Flüchtlinge wollen "Bares statt Ware" und ziehen nun vor Gericht, weil es ihnen nicht schnell genug geht. Foto: Unzensuriert.at

Invasoren wollen „Bares statt Ware“ und ziehen nun vor Gericht, weil es ihnen nicht schnell genug geht.

Angesichts der zahlreichen Sachspenden, die Flüchtlinge erhalten (Bilder sind nicht nur in Österreich bekannt), sollte man denken, dass die Flüchtlinge dankbar sein müssten. Fakt ist aber, dass immer mehr Asylwerber lieber „Bares statt Ware“ haben wollen. Und tatsächlich kann es den Flüchtlingen mit dem Geld nicht schnell genug gehen.

Focus berichtet, dass 20 Asylbewerber jetzt vor Gericht ziehen, um schneller Leistungen zu bekommen. Die Flüchtlinge reichten sogenannte Eilanträge ein, bestätigte ein Gerichtssprecher.

———————-

Flüchtlinge klagen Geld ein

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Quelle: Invasoren klagen Geld ein « deutschelobby […]

Translate »