Einwanderungskrise: Verfassungswidrigkeit, Kommentar, Statistik


Neues aus der Wissensmanufaktur
INSTITUT FÜR WIRTSCHAFTSFORSCHUNG UND GESELLSCHAFTSPOLITIK

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Amtseid (Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Artikel 56)

Wichtige Begriffsdefinition vorab:

Flüchtlinge aus Syrien werden in keinem EU-Land politisch verfolgt. Somit gibt es keine Rechtsgrundlage, um eine „Flucht“ aus diesen sicheren Drittstaaten nach Deutschland anzuerkennen. Die derzeitige massenhafte Grenzüberschreitung ist daher faktisch Einwanderung. Eine „Flüchtlingskrise“ mag es in Syriens Nachbarstaaten geben. Aber in Deutschland gibt es eine Einwanderungskrise, ausgelöst durch Angela Merkels grenzen- und bedingungslosen Einwanderungaufruf.

Cui bono? (Wem nützt es?)

Das syrische Volk wird aktuell aus seiner Heimat vertrieben. Viele Syrer sollen nun in Europa, insbesondere in Deutschland, integriert werden. Die Frage, wer von dieser Vertreibung am Ende profitiert, wird sich wohl erst dann beantworten lassen, wenn der IS (tatsächlich) bekämpft wurde und der neue Verwendungszweck des syrischen Bodens sichtbar wird. Wenn die Syrer ihre Heimat verlieren, werden sie dauerhaft auf fremden Boden angewiesen sein. Sie und ihre Gastgeber gehören dann nicht zu den Gewinnern. Wir wünschen uns, dass alle das in friedlichem Miteinander erkennen.

Verfassungswidrige Einwanderung
von Flüchtlingen nach Deutschland

Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider
stellt die asylrechtliche Zuwanderungspolitik
auf den Prüfstein des Grundgesetzes.

www.wissensmanufaktur.net/verfassungswidrige-einwanderung

Deutschland in den Selbstmord?

Der kanadische Journalist Ezra Isaac Levant kommentiert
Merkels grenzen- und bedingungslosen Einwanderungsaufruf.

München Hauptbahnhof:
Einwanderer, Flüchtlinge, Statistik

Wie setzt sich der in München eintreffende Einwanderungsstrom tatsächlich zusammen? Sind es überwiegend Frauen und Kinder, wie die Fotos suggerieren, die im medial-politische Komplex einsetzt werden? Oder sind es überwiegend junge Männer, wie es in alternativen Medien und sozialen Netzen erscheint? Um einen eigenen Eindruck zu bekommen, filmte Rico Albrecht im Rahmen seiner aktuellen Recherchen zwei komplette Züge und stellt die Aufnahmen ungeschnitten zur Verfügung.



Kategorien:Asylanten, Widerstand

Schlagwörter:, , , , , ,

  1. Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

    Liken

  2. Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/
    „Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
    Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
    Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
    Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
    Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden. …………………….“

    https://bewusstscout.wordpress.com/2014/12/04/richterinnen-und-beamte-weigern-sich-ihre-urteile-und-beschlusse-personlich-zu-unterschreiben/


    Glück, Auf, meine Heimat!

    Liken

%d Bloggern gefällt das: