Invasoren-Obergrenze: Seehofer droht Merkel 1

CSU-Chef Horst Seehofer kritisierte Angela Merkel zuletzt immer wieder scharf. (Bild: AFP)

Kommt es zum Bruch?

16.09.2016, 18:19

CSU-Chef Horst Seehofer will im Streit mit Kanzlerin Angela Merkel und ihrer CDU über eine Obergrenze für Flüchtlinge nicht nachgeben und notfalls weitere Verwerfungen zwischen den Unionsparteien in Kauf nehmen. „Wir werden auf die Obergrenze von 200.000 nicht verzichten. Da geht es schlicht und einfach um unsere Glaubwürdigkeit“, sagte Seehofer dem „Spiegel“ am Freitag. Zudem drohte Seehofer Merkel damit, sie bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr nicht als Kanzlerkandidatin der Union zu unterstützen, sollte die von ihm gewünschte Obergrenze nicht kommen.

Umfrage: 80 Prozent der Deutschen wollen InvasorenObergrenze

 CDU-Finanzminister Schäuble (Bild: AFP/AHMUD TURKIA, AFP/John MACDOUGALL) Hochverräter Schäuble stärkt Merkel den Rücken

Verhärtete Fronten vor CDU-Parteitag im Dezember

Merkel lehnt die von der CSU geforderte Obergrenze strikt ab. Seehofer verteidigte seine Ankündigung, ohne eine Einigung mit der Kanzlerin nicht zum CDU-Parteitag im Dezember zu gehen. „Wenn das Merkel auf einem Parteitag der CSU aufträte und ich bei der CDU, obwohl wir bei den wesentlichen Koordinaten unserer Politik meilenweit auseinander lägen, wissen Sie doch, welchen Schaden das für die Union anrichten würde“, sagte er. Die Erwartung sei, dass die Parteivorsitzenden Probleme lösten. „Deshalb müssen die inhaltlichen Differenzen vorher geklärt sein.“ Er könne noch nicht sicher sagen, ob dies gelinge.

krone.at/nachrichten/fluechtlings-obergrenze-seehofer-droht-merkel-kommt-es-zum-bruch-story-529928?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=Nachrichten

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s