Update: das UPIK Land…was ist UPIK, was ist D.U.N.S….Staaten oder Firmen? Wer steckt dahinter, warum erst seit ca 1990?

Beispiel: Polizei gibt sich laut UPIK als “Transport-Unternehmen” aus……

Juli 2015 Dieses Video ist ein MUSS zum Ansehen. Liebe Freunde, selten bekommt man es so klar vor Augen geführt. Es sind alles nur Firmen, und es gibt ein Verzeichnis, in dem sie (fast) alle drin sind. Nicht nur die Bundesrepublik Deutschland und das Verfassungs-gericht … sogar unsere ganz normalen Gerichte sind drin … was verfassungsrechtlich verboten ist. Das gute an dem Video: Ihr könnt es mal denen zeigen, die Euch immer auslachen und als Verschwörungstheoretiker auslachen. Wenn sie das gesehen haben, werden sie immer noch nach Ausreden suchen. Aber lachen werden sie nicht mehr.
Das Verfassungsgericht ist eine Firma, die verfassungswidrig ist und unverdrossen im Namen der Verfassung Urteile spricht?

Die Polizei ist eine eingetragene Marke? Und die Jungs haben alle eine private Haftpflicht, weil es gar keinen Staat gibt, der im Zweifelsfall haftet?

Nur eines noch: Ganz eindeutig wasserdicht ist diese Firmenklassifizierung über D-U-N-S und SIC jedoch nicht. Das stellt man bei sorgfältigem Lesen fest. Bezeichnungen und Wortwahl werden hier sicher nicht zufällig gewählt.

Sucht man auf Upik, wie man eine solche D-U-N-S-Nummer bekommt, findet sich folgender Text: E anklicken

(Hervorhebungen in Blau E anklicken)

D&B D-U-N-S® Nummer

Was ist die D&B D-U-N-S® Nummer?

Die D&B D-U-N-S® Nummer (Data Universal Numbering System) ist ein neunstelliger Zahlenschlüssel. Mit diesem können Unternehmen weltweit eindeutig identifiziert werden. Firmen und auch Unternehmensbereiche lassen sich so ihren Muttergesellschaften, Niederlassungen, Hauptsitzen und Filialen zuordnen.

Für wen kann eine D&B D-U-N-S® Nummer beantragt werden?

Die D&B D-U-N-S® Nummer dient ausschließlich dazu, Unternehmen/Wirtschaftsteilnehmer zu identifizieren. Dies umfasst auch Unternehmensbereiche, öffentliche Einrichtungen, Gewerbetreibende und andere Selbstständige. Sie wird nicht für Privatpersonen vergeben. Zusammengefasst wird die D&B D-U-N-S® Nummer jeder kommerziellen, gemeinnützigen oder öffentlichen Entität zugewiesen, für die bereits ein Datensatz oder eine Datei vorhanden oder neu erzeugt worden ist.

Eine einmalige D&B D-U-N-S® Nummer wird z.B. folgenden Wirtschaftssubjekten zugeordnet:

Rechtlich selbständigen Entitäten, z.B. Einzelfirmen, Personengesellschaften, Kapitalgesellschaften, Körperschaften
Sämtlichen Nebenstandorten, einschließlich Zweigniederlassungen, oder Abteilungen
Selbständig Beschäftigten, z.B. Ärzten, Anwälten, Ingenieuren, Berater bzw. Auftragnehmern und öffentlichen Auftragnehmern, die eine spezifische Geschäftstätigkeit ausüben
Gemeinnützigen Einrichtungen
Öffentlichen Entitäten, z.B. Zweigstellen, Agenturen, Ministerien, Militäreinrichtungen, usw.
D&B wird einer Geschäftsentität dann eine D&B D-U-N-S® Nummer zuweisen, wenn ihre Existenz entweder durch einen Kontakt mit dem Unternehmen/Wirtschaftsteilnehmer oder durch eine Registration bei einer kompetenten Registrationsstelle (z.B. dem Handelsregister) bestätigt wird.

