“Der tägliche Wahn”, Ausgabe 12.09.2016 3

Nachrichten

Bremen

Nach ersten Ermittlungen der Polizeiinspektion Harburg und der Bundespolizeiinspektion Bremen sind am Samstag in zwei unterschiedlichen Fällen Frauen in Zügen sexuell belästigt worden.

Um 08:00 soll ein 20-jähriger Afrikaner aus Winsen/Luhe im Metronom 81909 auf der Fahrt von Hamburg nach Bremen eine 23-jährige Hamburgerin mehrfach umarmt und ans Gesäß gefasst haben. Einen Fahrschein hatte er nicht. Der Mann wurde beim Halt in Buchholz festgenommen und nach der Anzeigenaufnahme entlassen.

Um 16:00 Uhr ereignete sich ein weiterer Fall, der nach bisherigen Ermittlungen nicht mit dem ersten Bericht im Zusammenhang steht:

Eine 20-jährige Frau berichtet, dass sie auf der Fahrt von Hamburg nach Bremen im Metronom 81925 kurz vor dem Bahnhof Hittfeld sexuell belästig worden ist. Demnach stieg am Bahnhof Harburg eine Gruppe von zehn bis zwölf nordafrikanisch aussehenden Männern in den Zug. Einer der Täter setzte sich neben die junge Frau, sodass diese ihren Sitzplatz nicht verlassen konnte…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70255/3427699

Hannover 

Am Samstagmorgen wurde ein 22-jähriger Sudanese auf dem Bahnhofsvorplatz in Hannover von Bundespolizisten vorläufig festgenommen. Zuvor hatte er eine junge Frau (24) aus Burgdorf sexuell genötigt.

Der Vorfall ereignete sich im Bereich des Taxi-Standes, in unmittelbarer Nähe zur Wache der Bundespolizei. Der Sudanese umklammerte die Frau gegen ihren Willen und versuchte sie zu küssen. Dabei drückte er seinen Körper eng an sie. Die Frau wehrte sich dagegen, konnte sich aber nicht aus der Umklammerung befreien…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70388/3426617

Essen

Ein 19 Jahre alter Asylbewerber hat sich am Samstagmorgen (10. September) im Essener Hauptbahnhof vor einen ICE gesetzt und damit einen Einsatz der Bundespolizei ausgelöst. Die von Bahnmitarbeitern alarmierten Polizeibeamten holten den Mann, der die Weiterfahrt des Zuges nach Berlin verhinderte, aus dem Gleisbett. Er wurde später in eine Essener Klinik eingeliefert.

Der Asylbewerber, der in Bottrop wohnt, war vom Bahnsteig aus ins Gleisbett geklettert, wo ihn die Bahnmitarbeiter gegen 9.30 Uhr vor dem Triebfahrzeug des ICE 545 entdeckten. Den herbeigerufenen Bundespolizisten erklärte der 19-Jährige in gebrochenem Englisch, dass er mit den Bahnmitarbeitern im ICE unzufrieden gewesen sei…

http://www.derwesten.de/staedte/essen/junger-fluechtling-blockiert-ice-im-hauptbahnhof-essen-id12187242.html#plx392114901

Rheda-Wiedenbrück

Einen Sitzstreik haben acht Mitglieder einer irakischen Familie Irak Donnerstagmorgen im Rathaus von Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) begonnen…

Als Grund für den Sitzstreik nennt die Stadtverwaltung die Unzufriedenheit der Familie mit einer angebotenen Wohnung.

Zum Hintergrund: Ein Mann aus dem Irak lebt sei einigen Jahren in der Stadt. Sein 43-jähriger Bruder kam im Rahmen einer Familienzusammenführung nun vorerst allein nach, mit einem Visum. “Er ist kein Asylbewerber”, so Pressesprecherin Maximiliane Plöger. Inzwischen hat der 43-Jährige seine Frau und seine sechs Kinder nach Deutschland geholt…

http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/rheda_wiedenbrueck/rheda_wiedenbrueck/20911105_Irakische-Familie-tritt-im-Rheda-Wiedenbruecker-Rathaus-in-den-Sitzstreik.html

