Gewerkschaften heute… Handlanger gegen Arbeiter und Nation

Deutscher Heimatschutz

4 Kommentare

  1. Bei der Betrachtung wie die Regierung mit Menschen umgeht die GEGEN Masseneinwanderung sind, wäre es auch fatal zu glauben das die Gewerkschaften als einzige dies dürfte und ungeschoren davonkämen. Daher ist davon auszugehen das die Gewerkschaften, genau wie die Regierungen Westeuropas, sich schleichend auf Seiten des Kapitalismus stellten und somit GEGEN ihre eigenen Mitglieder handelt.
    Damit ist die LETZTE Instanz zur Verteidigung der Rechter der Arbeitnehmer, speziell der Deutschen, endgültig vernichtet.

    Würden nämlich die Gewerkschaften im Namen ihrer Mitglieder handeln, so wären sie sofort als Rassisten betitelt worden, denn die meisten Mitglieder waren und sind eben Deutsche, die IHRE Interessen verfolg sehen wollen. Um in der heutigen Zeit, in der es NUR darum geht billige Arbeitskräfte aus dem Ausland zu holen, dies mit den brutalsten und erlogensten Mittel auch durchsetzt, kann eine Gewerkschaft nicht überleben, daher der sehe ich es als eine Überlebensstrategie der Gewerkschaften an, sich den Dogmen der Regierung zu unterwerfen. Diese Dogmen sind letztenendes so stark das die Gewerkschaften es als unerlässlich ansehen sich dem Zeitgeist zu beugen und ihren Mitgliedern dies als „Errungenschafft“ zu „verkaufen“. So und nicht anders war es mal in der DDR.
    Ich persönlich war ein organisierter Kämpfer für Arbeitnehmerrechte, in Zukunft bleibe ich das auch, jedoch fehlt das Wort „Organisierter“.
    Meine Kündigung ist raus….
    Frank1963

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s