Wenigen Menschen in Deutschland dürfte bekannt sein , ist, daß schon lange vor 1683 und der ersten Wiener Türkenbelagerung des Jahres 1529 weite Teile des südlichen Österreichs unter ständigen Türkeneinfällen zu leiden hatten.

Diese zweihundertjährige Vorgeschichte zu den Ereignissen von 1683 soll nun das Hauptthema dieses Gedenkartikels sein.

eine große Geschichte an wahre Helden, eine Historie die nie vergessen werden darf:

als komplette PDF-Datei unter

200 Jahre Dschihad gegen Österreichs Süden

Aus dieser Zeit stammt das bekannte Kinderlied „Heidschi Bumbeidschi“,

das über eine besonders grausame Praxis der türkischen Besatzungszeit Südösterreichs handelt.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Hawey
02/09/2016 08:55

Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

Cajus Pupus
Cajus Pupus
15/03/2012 19:11

Es bezieht sich wirklich auf den Artillerie Kommandanten Hadschi Bombadschi. Der Begriff Heidschi kann etwas mit dem islamischen Hadschi/Hadji zu tun haben, einem Moslem, welcher die vorgeschriebene Pilgerfahrt bereits unternommen hat. Auch der Begriff Bumbeidschi kann man vom Bombaci (sprich Bombadschi) ableiten. Bombaci bezeichnet jemanden, der mit Bomben zu tun hat. Heute würde man sagen: Bomber. Denn es ist bekannt, dass auf dem Balkan christliche Knaben von Osmanischen Soldaten (Dem Hadschi Bombadschi) entführt und für den Sultanshof erzogen wurden, aus ihnen rekrutierten sich die Janitscharen, die Privatarmee des Sultan. Auf diese „Knabenlese“ könnte sich das Lied beziehen. Da liegt also… Weiterlesen »

Translate »