Die bewusste Zerstörung der Völker Europas zu Gunsten der EUROMED Mittelmeer-Union der Zionisten

Die Asylanten – Invasionsarmee – Umsetzung der EUROMED Mittelmeer-Union 

Nach den Vorfällen am Silvester in Köln und anderen Städten Deutschlands/ Europas ist eines wohl klar geworden: Die Polizei und die Politiker schützen uns Bürger nicht.!!!!!

Frauenselbstverteidigung Ratgeber

http://www.frauenselbstverteidigung.de/

Deshalb müssen wir uns selbst schützen und auch verteidigen bzw. wehren können.

Vielen ist das schmerzlich klar geworden und so nehmen die Waffenkäufe inzwischen vermehrt zu und man kann so manchen Artikel nicht mehr so einfach erhalten.

Mit Waffen allein ist es aber nicht getan. So können wir im Artikel:

Nach “Köln”: Selbstverteidigung! Eine Frau beschreibt, um was es geht.

lesen, dass es notwendig ist, sich auf Übergriffe vor allem mental vorzubereiten.

Warum ist das so wichtig? Ganz einfach, damit man nicht in Schockstarre ist, wenn so etwas – wie z.B. in Köln – passiert. Man ist darauf eingestellt und kann entsprechend reagieren; z.B. mit dem Knie in eine bestimmte Stelle oder mit der Faust auf die Nase. Das muss man natürlich vorher mal üben, sonst hat man das nicht drauf.

Steht man z. B. einer Gruppe von Männern gegenüber müsste man natürlich eine ganz andere Taktik einschlagen. Auch das muss vorher überlegt und geübt werden. Dazu der Artikel: Ist Selbstverteidigung jetzt wichtiger als je zuvor?

http://www.wabula.org/2016/01/07/ist-selbstverteidigung-jetzt-wichtiger-als-je-zuvor/

Natürlich sollten noch andere Wege beschritten werden. Unsere Lernaufgabe scheint es zu sein, uns wieder vermehrt umeinander zu kümmern, uns zusammenzuschließen und füreinander einzutreten. Nicht nur in der Familie, unter Freunden usw., sondern auch fremden Menschen zur Hilfe zu stehen; vor allem, wenn sie in einer Notsituation sind. Das dürften keine vereinzelten Fälle sein, von denen man leider täglich lesen kann.

Abb.: http://futurezone.at/digital-life/wiener-buergerwehr-sucht-per-facebook-frauenbegleiter/175.087.427

Ein guter Schritt sind vermutlich die Bürgerwehren. Es soll schon viele geben, wie wir hier lesen können:

Justizminister nervös: Deutsche gründen Bürgerwehren

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/14/justizminister-nervoes-deutsche-gruenden-buergerwehren/

Ein bisschen unklar ist, warum man einen Verein gründen muss. Kann man sich nicht einfach verabreden und losziehen und die Straßen beim gemeinsamen “Spaziergang” sicherer machen? Präsenz zeigen und Stärke und Wehrhaftigkeit. Zusammen mit Menschen, die man kennt und denen man vertrauen kann?

In der Zeitung, die uns zeigt, wie wir die Welt sehen sollen, steht zu lesen, dass die Gründung einer Bürgerwehr erlaubt ist, dass Bürger gemeinsam Streife laufen dürfen und sogar Pfefferspray mit sich führen dürfen. Bürger haben das Jedermannsrecht und können einen, auf frischer Tat Ertappten festhalten, bis die Polizei da ist.

Die Präsenz von Bürgerwehren hat mit Sicherheit eine abschreckende Wirkung auf einzelne Täter, vielleicht auch auf kleinere Gruppen und es gäbe jemanden, an den man sich wenden könnte, in einer Gefahren- oder Notsituation.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist – es zeigt Stärke.

