Wer sich Holger Strohm in den zahlreichen Interviews im Internet anhört und dabei offenen Ohres ist, wird zwischen Kopfnicken und verstörtem Kopfschütteln hin- und hergeschaukelt…um es mal so auszudrücken.

Auffällig ist seine Selbstdarstellung. Er als das große Opfer und ständig Verfolgter.

Das er ein klarer Atom-Gegner ist kann der eine als gut, der andere als übertrieben ansehen.

Gut ist, dass er seine frühere Gründer-Beteiligung bei den Grünen mittlerweile hinterfragt und die Grünen als das Schlimmste bezeichnet, dass es  in der BRiD gibt…

Alles gut und interessant…

Was missfällt mir denn nun? Mittlerweile fällt mir deutlich seine zumindest teilweise historische anti-deutsche Haltung auf. Er übernimmt die offizielle nur von den Feind-Alliierten  erfundenen „Geschichts-Kenntnisse“  ohne zögern und intensiviert sogar noch den negativen Eindruck. 

Alles Böse, auch die USA-Politik, kommt nur aus dem bösen „Dritten Reich“, von den schlimmen Nationallisten. Überall sieht er SS, SA und Gestapo-Nachfolger.

Alles was irgendwo an Bösem auf der Welt geschieht, wurde ohne Zweifel, so könnte man Strohm entnehmen, von dem Teufel Adolf inszeniert und übernommen.

Er redet nur schlecht über diese für die Deutschen Goldene Zeit von 1933 bis Ende 1939…bis das Deutsche Reich in einen nicht gewollten Krieg, von den Engländern, gezwungen wurde.

Unglaubliche großartige Erfindungen, fantastische Leistungen in allen Bereichen. Bau, Kultur, Schule, Wissenschaft..in allen Sparten wurden die Deutschen innerhalb von nur sechs Jahren die absolut führende Nation. Das Volk lächelte wieder, bekam neues Selbstvertrauen und hatte ein nachvollziehbares Ziel und einen wahren Sinn des Lebens. Großartige Familienpolitik und führende soziale Leistungen.

Doch Strohm, wie fast alle anderen „Prominente“, sieht nur das Böse, dass ins-besonders von der USA  in die Gehirne global-weit gehämmert wird. Wohlgemerkt gewaltsam.

Das es geschichts-historisch völlig anders war, davon hat Strohm wohl keine Ahnung oder er will es gar nicht wissen. 

Allein schon die mittlerweile freigegebenen Archiv-Unterlagen über das deutsche Militär und Politik, von den Russen, beweisen explizit das der bisher offiziell in den Schulen eingeprügelte „böse Deutschland-Lehrstoff“ völlig falsch ist…das die gesamte Propaganda erlogen und gefälscht ist.

Das sind keine Theorien oder Meinungen, das sind klare Fakten, Beweise die die Lügen offen legen. Die Dokumente liegen im Original vor…doch offiziell wird das nicht zur Kenntnis genommen…im Gegenteil, das System verschärft die anti-deutsche Hetze noch.

Bei aller Sympathie zu Holger Strohm, aber solange er sich nicht von den geschichtlichen System-lügen, zumindest teilweise, distanziert, solange ist alles was er macht oder sagt nur halbherzig…denn er unterstützt die alliierten Lügen…besonders natürlich die Große Lüge…

Jemand der nicht bereit ist zu erkennen, dass die Bösen nicht in der NS-Zeit lebten, sondern immer schon im zionistisch geführten angelsächsischem Machtbereich…dafür gibt es klare Beweise…doch an diesem grundlegenden Thema traut sich Holger Strohm nicht heran.

Übrigens: ein Christoph Hörstel ist wesentlich „schlimmer“…ihn habe ich schon lange abgehakt…

Jeder mag seine eigenen Ansichten zu Strohm und Co haben…klare Sache…es soll auch kein anti-Strohm-Bericht sein.

Aber wer weiterhin gerade in der heutigen Zeit kritiklos an den Alliierten Lügen festhält ohne diese auch nur im Geringsten zu hinterfragen…solche Typen mögen in anderen Bereichen recht haben…trotzdem bleiben sie mir suspekt…sie sind, bewußt oder unbewußt, Verbreiter der entscheidenden System-lügen…sie sind System-Büttel…

Wiggerl

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:

Glück, Auf, meine Heimat!

Translate »