-Eine Gedankensammlung-
Autorenkollektiv: Götz von Berlichingen
“Man muß klarstellen, daß die Rede
vom Einwanderungsland ein Codewort
für unsere Abschaffung ist.”
-Martin Lichtmesz

 

Man verschenkt nicht die Zukunft seiner Enkel,
auch nicht aus humanitären Gründen. -Irenäus Eibl-Eibelsfeld

zur besseren Übersicht und kapitelweisem Nachlesen wird das Handbuch

in mehreren Teilen präsentiert..dem letzten Teil wird das komplette Buch

als PDF-Datei beigefügt.

Teil 1

1 Einleitung

Wenn du diese Zeilen liest, befindet sich Deine geliebte Heimat bereits in einem kritischen
Zustand. Die Motivation die folgenden Seiten zu lesen sollte darauf beruhen, daß Du etwas
tun willst, um diesen Zustand zu ändern und nicht hinzunehmen. Widerstand der Menschen
gegen Entwicklungen die sie bedrohen und ihnen die Zukunft absprechen, liegen tief
in unserer Natur. Im Jahre 480 vor der Zeitrechnung stellte sich der spartanische König
Leonidas mit 300 getreuen Männern – unter dem Lambdazeichen der Hopliten – an den
Thermopylen (“warme Tore”), einem Engpass im Kallidromosgebirge, der überwältigenden
Übermacht der Perser von 50 000 – 250 000 Mann entgegen.
Er fiel durch Verrat, ermöglichte jedoch den Verbündeten Zeit zu gewinnen, sodaß Xerxes
schließlich bei Salamis vernichtend geschlagen werden konnte. Diesem Mut und Opferwillen
verdanken wir es unter anderem, daß wir uns erst zu dem Abendland entwickeln
konnten, welches wir heute sind. die Inschrift am Thermopylen Denkmal lautete: “Wandrer,
kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest uns hier liegen
gesehen, wie das Gesetz es befahl.”

Aufgrund der anhaltenden Masseneinwanderung junger Männer aus fernen Kulturkreisen
ist unsere eigene Identität als Volk, der soziale Friede und unsere Heimat ernstlich in
Gefahr. Etwas, daß über Jahrtausende gewachsen ist, wird innerhalb einer Generation unwiderruflich
verändert und zerstört. Wenn die Entwicklung so anhält, wird es sehr bald
keinen Nationalstaat in Europa mehr geben. Das ist keine Vielfalt, sondern Einfalt und
Gleichmacherei. Zugleich findet eine systematische Entrechtung von Deutschen und weißen
Europäern statt. Wer den Gedanken konsequent zu Ende denkt, sieht an dessen Ende unsere
Unterdrückung und unser Untergang. Es ist in vielen Städten Europas, Nordamerikas
und auch Südafrikas längst keine Seltenheit mehr, aufgrund der eigenen Identität oder der
weißen Hautfarbe diskriminiert und Opfer von Gewalt zu werden. Deswegen ist das Erlernen
von Selbstverteidigung überlebenswichtig.

“Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!”

Der Überschuss an m¨annlichen Einwanderern wird die Gewalt, Kriminalität und sexuellen
¨Ubergriffe nach oben treiben, wie es derzeit vor allem in Schweden zu beobachten ist. Hier
explodierte die Anzahl der Vergewaltigungen um 1500 Prozent. Wobei die Täter keine
ethnischen Schweden waren. Trotzdem treten wir anderen Kulturen mit genausoviel Respekt
gegenüber wie sie es uns gegen¨uber tun. Wir achten den Menschen und versuchen immer die einzelne Person zu sehen, auch wenn es statistisch gesehen unterschiedliche Verhaltenstendenzen
bei verschiedenen Völkern gibt.
Die Geschichte zeigt, daß in jeder Gesellschaft, in der ein signifikanter Männerüberschuss
herrscht, die Gefahr eines Bürgerkriegs dramatisch ansteigt. Vielleicht ist dies mit der
Hauptgrund für die allgemeine Omnipräsenz von Schwulenpropaganda und die ausufernde
¨Uberwachung der Deutschen. Von den “etablierten” Parteien und Politikern wird keine
Rettung mehr kommen. Sie sind fast alle Meineidig auf den Schwur “Zum Wohle des
Deutschen Volkes” geworden. Das Volk muß seine Freiheit und Demokratie selbst in die
Hand nehmen, denn unsere Gegner lassen uns nur mit den Karten spielen, die sie selber
austeilen. Gleichzeitig kommen jeden Tag 10 000 bis 20 000 junge Männer aus fremden
Ländern über unsere Grenze und die Politik verteilt nur Beruhigungspillen für das Volk.

Dies ist ein klarer Bruch des Grundgesetzes, in welchem in Artikel 16a ganz klar geregelt ist:

(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen
Gemeinschaft oder aus einem anderen Drittstaat einreist in dem die Anwendung des Abkommens
über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der
Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. […]

Aufgrund der geografischen Lage Deutschlands in der Mitte Europas, sind mehr als 90
Prozent der ankommenden “Flüchtlinge” demzufolge illegal in unserer Heimat. Da dies
unsere Politiker nicht stört , muss davon
ausgegangen werden, daß die Abschaffung der Völker Europas das Endziel dieser Entwicklung
sein soll. Es ist deswegen unsere heilige Pflicht mit vereinten Kräften den
Volkstod und die Islamisierung und somit unseren sicheren Untergang zu verhindern. Frag
dich deshalb jeden Tag: “Was kann ich jetzt tun?”. Die Einschläge kommen näher!
Schlagt zurück!

Der Widerstand gegen eine Völkerwanderung ist ein legitimer Akt der
Selbsterhaltung.

MÖGE DIESES BUCH DESWEGEN EINE WEITE VERBREITUNG
BEI ALLEN PATRIOTEN FINDEN!

wird fortgesetzt

 

NEWSLETTER
Translate »