unsere seit Aufgabe des eigenen Blogs schmerzlich vermisste Kybeline ist immer noch „am Ball“…sie hat Ohren und Augen offen für die Geschehnisse in ihrer Heimat…Ereignisse die uns alle betreffen….dafür danken wir Kybeline von Herzen. Wiggerl

Hier eine aktuelle Meldung von Kybeline:

Asylheim in der Nachbarschaft. Ich selber bin durch ein Wunder diesem Schicksal entgangen. Und das ist zu erwarten:

Anwohner verärgert über Lärm von „Flüchtlingen“ Asyl-banner

Beim Dialog Asyl wünschen sich Nachbarn der Blaubeurer „Flüchtlings“unterkunft mehr Hilfe von Behörden
(…)

14 Ruhestörungen und fünf Straftaten

Dass die Beschwerde einiger Anwohner über Ruhestörungen nicht aus der Luft gegriffen sind, bestätigte Hubertus Högerle, Vizepräsident des Polizeipräsidiums Ulm. Er listete die allein in diesem Jahr registrierten Straftaten und Ordnungswidrigkeiten auf. So rückte die Polizei seit Beginn des Jahres 14 Mal wegen Ruhestörungen aus, was Ordnungswidrigkeiten gleich kam. Auch seien fünf Straftaten von Bewohnern der „Flüchtlings“unterkunft begangen worden: Diebstähle, Unterschlagungen und ein sexuelles Delikt. „Beide Zahlen sind im Vergleich unauffällig und im normalen Bereich“, versuchte Hubertus Högerle die Anwesenden zu beruhigen. Zudem hätten die Polizisten vorsorglich 30 Besuche und Kontrollen gemacht.
(…)

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Anwohner-veraergert-ueber-Laerm-von-Fluechtlingen-_arid,10256185_toid,327.html

NEWSLETTER
Translate »