Dortmund

Der ehemalige afghanische Präsident Hamid Karzai hat seine geflüchteten Landsleute in Deutschland zur Rückkehr in ihre Heimat aufgerufen. Der Exodus müsse ein Ende haben, sagte Karsai am Samstag in Dortmund…

http://www.krone.at/welt/afghanistans-ex-praesident-ruft-fluechtlinge-zurueck-wir-brauchen-euch-story-528978

Stuttgart-Mitte 

Eine 26-jährige Frau wurde am Samstag (10.09.2016) um 07.55 Uhr in der Fußgängerunterführung zwischen Staatstheater und Haus der Geschichte von einem bislang unbekannten Mann sexuell belästigt. Der Mann hatte sich von hinten genähert und ihr mit der Hand in den Schritt gefasst…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3426313

SAULHEIM 

Eine 21 Jahre alte Frau aus Saulheim ist am Mittwochabend Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden…Die junge Saulheimerin ging an dem Mann vorbei in Richtung Kaufhaus Schuhmacher. Im Bereich der Straße Kapellenberg umklammerte der Unbekannte plötzlich sein Opfer, hielt ihm das Messer gegen die Wange und verlangte Geld…Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, etwa 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß, dunkler Teint, eventuell arabischer Herkunft. Der Mann hatte dunkle, schulterlange Haare…

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/alzey/vg-woerrstadt/saulheim/junge-frau-in-saulheim-mit-dem-messer-bedroht_17275756.htm

Gütersloh 

Am Donnerstag, 25. August 2016, wurden zwei algerische Asylbewerber im Alter von 18 und 21 Jahren in der Gütersloher Innenstadt vorläufig festgenommen. Die beiden Männer standen im dringenden Tatverdacht, einen versuchen Diebstahls aus einem Lkw begangen zu haben.

Bei der Durchsuchung der beiden Personen fanden die Beamten ein Smartphone, dass am Morgen des 25.08.2016 einem Schüler aus seiner Schultasche gestohlen worden war.

Ebenfalls im Besitz der Tatverdächtigen befand sich eine Digitalkamera der Marke Olympus mit Urlaubsbildern aus dem Monat August 2016 von der Insel Usedom. Der rechtmäßige Eigentümer der Kamera ist bisher nicht bekannt…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3425147

Rostock 

Das Schweriner Altstadtfest war überwiegend durch seinen friedlichen Volksfestcharakter geprägt und erfreute sich größter Beliebtheit bei den zahlreichen Besuchern. Dennoch kam in der Nacht vom 10.09.2016 zum 11.09.2016 gegen 21:30 Uhr die Polizei in der Mecklenburger Straße zum Einsatz. Hier kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung innerhalb einer Gruppe Syrer…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/3426605

Reichenbach/V./Zwickau 

Heute Mittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei in einem Zug der Mitteldeutschen Regiobahn auf der Strecke von Hof nach Leipzig einen 35-jährigen afghanischen Staatsangehörigen mit derzeitigem Wohnsitz in Neubrandenburg. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann wegen wiederholten Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz ein Haftbefehl besteht. Darin war er zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt worden. Da die Person zunächst nicht liquid war, wurde er mit auf die Dienststelle der Bundespolizei am Hauptbahnhof Zwickau genommen. Nach einem Telefonat mit seiner Frau erschien diese kurze Zeit später dort und entrichtete die geforderte Summe…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74166/3419930

 

3 Kommentare

  1. Unser täglich Wahn gib uns wieder Heute, dieses Gebet der Irren, die alles was deutsch ist zerstören wollen. Diese fiesen Macher des Untergangs unseres Vaterlandes haben ja durch diese Teufelsbraut im Gewand einer Kanzlerin deutlich genug sagen lassen : Wir schaffen das ! Gemeint ist erkennbar das Werk der Zerstörung. Sie schauen nicht nur weg, wenn deutsche Frauen gedemütigt oder vergewaltigt werden, wenn vom arbeitenden Volk geschaffene Werte an Schmarotzer verramscht werden – diese kriminellen Politiker dulden das ! Sie haben ihre Auftraggeber, die Deutsche hassen, und sie sind willige, gut bezahlte Verräter am eigenen Volk und ihrer Nation. Wann wacht dieses Land endlich auf ? Unseren täglichen Widerstand gib uns endlich.

    Ganglerie

    Gefällt mir

  2. Pingback: “Der tägliche Wahn”, Ausgabe 12.09.2016 « deutschelobby | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s