Illegale = Invasoren=Merkel: Zum Wohle der aufgezwungenen sowie künstlich-bunten Hölle ist kein Opfer zu schade Antwort

Wundert sich keiner, warum der Durchschnittsdeutsche beim Überqueren einer menschenleeren Straße um 4.00 Uhr morgens, bei defekter Fahrradklingel oder falschem Fahrschein nach wie vor abgezockt wird, während „polizeibekannte“ Kulturbereicherer schon mal über 20 Mal Bewährung bekommen? Aber sonst? Artikel 16a GG? Wen juckts?

Zum Wohle der aufgezwungenen sowie künstlich-bunten Hölle ist kein Opfer zu schade.

Wahrer Multikulti sieht vollkommen anders aus, aber woher soll das der 30-jährige und im 21. Semester Sozialpädagogik studierende Der-Staat-das-sind-wir-alle-Nachwuchs wissen, der von klein auf verinnerlicht, neben Staatsschule, Staatsuni und Staatsmedien keine darüber hinausgehende Weiterbildung in Betracht ziehen zu müssen? Außerhalb des vom „Gesetzgeber“ zum „Wohle“ der „Allgemeinheit“ gesteckten „vernünftigen Rahmens“ kochen sowieso nur Spinner, Radikale, Verschwörungstheoretiker etc. ihr ganz schön verdächtiges Süppchen.

Sollte zwar mittlerweile selbst dem Dümmsten ein Licht aufgehen, dass staatliche „Gesetze“ jederzeit und willkürlich gebeugt, frisiert, außer Kraft oder in Kraft gesetzt werden können, so halten doch quasi noch so gut wie alle daran fest. §9 des „Soldatengesetzes“, wonach die Bundeswehr angeblich „schwöre, der BRD treu zu dienen und das Recht (!) und die Freiheit (!!) des deutschen (!!!) Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr (…) Gott helfe“?

Tja. Dumm gelaufen. Offenbar der falsche Gott. Oder der richtige? Ist der Leviathan gemeint, dann passt der Kittel.

Andernfalls dürfte sich der völlig wehrlose und bestialischen Taten mittlerweile täglich nackt gegenüberstehende Schlaf-Michel durchaus die Frage stellen, warum eine in erster Linie dem deutschen Volk (und NICHT der Regierung) verpflichtete Bundeswehr nunmehr nicht schon längst alle nicht vorhandenen Resteier zusammenwachsen ließ und in den widerwärtigen und gewissenlosen Schmarotzer-Sauhaufen in Berlin marschiert ist, um dem Spuk im besten Falle ein für allemal – in der Realität vorübergehend – ein Ende zu bereiten.

Die Antwort ist einfach: Weil sich hinter der Bundeswehr logischerweise derselbe verweichlichte, von klein auf sorgfältig herangezüchtete und schließlich vollends systemvertrottelte sowie bis in die Spitzen abgerichtete Sklavenhaufen verbirgt wie an deutschen Schulen, Unis und Ämtern.

Überall auf der Welt fassen sich Leute nur noch an den Kopf angesichts der Entwicklungen in Deutschland: Ich selbst weiß es aus erster Hand aus China, Japan, den USA, Kanada, der Schweiz, aber auch in Australien, Neuseeland, ja, selbst auf Karibikinseln schütteln die Leute nur noch ungläubig ihre Köpfe.

Anfang 20-jährige Jamaikaner oder Curacaoer stellten entsetzt fest, dass das, was sie ein Leben lang als eine Art von friedlichem Paradies (Mitteleuropa) verstanden hatten, sukzessive in eine gewalttätige, blutverschmierte Müllhalde transformiert wird. Wie Recht sie damit haben.

Doch damit nicht genug.

Diese Transformation wird selbst noch nach dem zehntausendsten „Bereicherer-Vorfall“ aus den eigenen Reihen beklatscht und unbeirrt vorangetrieben, als habe man es mit lobotomierten Seehunden zu tun, die abgerichtet in die Hände klatschen.

Lustig ist das schon lange nicht mehr.