Detaillierte Informationen zur Vergabe der D&B D-U-N-S® Nummer finden Sie in der Global Policy von D&B, die Sie unter UPIK® Wissen abrufen können.

Was ist bei der Verwendung der D&B D-U-N-S® Nummer zu beachten?

Die D&B D-U-N-S® Nummer ist ein eingetragenes, weltweit geschütztes Warenzeichen der D&B Corporation, USA. Seine Verwendung in Schriftform ist auf die Schreibweise “D&B D-U-N-S® Nummer” festgelegt.

Wer nutzt und empfiehlt die D&B D-U-N-S® Nummer?

Die D&B D-U-N-S® Nummer wird unter anderem vom Verband der Automobilindustrie (VDA), dem Verband der Chemischen Industrie (VCI), der Europäischen Kommission und der Internationalen Organisation für Normung (ISO) empfohlen und eingesetzt.

Bei der SIC-Nummer gibt es für diesen Bereich ebenfalls eine nicht 100-prozentig eindeutige Formulierung.

Die Klassifizierung “Öffentliche Verwaltung/Public Administration” ist nicht EINDEUTIG als nicht-staatlich definiert. Es bedeutet nichts anderes, als eine Verwaltung, die öffentlichen Dinge verwaltet. Das kann eine Firma auch.

Standard Industrial Classification

Standard Industrial Classification (SIC) ist ein Klassifikationsschema für unterschiedliche Industriezweige bzw. Branchen in den USA. Dieses Klassifikationsschema, welches seit den 1930er Jahren existiert, fand in der nordamerikanischen Forschung häufige Verwendung, um branchenspezifische Untersuchungen durchzuführen.

Der SIC wurde 1997 durch das von den USA, Kanada und Mexiko gemeinsam entwickelte, sechsstellige North American Industry Classification System (NAICS) ersetzt. Von einigen Behörden, wie der United States Securities and Exchange Commission (SEC), wird es weiter verwendet.

Aufbau

Beim SIC werden jeder einzelnen Branche zwei-, drei- oder vierstellige numerische Codes zugeordnet. Ähnliche Branchen werden in sogenannten Hauptgruppen (Major Groups) zusammengefasst. Hauptgruppen werden wiederum zu zehn Divisionen aggregiert. Dies sind:

Division A: Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei (Agriculture, Forestry, Fishing)
Division B: Bergbau (Mining)
Division C: Baugewerbe (Construction)
Division D: Verarbeitendes Gewerbe (Manufacturing)
Division E: Transport, Kommunikation, Energie, … (Transportation, Communications, Electric, Gas and Sanitary Services)
Division F: Großhandel (Wholesale Trade)
Division G: Einzelhandel (Retail Trade)
Division H: Finanz-, Versicherungs- und Immobilienwirtschaft (Finance, Insurance and Real Estate)
Division I: Dienstleistungen (Services)
Division J: Öffentliche Verwaltung (Public Administration)
Hier bleibt anzumerken, daß die deutsche SIC-Klassifizierung das Wort “Regierungsstellen” benutzt. Das könnte man als Gegenbeweis werten. Denn “Regierungen” sind eindeutig Staaten zugeordnet. Falls das überhaupt noch was zu bedeuten hat.

In dem Upik-Text, wer überhaupt eine D-U-N-S-Nummer bekommen kann , heißt es jedoch “öffentliche Entitäten”, und in der Definition der SIC-Klassifikation steht “Öffentliche Verwaltung/Public Aministration” – und eben nicht “Amt”, “amtlich”, “Staat”, “staatlich” oder “Regierung”.

Diese Wörter vermeidet man hier nicht ohne Grund. Das ist sicherlich kein Zufall.

Den Machern des Videos vielen Dank!

http://quer-denken.tv/index.php/1498-eine-reise-ins-wunderbare-upik-land

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s