Focus: Gastbeitrag von Klaus Kelle…Ich will heute nicht schreiben, was man immer so schreibt…

Focus…bisher leider eine Mainstreammedie mit dem Prädikat „Lügenmedie“ und „nicht kaufen“ und/oder lesen…

und jetzt bekommen wir diesen Beitrag bei Focus-Online…

Sicher, nicht in der Druck-Medie, aber immerhin…

Auch muss beachtet werden, dass der Focus sich hinter „Gastbeitrag“ versteckt.

Andererseits ist FOCUS-Online-Experte (Medienunternehmer)…also kein „Gast“.

Ändert sich nun der Focus…kurz vor dem Zusammenbruch? Oder ist dies nur ein Test, eine Phase?

Leider hat Kelle keine Kenntnisse über den Islam, ist er doch der Meinung, dass der Islam friedlich ist

und nichts mit den Anschlägen zu schaffen hat. Er kennt weder den Koran (die Original-Fassung, nicht die stark abgeschwächte europäische)

noch hat er je von Takiya gehört…oder leckt auch er dem Islam die Füße? So wie der Typ, der das Christentum verrät und sich Papst nennt?

Ich warte ab…aber ich traue dem Focus nicht…ich hoffe das ich mich irre.

Wiggerl

Nizza-Anschlag

dpa/Olivier Anrigo Verletzte werden nach dem Anschlag in Nizza evakuiert.

Beim Focus werden wohl nun auch die Lichter maaslos (Heiko Maas-Mensch) zwangsausgeschaltet, da nicht mehr linientreu:

 

„In Nizza hat ein mutmaßlicher Attentäter mit einem LKW zahlreiche Menschen überfahren…“

Nein, es war kein mutmaßlicher Attentäter, er war ein realer Attentäter. 84 Tote, 18 Schwerverletzte – die grauenhafte Bilanz der vergangenen Nacht. Und immer wieder diese Rituale. Die Schauspielerin Mia Farrow, die immer gern in Nizza ihre Ferien verbringt, hat dem französischen Volk ihre Solidarität mitgeteilt – „Ich sende Liebe an Frankreich“ – Wirklich nett, das wird den Angehörigen helfen, die die zerfetzten Körper ihrer Familienangehörigen und ihrer Kinder identifizieren müssen. Die gestern am französischen Nationalfeiertag die Werte ihrer Republik feiern wollten: Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.

US-Präsident Obama bietet über Twitter(!) dem französischen Volk Hilfe an, Bundeskanzlerin Merkel drückt ihre Anteilnahme aus und versichert, man werde den Kampf gegen den Terror gewinnen. Den Kampf? Welchen Kampf? Und gegen wen? Der Massenmörder von Nizza war nach ersten Medienberichten nicht als radikaler Islamist bekannt, auch nicht als politisch motivierter Täter. Gegen wen kämpfen wir also, Frau Merkel?

Sind Sie jetzt schockiert?

Die russische Luftwaffe hat heute Morgen Stellungen des IS, des sogenannten „Islamischen Staates“ bombardiert. Vielleicht ist das genau die richtige Antwort. Sind Sie jetzt schockiert, wenn ich das so schreibe? Gewalt ist doch keine Lösung, lernen wir immer. Unsere Soldaten sind „Mörder“, darf man in Deutschland gerichtsbestätigt behaupten.

grafik-zeigt-terrorfahrt-in-nizza-video-video-focus-online-chromium-wmv-image.jpg

Wer hat denn in Deutschland, in Frankreich, überall im Westen das bessere Konzept gegen den Terrorismus? Jeder, der Augen hat zum Sehen, weiß doch seit Jahren, was los ist. Die zornigen jungen Männer, die in den Pariser Banlieus Nacht für Nacht randalierten, der rasante Zuwachs zum Salafismus in unseren Gesellschaften.

Wer Verbrechen begeht, muss raus

Nach den Anschlägen vor einigen Monaten in Paris las ich in einer Zeitungsmeldung, dass ein Brüssel– Zentrum der Europäischen Union – 800 bekannte radikale Islamisten gibt, die potentielle Gefährder sind. In Paris dürften es mehr sein und in London. Im Ruhrgebiet und Berlin gibt es die auch. Sie werden überwacht, rund um die Uhr. Warum eigentlich? Warum haben unsere europäischen Gesellschaften nicht den Mut, diese Leute auszuweisen? Wer hier zu uns kommt und unsere Hilfe bekommt und dann Verbrechen begeht muss raus. Raus! Raus! Raus!

Es ist mir scheißegal

Ich höre schon die ersten Beschwichtiger, die jetzt sagen werden: Ja, die müssten raus, aaaaaber…. ihre Heimatländer nehmen sie ja nicht zurück. Und in ihren Heimatländern sind die Menschenrechte nicht gewahrt. Wissen Sie was? Es ist mir scheißegal. Schafft sie meinetwegen an den Nordpol. Ich bin es leid, immer wieder diese Bilder zu sehen, Blut auf dem Straßenpflaster, zerfetzte Körper, zugedeckt mit dunkelblauen Tüchern, ein totes Kind mit einer Puppe neben sich.

„Wir sind in diesen schweren Momenten an der Seite von Frankreich“, sagt gerade Außenminister Steinmeier im Fernsehen. „Kurz vor dem Wochenende erholen sich die Temperaturen“, meldet der Nachrichtensender N 24…. ich glaube, ich muss kotzen.

Der Beitrag erschien zuerst in Klaus Kelles Blog“ Denken erwünscht“.

Im Video: So lief die Terrorfahrt von Nizza

 

.

focus.de/politik/experten/kelle/gastbeitrag-von-klaus-kelle-ich-will-heute-nicht-schreiben-was-man-immer-so-schreibt_id_5734226.html

Ein Kommentar

  1. Wir werden von Verrückten regiert, geistigen Zombies. Wahnsinn wird verbreitet schon in den Schulen, in den Medien gefeiert. Kein Wunder, dass fremde Geisteskranke willkommen sind. Ja nun wissen wir was für „Fachkräfte“ gewünscht sind, sie haben alle den Master im irre sein. Wenn die demnächst mit dem Beil durch die Straßen rennen, bitte freiwillig den Kopf hin halten und laut entschuldigen, dass wir nur einen Haben, als Zielscheibe. Die „Grünen“ spenden dann noch ein Dankgebet zur Beisetzung, oder soll man lieber sagen zur erwünschten Beseitigung deutscher Bürger. Sicher, die restlichen Parteien eilen zur notwendigen Hilfe herbei – auf Seiten dieser „Fachkräfte“. Es lebe ja der Wahnsinn im demokratischen Lumpenkostüm. Alles Übertreibung, na gut, bei der nächsten Wahl wieder ein Kreuz auf dem Idiotenzettel, es gibt freien Zutritt ins Irrenhaus. Einer wird auch wieder mit einem Fahrzeug in Menschenmassen rasen – stets ein Einzeltäter. Willkommen im Klub, oder treten wir endlich aus?

    Ganglerie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s