Diese Stärke finden wir z.B. in dem Polizeiartikel: Bürgerwehren auf Einbrecherjagd
Eigenschutz, Jedermannsrecht und Selbstjustiz ,

http://www.polizei-dein-partner.de/themen/diebstahl-betrug/detailansicht-diebstahl-betrug/artikel/buergerwehren-auf-einbrecherjagd.html

in dem es vorwiegend um Diebstähle geht.

12523696_1522179508077469_694070449_n

Abb.: https://open-speech.com/threads/710363-Ficki-Ficki-Mama-Merkel

Aber wir müssen noch mehr Stärke zeigen im Hinblick auf die testosterongesteuerten Merkel-Ficki-Ficki-Fachkräfte; denn in deren Augen sind wir alle Schwächlinge. Sie wurden so erzogen. Doch nun sind sie hier und wir müssen ihnen klar machen, wie das bei uns läuft und dass sie sich da anzupassen haben. Alle, die sich nicht an unsere Gesetze und unsere Regeln halten, müssen abgeschoben werden. Dafür eignet sich jedes auch muslimische Land.

Von den Bürgerwehren werden vermutlich wohl auch Rocker, Hooligans, “Neonazis” usw. angezogen, die wahrscheinlich ihre Vorstellungen von “Bürgerwehr” ausleben wollen. Oder sie werden vielleicht absichtlich dorthin geschickt (agents provocateurs), damit man dann gegen die Bürgerwehren vorgehen kann:

Polizei geht erstmals gegen Bürgerwehren vor
http://www.mmnews.de/index.php/politik/63250-burgerwhren-hameln

Wir werden hart gegen Bürgerwehren vorgehen http://www.metropolico.org/2016/01/16/wir-werden-hart-gegen-buergerwehren-vorgehen/

Natürlich will die Politik keine Bürgerwehren, weil sie das Gewalt-/Machtmonopol behalten will.
Sie will auch nicht, dass sich die Bevölkerung verteidigt. Die Politiker und auch die Polizei, so wissen wir inzwischen, kämpfen sogar gegen die Bevölkerung Deutschlands. Das wird immer sichtbarer. Spätestens seit der Pegida-Demo in Köln sollte das jedem klar geworden sein.

Deutscher Jurist zur Pegida-Demo in Köln: „Organisierter Rechtsbruch: Polizeiterror in Köln“ http://michael-mannheimer.net/2016/01/10/deutscher-jurist-organisierter-rechtsbruch-polizeiterror-in-koeln/

Anhand der beiden Vorgänge in Köln können wir genau vergleichen:

Am Silvester wurde von der Polizei Verstärkung angefordert. Der Zuständige und Verantwortliche Innenminister Jäger lehnte das ab und so wurden die Täter geschützt, in dem sie nicht festgenommen wurden. Sie wurden durch das Nichteingreifen der Polizeibeamten weiter aufgestachelt und haben dann weitere sexuelle Taten durchgeführt – unter den Augen der Polizei”beamten”.

Geschützt wurden nur die Pseudoflüchtlinge und auch ihre sexuellen Taten.

Angeblich gab es keine Polizeiverstärkung, weil die anderweitig im Einsatz waren. – Doch schauen wir dann zur PEGIDA müssen wir feststellen, dass viel Polizeipräsenz vorhanden war. Und hier ist wieder der Zuständige und Verantwortliche Jäger, der auch gleich Wasserwerfer mit entsprechendem Pfeffersprayzusatz am Ort des Geschehens platziert hat und den gesteuerten Abbruch wahrscheinlich auch angewiesen hat. Hat er auch den Befehl zur Einkesselung von Familien mit Kindern, Rentnern usw. gegeben? Hat er es genehmigt, dass auf diese Menschen, die nur da standen und nichts gemacht haben, Pfefferspray gesprüht wurde und ihnen damit erhebliche Verletzungen beigebracht hat?? Hat er auch die fehlende Hilfeleistungen von Verletzten angewiesen?