Ich weiß nicht, was mich an der Situation mehr verzweifeln lässt. Der Umstand, dass sich selbst jetzt noch eisern geweigert wird, der Realität ins Auge zu sehen (meine eigenen Eltern wären mit vielen anderen unschuldigen Menschen gestern beinahe um ein Haar in die Luft geflogen, verdammt nochmal!) und sich wenigstens jetzt einen völlig desaströsen Holzweg einzugestehen oder aber der Umstand, seit Jahren exakt das, was nun in immer größerem Stile betrieben wird, vorausgesagt zu haben und überwiegend von Altersgenossen belächelt worden zu sein. Altersgenossen, die sich teilweise allen Ernstes auch noch als „Juristen“ bezeichnen und dabei nicht einmal begreifen, dass Meinungsfreiheit nicht nur „gute Aussagen“ einschließt, sondern ALLE Aussagen. Wer glaubt denn mittlerweile noch, das selbstredend sowohl staatliche ALS AUCH strengstens dem Koran folgende und damit islamisch konnotierte Abschlachten habe nach Aberdutzenden von Massakern urplötzlich ein Ende?

Wie oft schrie bisher ein Attentäter „Ave Maria!“, „Heil Buddha!“ oder „Gepriesen sei Krischna!“ vor einer Tat?

Es verschmelzen aktuell die zwei gefährlichsten und nicht zuletzt blutdurchtränktesten Aberglauben zu einem exorbitanten Einheitsbrei: Etatismus und Islam: Unrecht, Gewalt, Mord, Vergewaltigung, Barbarei, Sklaverei.

Und all diese Dinge werden seit Jahren vorausgesagt! CIA-Chef Hayden sagte 2008 Migrationsströme nach sowie Chaos und Bürgerkrieg in Europa voraus.

Der Spiegel veröffentlichte 2005 die Langzeitstrategie Al-Kaidas, die sich bis heute Punkt für Punkt und Jahr für Jahr realisiert hat. Als Nächstes kommt die totale Konfrontation in Europa ab 2016, und bis 2020 das Kalifat Europa. Eigentlich ist dabei das Wort „Konfrontation“ irreführend, da es auf BEIDEN Seiten wehrhafte Menschen impliziert. Das sind wir jedoch selbstverständlich mitnichten.

Der deutsche Staat braucht für sein dauerhaftes Überleben eine wehrlose und ökonomisch abhängige Bevölkerung, welche ihrerseits wiederum beide Umstände dank Dauerpropaganda als gegeben und unumgänglich beklatscht.

Nichts wäre für den deutschen Staat gefährlicher als ein rundum im Wohlstand schwimmendes und wehrhaftes Volk. Eigentlich müsste Deutschland noch wesentlich reicher als die Schweiz sein, wo selbst die Putzfrau bei entsprechender Disziplin als Millionär in den Ruhestand übersiedeln kann.

Die Schweizer Armee bereitet sich seit Jahren auf Bürgerkrieg in Europa vor, der norwegische Generalstabschef meinte erst vor wenigen Monaten, Europa werde bald im Krieg um seine Freiheit und seine Kultur kämpfen müssen.

Noch fassungsloser als diese Zustände macht mich dabei der Umstand, dass so wenige Zeitgenossen erkennen können, dass das Ganze ganz offensichtlich einem Plan folgt, der knallhart durchgepeitscht wird. Die Sowestunion soll real werden, und der Pöbel ärgert sich über die „Dummheit“ irgendeiner x-beliebig austauschbaren Hardcore-Sozialismus-Tante, immer noch nicht kapierend, dass nicht die Person, sondern das Amt an sich (!) das Problem darstellt. Googlen Sie spaßeshalber doch einmal „Merkelplan“. Nicht etwa von ihr, sondern FÜR sie. Glück auf.

Sukzessive Abschiebung sämtlicher nicht auf eigene Kosten lebender „Flüchtlinge“ (die selbst laut „geltendem Recht“ illegal im Land sind) + Razzien in jeder einzelnen Moschee + wehrhafte Bevölkerung, danach Recht auf Sezession, d.h. freiwillige Austrittsmöglichkeit aus dem gegenwärtigen System.

Meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit, Krieg und die totale Katastrophe abzuwenden. Wird natürlich nicht geschehen.

DAS NEUE BUCH VON PHILIPP A. MENDE IST VERSANDKOSTENFREI HIER ERHÄLTICH:

Geschosse wider den Einheitsbrei

.

Journalistenwatch.com.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s