Gastbeitrag 2222 von Klaus Steinfurter 

SPD kann Teilhabe an Brünings „Ermächtigungsgesetz“ nachgewiesen werden und den Grünen/Linken aufzeigen, dass sie nicht im Namen Marx und Lenin handeln, sondern sich für Faschisten einsetzen.

wird fortgesetzt

Deutschland braucht Fachkräfte,Fachkräfte stimmt.
Warum in der Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.

Zur Zeit befinden sich ca. 600.000 anerkannt kriminelle Asylbetrüger in Deutschland.
Also Menschen, denen anerkannt wurde, das sie sich illegal in Deutschland befinden, da sie gezielt bei ihrem Asylantrag betrogen haben. Betrug ist eine Straftat und somit sind diese Straftäter auch als Kriminelle anzusehen und zu behandeln.

Diese Kriminellen kosten uns, dem Steuerzahler ca. 2.500€ pro Monnat (Unterkunft,Verpflegung,Taschengeld, Kosten für Asylindustrie, Sozialarbeiter & Co., BAMF, Gesundheit, Polizeieinsätze, zuzüglich der gesamten Allgemeinkosten wie z.B. Verwaltung und Behörden, Straßenreinigung, Büchereien, Feuerwehren, Schulen, Straßenbeleuchtung, öffentliche Anlagen, …usw… ).

Das macht also:

600.000 Kriminelle × 2.500€ ×12Mon.=
18 Mrd. Euro pro Jahr!!!
BITTE DIE ZAHL MERKEN!!!

Des Weiteren leben eine Vielzahl Menschen in Deutschland, deren Status noch nicht geklärt , bzw. „wackelig“ ist.
Dazu kommen die sogenannten „Fachkräfte“ aus Südosteuropa, die keine sind und sich zu „Hartz4 Fachkräften“ entwickeln.

Alles in allem, nochmal ca.
3 Millionen Menschen.

Niemand von denen hat jemals nur einen Cent in die Kranken- oder Sozialkassen gezahlt. Dennoch muss dieser Aufwand bezahlt werden. Durch diese Menschen,Fachkräfte2 entstehen für uns Steuerzahler erhebliche und unnötige Kosten (siehe oben).

Also:
3Mio. ×2.500€ ×12Mon =
112.5Mrd.€ plus 18Mrd.€(die von oben)

= 130,5 Milliarden Euro jedes Jahr!!! MOIN!
(Das macht bei 80Mio. Einwohnern
1.650€ KOSTEN pro Bundesbürger, pro Jahr)

Jetzt stellen wir uns mal vor, Alle die nicht in Deutschland sein dürften, wären wieder glücklich und wohlbehalten Zuhause.

Dann hätten wir jedes Jahr 130,5 Mrd.€ über!

Damit gehen wir kein Eis essen,
sondern starten ein neues Programm:
„Deutsche Familien stoppen den Fachkräftemangel“.

Wir bieten
7,2 Millionen Deutschen Familien für ein neu geborenes Kind,
1.250€ zuätzlich zum Kindergeld.
-18 Jahre lang, monatlich, Erziehungs- und BILDUNGSGEBUNDEN!!!

Das Geld haben wir; schließlich bezahlen wir diese Summen schon seit einer halben Ewigkeit, nur leider bisher nicht zum Wohle des Deutschen Volkes.

Ich garantiere Ihnen und Deutschland in
18 Jahren mindestens 7.200.000 neue Top FACHKRÄFTE.

Da Wirtschaft und Politik den Ruf nach Fachkräften immer Lauter werden lassen, sehe ich in diesem zukunftsorientierten Projekt die effektivste und bundesbedürfniskonformste Lösung.
Besonders, da die Ausbildung der zukünftigen Fachkräfte auch direkt mit den Unternehmen gemeinsam, anforderungsnah und spezifiziert durchgeführt werden kann.“

Bis dahin, müssen die Politiker, Unternehmen und Aktionäre, die diese „südosteuropäischen Fachkräfte“ aus der weiten Welt nach Deutschland holen, auch die vollständige soziale und finanzielle Verantwortung für diese Menschen tragen, nicht der Steuerzahler.

D.h. auch wenn die Billiglohnfachkraft aus Südosteuropa nicht mehr arbeitet, ist die Wirtschaft, die diese Leute anlockt, auch weiterhin für Diese verantwortlich.

Wenn der Staat und Steuerzahler nicht mehr diese zusätzlichen Unsummen für Hartz4 und Sozialhilfe aufbringen muss, sondern das Verursacherprinzip greift, haben wir weitere Milliardenbeträge, die Deutschen Familien für Kinder und Bildung zur Verfügung gestellt werden können.

Dann wird der Irrglaube, Deutschland braucht Fachkräfte aus dem Ausland, bald der Vergangenheit angehören.

LG Klaus Steinfurter

(Wer der Meinung ist, diese Darstellung sei falsch, möge bitte selber recherchieren und erschreckt feststellen wie realitätsnah dieser Beitrag ist)

wird fortgesetzt

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
4 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
derknobiator
05/01/2016 15:26

Was ich immer sage – lies den Hooton-Plan – alles kein Geheimnis … seit den Vierzigern bekannt …
Auch Nizer, Kaufman und Morgenthau haben schöne Pläne für uns gemacht – alle werden umgesetzt …ach nee, is ja ulkig!

trackback

[…] Quelle: Bürgerfragen und Invasion und mehr… Teil 1 « deutschelobby […]

Kurt
Kurt
05/01/2016 07:49

Das deutsche Volk soll verschwinden! Das planen die Politikverbrecher und ziehen es durch!
Scheißegal was es kostet! Kapiert???

derknobiator
05/01/2016 07:04

Der Autor belegt schön, daß hier ein Programm zu unserer Auslöschung gefahren wird: wollte die Politik uns dienen, würde sie es so machen wie beschreiben. Daß sie dies aber nicht, sondern exakt das Gegenteil tut, belegt, daß sie nicht unserem Wohle, sondern (offenbar) fremden Interessen dient. Welche das sind, läßt sich leicht anhand der verschiedenen Pläne für Deutschland aus den Vierzigern belegen: Morgenthau, Hooton, Nizer, Kaufman! Einen Schritt zurücktreten uind das große Ganze sehen! Nach dem Abgang von Bismarck gab es für die Kruimmnasen keine ernstzunehmende Kraft mehr, die ihre Wühlarbeit gegen uns hätte verhindern oder aufhalten können. Nichts geschieht… Weiterlesen »

Translate »