Invasoren provozieren Massenschlägerei mit 80 Deutschen in Bautzen…Endlich…Widerstand wächst…die Deutschen zeigen Einigkeit

Eine Gruppe junger Invasoren hat sich im sächsischen Bautzen eine Auseinandersetzung mit mehreren Deutschen geliefert. Als die Polizei am Mittwoch abend gegen 21 Uhr eintraf, standen rund 80 junge Deutsche etwa 20 Asylsuchenden gegenüber.

Zeugen zufolge sollen die Gruppen unter anderem mit Flaschen aufeinander losgegangen sein. „Auslöser der Tätlichkeiten sollen den Angaben nach Asylsuchende gewesen sein“, berichtete die Polizei.

Mit einem Großaufgebot trennte diese die Gegner und forderte sie auf, den in der Innenstadt gelegenen Kornmarkt zu verlassen.

Währenddessen gingen die Eindringlinge laut Polizeiangaben mit Flaschen, Holzlatten und anderen Gegenständen auf die Beamten los, die sich mit Pfefferspray und Schlagstöcken zur Wehr setzten.

Daraufhin verließen die Asylsuchenden den Platz und zogen durch die Innenstadt, gefolgt von mehreren Deutschen.

Rettungswagen an Anfahrt gehindert

Vor einer Asylunterkunft eskalierte die Situation erneut. Die Polizei, die mittlerweile mit rund 100 Beamten im Einsatz war, positionierte sich vor dem Gebäude. Gleichzeitig patrouillierte sie vor drei weiteren Unterkünften in Bautzen und Niedergurig.

In der Asylunterkunft fiel den Polizisten ein 18 Jahre alter Marokkaner mit Schnittwunden an den Armen auf, weshalb sie einen Rettungswagen anforderten.

„Dieser wurde von mehreren Männern bei der Friedensbrücke an der Anfahrt gehindert und mit Steinen beworfen“, teilte die Polizei mit. Der Rettungswagen gelangte schließlich unter Polizeischutz zur Unterkunft, und die Deutschen zogen ab.

Bereits in den vergangenen Tagen war es rund um den Kornmarkt in Bautzen immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Asylsuchenden gekommen. 

Dienstag abend hatte ein junger Invasor einen Bautzener mit einer Flasche an Hals und Rücken verletzt. Das Opfer mußte schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 Allein am Mittwoch morgen seien 58 Beschwerden von Hotelgästen eingegangen. Touristen und Stammgäste wichen mittlerweile in andere Orte aus. „Außerdem ist es für bestimmte Zielgruppen unseres Hauses nicht möglich, für einen kleinen Stadtspaziergang das Haus zu verlassen, da die Angst von Illegalen angepöbelt zu werden groß ist“, beklagte der Hotelchef laut Sächsischer Zeitung.

.

jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/asylbewerber-provozieren-massenschlaegerei-in-bautzen/

4 Kommentare

  1. Warum verbreitet Ihr hier falsche Zahlen !

    Den Systemmedien darf man nicht trauen.

    Es waren 300 nationale Deutsche, die für Ihr Land, Ihre Kultur, und Ihre Heimat kämpfen. Und das ist nicht die besatzungsBRiD……………………

    Gefällt mir

    • Die Zahlen stammen von Kopp-online und „Junge Freiheit“….

      wenn es 300 „Wahre Deutsche“ sind….um so besser!

      Wenn du Kontakt zu den Pro-Deutschen hast, so warne sie bitte.
      Die linken Kanalratten wollen nach Bautzen fahren….es ist bekannt wie diese US-Züchtlinge vorgehen.
      Es sollte entweder ein Zusammenstoß vermieden werden oder die Anzahl der wehrhaften Deutschen muss auf 1000 steigen…

      Wollen wir hoffen das „unsere Seite“ die richtigen Entscheidungen trifft…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s