Bericht aus dem Genderausschuss: Nichts ist unnötiger! – Beatrix von Storch

Bericht aus dem Frauen- und Genderausschuss:

Während Preise für Pflegeprodukte gegendert werden sollen, ist eine Diskussion um die Rolle der Frau im Islam unerwünscht.

NEWSLETTER


Kategorien:Beatrix von Storch, Gender, Gender-Mainstreaming

Schlagwörter:, , , , , ,

  1. Gender-Mainstreaming zerstört Identitäten, verwirrt Kinder, richtet weltweit Schäden an. Oft werden soziale, ökonomische und kulturelle Schäden übersehen. Diese werden vom Buch „Die Genderung der Welt: Wie Feminismus weltweit Kulturen zerstört“ nachgewiesen. Die Buchreihe „Die beiden Gechlechter“ widerlegt alle Annahmen von Genderideologie und Feminismus, zeigt schiefe Begriffsbildung und Ansätze auf, weist subjektive, emotionale unwissenschaftliche Methoden nach wie Parteilichkeit und Betroffenheitsgefühlen, die im Widerspruch stehen zu Fakten exakter Wissenschaft. Das geschlossene ideologische Weltbild von Feminismus und Gender wird komplett widerlegt, eine objektive Sicht, die auf Tatsachen gründet, wissenschaftlich erarbeitet. Dies leisten weitere Bände: „Kultur und Geschlechter. Feminismus: Großer Irrtum – schwere Folgen“, „Ideologiekritik am Feminismus: Krieg gegen Mann, Natur und Kultur“ und demnächst „Die Unterdrückung der Männer“.
    Wissenschaftliche Tatsachen werden gegen feministische Mythen gesetzt. Neuartige Argumente und Beweise gibt es …

Trackbacks

  1. Bericht aus dem Genderausschuss: Nichts ist unnötiger! – Beatrix von Storch « deutschelobby | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung
%d Bloggern gefällt das: