen, dass machen die Asylwerber ganz alleine. 

Dass das System ihnen ihre kriminellen Handlungen erleichtert, entschuldigt nicht deren Betrug. Sie nutzen im vollen Bewusstsein

unser System aus.

Die dummen und einfältigen Argumente, dass es doch ach so verständlich ist, dass diese Menschen es versuchen, möglichst viel Geld und kostenlose medizinische Betreuung, ohne die geringste Gegenleistung, zu ergattern, ist der Beweis für ein degeneriertes zerfallendes System…

Personen, die so den Asylwerbern das Recht geben zu lügen und zu betrügen, sollten dies auch bei Dieben und Einbrechern machen!

Denn wo liegt der Unterschied bei Asylbetrügern und Dieben/Einbrechern?

Beide Seiten  wollen doch nur ein besseres und schöneres Leben….

Das ist doch so menschlich und verständlich….

Dann sollen doch diese Großmäuler ihr eigenes Geld spenden, damit diese Menschen nicht mehr auf Kosten der einheimischen und arbeitenden

Bevölkerung ihr wohl-gepflegtes Dasein genießen….

Ganz klare Worte: Nein zur Zuwanderung von nicht hoch-qualifizierten Personen. Nur Einwanderungswillige, die hier sofort eine feste Arbeit zum

Selbst-Unterhalt besitzen/erhalten, dürfen einreisen. Werden sie arbeitslos, dann haben sie innerhalb von drei Monaten das Land zu verlassen….völlig egal ob sie keine oder zehn Kinder haben.

Dazu kein Kindergeld für Personen die nicht mindestens zehn Jahre mit sauberem Führungszeugnis hier leben und nicht die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen haben….

Klare Worte…ohne die heute übliche angstvolle Bemerkung: “ ich bin nicht Fremdenfeindlich….zitter, bibber, schlotter….“

Doch! Ich bin Fremden“feindlich“….oder gibt es irgendeinen Ausländer der Deutschfreundlich ist, keine Gelder von uns will und klare Stellung

gegen die Geschichtsfälschung der Anglikaner und Russen bezieht?

Und steht Deutschland nicht immer noch in der UNO-Charta als „Feindstaat“ dick und fett als Klausel?

Und haben wir unsere Ostgebiete und sonstigen Gebiete zurückbekommen?

Und haben sich die Alliierten für ihren Massenmord an Deutsche entschuldigt?

Ich kenne keinen….warum soll ich also Fremdenfreundlich sein? Aus Angst vor den linken Strassenratten und Systembütteln? Drauf geschi……. 

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
5 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
onkelmanny
17/04/2015 08:29

Hat dies auf Zeitzentrum rebloggt.

haunebu7
17/04/2015 06:35

Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

haunebu7
17/04/2015 06:16

Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
Glück, Auf, meine Heimat!

Arkturus
17/04/2015 03:11

Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Translate »