Zunächst vorweg: Das Buch ist ein Wachrüttler.

Wir werden in eine nie dagewesene Krise geraten. Über das Netz des Weltfinanzsystems sitzen alle Bürger in einer unmöglich zu tilgenden Schuldenfalle. Mächtige Gruppen in England und den USA werden bei ihrem Versuch, die Welt zu beherrschen, zwar scheitern, aber sie haben Deutschland in der Tasche. Wie hart es die Menschen in unserem Land treffen wird, steht in diesem Buch. Passen wir auf.

S.O.S. Germany

Haben tatsächlich die Siegermächte des Zweiten Weltkriegs noch immer in Deutschland das Sagen? Man möchte es nicht glauben, selbst nachdem man das Buch ausgelesen hat. Der Autor belegt mit Fakten, wie begrenzt die Deutschen über ihr Schicksal selbst entscheiden dürfen. Es scheint nicht abwegig, wenn behauptet wird, dass durch den „Zwei-plus-Vier-Vertrag“ die eigentliche Reparationsphase für den Zweiten Weltkrieg (WK II) gestartet wurde. Doch Deutschland wird jetzt zur Kasse gebeten: Altkanzler Helmut Schmidt: „…kein Volk auf dieser Erde ist in einer derart absolut prekären Situation wie das deutsche Volk.“
Wir Deutschen wurden seit Kriegsende systematisch in einen Zustand permanenten “historischen Schuldbewusstseins” manipuliert. Wir gerieren uns wie in einer kollektiven Zwangsneurose – extrem beim Thema Euro. Jedes noch so unsinnige Rettungsmanöver wird ohne Kritik geschluckt. Sogar unsere Volksvertreter verteidigen die Phrasenargumente (Friedensprojekt Euro).
Seit dem Zusammenbruch des Deutschen Reiches waren wir niemals souverän (sagt Wolfgang Schäuble). Verbale Erklärungen anderer Politiker über die Souveränität der Bundesrepublik ändern daran nichts. Das Buch entbindet von der Mühe, aus Gesetzen und Verträgen die Knackpunkte heraus zu filtern, die unsere Unselbständigkeit seit Jahren festschreiben.
Über die für Anfang 2014 einzuführende europäische Einlagensicherung haften auch wir für die Sparer von Griechenland bis Portugal, von Italien bis Frankreich, und vergessen wir nicht, auch für Slowenen und Kroaten. Der Autor fragt zu Recht: Müssen wir in Kauf nehmen, dass ein fleißiges Volk gedemütigt wird, weil den meisten im Land jeglicher Mut und Einsatzwille für die Wahrheit fehlt? Wir müssen uns fragen, ob es das Prinzip „Not kennt kein Gebot“ erlaubt, die „Scheinverfassung“ Grundgesetz zu beugen oder gar zu brechen. Folgen wir blind einer Kanzlerin, die die Beschädigung der Verträge von Maastricht und Lissabon als alternativlos verkauft?
Solange es eine halbwegs demokratische Rechtsordnung erlaubt, sollten wir unsere Freiheitsrechte nutzen, um Gleichgesinnte zu finden, mit denen wir über wirkliche staatliche Souveränität nachdenken. Ein gelungenes Werk, um vor denen zu warnen, die der Ausplünderung Deutschlands die Tore geöffnet haben.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird « deutschelobby. […]

Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte: Wer ein Mal geklaut hatte, der kann berichten – Beschlagnahme ist das Finden geraubten Gutes in der Hand des Ermittler und der Polizei, bis zum Urteil! Das Deutsche Reich ist komplett Beschlagnahme – Siehe USA und Alliierte, die denen das Rest-Reichsverwesen bestimmt, siehe 1990 und deren ratifizierte Verträge unter Nicht-Deutscher Teilnahme und deren Neudeutschen Vasallen! Alles Hehlerware und Diebesgutverteiung unter Firmen, wie Amazon mit Plagiate – Handel oder auch Betrug und Versklavung! 1875 und 1968 widersprechen jeder Teilhabe an der NWO oder Europa! Auf in die nächste Völkerschlacht, aber… Weiterlesen »

Translate »