Tabuisierte Hassverbrechen: Immer mehr Deutschenfeindlichkeit

Stefan Schubert

Wenn Deutsche das Verhalten von manchen Ausländern öffentlich kritisieren, dann werden sie dafür hart bestraft. Treten Ausländer Deutsche tot, dann schauen alle weg.

 

Niklas P. wurde nur 17 Jahre alt. Am 10. Mai 2016 wartete er an einer Bushaltestelle. Dort wurde er von vier ausländischen Männern grundlos angegriffen und brutal niedergeschlagen.

Als der junge Deutsche blutend und schwer verletzt auf dem Boden lag, da kam der 20 Jahre alte marokkanische Mitbürger Walid S. extra noch einmal zurück, um den wehrlosen Niklas brutal zu Tode zu treten.

Das alles sind offizielle Erkenntnisse der Staatsanwaltschaft Bonn. Stellen wir uns einmal den umgekehrten Fall vor:

Vier deutsche Fremdenfeinde greifen einen Asylbewerber grundlos auf offener Straße an, schlagen ihn zu Boden. Und dann treten sie ihn mit ihren Füßen tot…

wie würden die Systemlinge dann schreien..vor Glück, endlich wieder ohne „gefälschte Taten“ auf Deutsche medial einzutreten….

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/tabuisierte-hassverbrechen-immer-mehr-deutschenfeindlichkeit.html

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s