Es ist also klar und deutlich zu erkennen, dass die Politik und auch die Polizei einen Krieg gegen die deutsche Bevölkerung führen…

Dazu ein Artikel, der uns sagt: Warum wir die Polizisten bekämpfen müssen
Warum wir die Polizisten bekämpfen müssen
und auch wie: „Unsere Aufgabe muss also sein, dafür zu sorgen, dass Polizisten auf einsamen Inseln leben.“

Es gibt sicherlich noch viele andere Möglichkeiten etwas zu tun u.a. bei Wahlen, wenn, dann nur noch Kleinstparteien zu wählen. Jeder, der die großen Parteien wählt, wählt in jedem Fall die Vergewaltiger von Silvester 2016.

Täglich müssen wir beobachten, wie unsere Freiheit weiter beschnitten wird. Das fängt damit an, dass man nicht mehr anziehen kann, was man will, sondern was zweckmäßig ist (Burka?) und dass wir uns nicht mehr bewegen können wann und wo wir wollen. Das geht weiter mit der Meinungsfreiheit und dem Demo-Recht usw. und jetzt werden auch schon die Bürgerwehren überwacht, um sie ausschalten zu können.
Wenn wir jetzt nichts tun – aktiv oder passiv, haben wir verloren. Jeder Einzelne ist aufgefordert und als Volk sind wir gefordert.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
4 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
T-Lymphozyt
T-Lymphozyt
22/01/2016 19:08

„Aber wir müssen noch mehr Stärke zeigen im Hinblick auf die testosterongesteuerten Merkel-Ficki-Ficki-Fachkräfte; denn in deren Augen sind wir alle Schwächlinge.“ Dabei sind diese „Fachkräfte“ die wirklichen Schwächlinge. „Mann verteidigt seine Frau nach dem sie von schwarzen Migranten angegrapscht wird.“ Sonderlich stark sind Diese u.ä. Figuren also nicht. Kann man einfach so weg klatschen. Bewegen sich auch nicht sonderlich intelligent. Sichtbar an dümmlichen Luftschlägen. Also wenn die Sache hier eskaliert. Einfach so vorgehen wie der gute Mann mit der roten Jacke. Wenn man es denn so einigermaßen drauf hat. NOTWEHR ist erlaubt. Kann auch nicht schaden irgendeinen Schraubenzieher o.ä. in… Weiterlesen »

lugano999
21/01/2016 07:41

Alle Journalisten Politiker und Asylantenficker die heute das Volk belügen gehören schon bald auf den Friedhof! Die Namensliste wird immer länger! !! Bald wird die große Jagd beginnen!!! Ich freue mich auf das Blutbad!!!

Frank
Frank
20/01/2016 19:06

Einen noch:
Frauen will man Selbstverteidigung beibringen (Finde ich ansich gut) und Bürgerwehren will man verbieten! Was ist das für ein Staat der die Hilfslosesten hilflos da stehen lässt und sogar Helfenden ihre Hilfe verbietet??? Das ist kein Staat, das ist Willkühr einer selbsternannten Clique, die niemals von einem Volk gewählt werden kann. Das ist Faschismus PUR!
FRR

Frank
Frank
20/01/2016 18:55

Bei der Marine habe ich sowas wie Selbstverteidigung bzw Angriff gelernt! Ich war erstaund mit welcher Brutalität man vorgehen muss um sein EIGENES Leben zu schützen. Den Gegner (Angreifer) oder auch den Angegriffenen so schnell wie möglich Kampfunfähig zu machen, war das absolute Non plus Ultra. Denn wenn man irgendwelche Gefühle für den Gegner hat, wird er es nutzen um Dich auszuschalten. Kampf heißt nichts anderes als Kampf und wer diesen nicht will muss weglaufen um sich zu retten. Männer haben es einfacher, normale Männer wissen das wenn sie ausrasten, fast übernatürliche Kräfte entwickeln. Und das ist eben die Natur,… Weiterlesen »

Translate »