Ein Asylwerber soll sich auf einem Spielplatz an einem dreijährigen Mädchen vergangen haben. Die Polizei ermittelt. Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Ein syrischer Invasor hat sich auf einem Spielplatz an einem dreijährigen Mädchen vergangen haben. Die Polizei ermittelt.

In der nordrhein-westfälischen Stadt Olpe soll in der Nacht von Sonntag auf Montag ein dreijähriges Mädchen von einem Asylwerber sexuell missbraucht worden sein. Der Vorfall soll sich auf einem Spielplatz der zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge ereignet haben. Das berichtet dasNachrichtenportal wirSiegen.de.

Nach den bisherigen Ermittlungen soll ein erwachsener Bewohner der Unterkunft in den Abendstunden sexuelle Handlungen an einem dreijährigen Mädchen vorgenommen haben. Das Kind wurde mit seiner Mutter zur Untersuchung in einem Kinderkrankenhaus untergebracht. Die Ermittlungen der örtlichen Polizei dauern an.

Wiederholungsfall

Bereits am Freitag wurde im Bereich der Unterbringungseinrichtung ein Sexualdelikt verübt. Eine 46-jährige Joggerin lief an der Unterkunft vorbei und wurde dort von einem etwa 15-jährigen Jugendlichen angesprochen, der dann ein Stück mitlief. Dabei kam es zu einem Gespräch in englischer Sprache mit allgemeinem Inhalt, in dem er angab, aus Syrien zu stammen. Plötzlich griff der Jugendliche der Frau von hinten zwischen die Oberschenkel. Als die Frau ihn daraufhin anschrie, flüchtete der Jugendliche in ein nahes Waldstück. Die verdächtige Person konnte trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen noch nicht ergriffen werden.

…soviel zu den “NETTEN” Kulturbereicherern (Schwanz ab !) und an das “Gesamt-Rote”-Politiker-Gesochse, die immer noch versuchen alles schön zu reden ! Denen einen “herzl. Dank”.

https://www.unzensuriert.at/content/0019145-Dreijaehrige-auf-Spielplatz-einer-Asylunterkunft-sexuell-missbraucht

Gruß an die Verzweifelten

Der Honigmann und Wiggerl


dieses Wesen bloss nicht als „Tier“ bezeichnen…auch nicht als Teufel…der Engel des Lichtes würde eine solche Tat nicht begehen und Tiere schützen ihren Nachwuchs…auch denen von anderen Herdentieren.

nein, dieses Wesen stellt das Unendlich Böse dar…nur es zu töten, auszurotten ist die Aufgabe im Namen der göttlichen Gerechtigkeit.

Schlagt es tot!

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
6 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
blackhawkone
06/11/2015 12:46

Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

jojo471160
05/11/2015 10:45

Es fehlt eigentlich nur konsequentes Durchgreifen und sofortige Abschiebung. Es wird höchste Zeit das einzufordern. Das alles kann aber nur klappen, wenn die Grenzen dicht sind. Das wissen alle Verantwortlichen und genau deshalb passiert auch nichts.
Zwangskastration bei solchen Subjekten wäre aber eine wirksame Abschreckung und käme als Sühne der Tat in etwa gleich dem, was dem Kind angetan wurde.
Wie wäre in seinem Heimatland damit umgegangen worden?

Germania2013
05/11/2015 15:21
Reply to  jojo471160

Das interessiert hier keinen von den Verantwortlichen. Solche Dinge sind von den dafür Verantwortlichen eingeplante Puzzleteile zum Gesamtbild des Unterganges unseres Volkes.

jojo471160
05/11/2015 19:12
Reply to  Germania2013

Ja, aber es hat uns, die Betroffenen gefälligst zu interessieren. W I R müssen uns betroffen fühlen und I C H tue das!

trackback

[…] Quelle: Dreijährige auf Spielplatz einer Asylunterkunft von Illegalem Syrier brutal sexuell missbraucht « … […]

lothar harold schulte
05/11/2015 08:07

Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

Translate »