„Keine Grenzen, keine Nation“ und „Refugees welcome“ wird hier von den Einwanderern aus dem afrikanischen Eritrea gefordert. Und: „Ich weiß, ihr haltet den Prügel (die Macht) noch in euren Händen.
Aber ich kann euch versichern: Wir werden uns nicht von euch fürchten.
Denn wir sind stärker geworden, stärker als gestern
und wir werden morgen und in der Zukunft noch stärker werden.“


netzgegen antideutsche netz-gegen-links-und-bunt

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Kraeutermume
03/11/2015 23:39

Hat dies auf die Geschichten einer Kraeutermume… rebloggt und kommentierte:
Wie Recht sie haben…ihre Tage hier sind gezählt!

zimmermannw365@gmail.com
zimmermannw365@gmail.com
02/11/2015 17:02

Grüß Dich, Wiggerl! Habe ich soeben an den Verantwortlichen des Roten Kreuzes für die Läden geschickt, der mir wegen meiner kritischen Meinung, Ausländer würden in den RK-Läden bevorzugt, Ausländerfeindlichkeit vorwarf und mir deshalb die Einkaufsberechtigung entziehen wollte. Wolfgang – Der Denker Guten Tag, Herr Wille! Meinen Sie nicht, daß Sie sich mehr Sorgen machen sollten wegen des Hasses der Ausländer auf uns Deutsche? Oder geht Ihnen und all den anderen “Gutmenschen” das Schicksal des deutschen Volkes schon so am Allerwertesten vorbei, daß es Ihnen gleichgültig, wenn wir von diesem Abschaum offen bedroht werden, wenn deutsche Mädchen und Frauen, ja sogar… Weiterlesen »

Translate »