deutsch/germanisch als Mutter von weltweiten Sprachen … englisch ist nichts weiter als ein degenerierter deutsch/germanischer Dialekt…

Sprache:

englisch ist nichts weiter als ein degenerierter deutsch/germanischer Dialekt….die Weltsprache der Degenerierten…..das sagte ich schon immer…jetzt ist es 100% bewiesen!

ohne den deutschen Vorfahren gebe es die “englische” Kultur nicht. Die “englische” Kultur ist nichts weiter als eine auf einer Abart germanischer Sprachen bezogene Randerscheinung der Germanen

Friesisch ist ein germanischer Dialekt. Englisch ist lediglich eine Dialektform des Friesischen. Die Engländer besitzen keine eigene Sprache, sondern nur einen deutschen Dialekt. Genau wie die Holländer, Dänen u.v.a.

Sprachwissenschaftlich bewiesen:

Die großen germanischen Sprachen

Insgesamt zehn germanische Sprachen besitzen jeweils mehr als eine Million Sprecher.

  • Englisch ist die sprecherreichste germanische Sprache mit rund 340 Millionen Muttersprachlern und über 1,5 Milliarden Zweit- und Drittsprechern.

  • Deutsch wird von etwa 120 Millionen Muttersprachlern und mindestens 80 Millionen Zweitsprechern gesprochen.

indogermanische Sprachfamilien_der_Welt_(non_Altai)

 

indogermanische Sprachfamilien_der_Welt_(non_Altai)

 

kelten_keltogermanen

kelten_keltogermanen

Weitere germanische Sprachen mit jeweils mehr als einer Million Sprechern sind:

Die West-Nord-Ost-Gliederung der germanischen Sprachen

Die germanischen Sprachen werden in der Regel in West-, Nord- und Ostgermanisch eingeteilt (siehe unten die ausführliche Klassifikation). DieSprachgrenze zwischen Nord- und Westgermanisch wird heute durch die deutsch-dänische Grenze markiert und lag früher etwas weiter südlich an der Eider. Innerhalb der beiden großen Sprachgruppen gibt es fließende Übergänge durch lokale Dialekte.

Zu den westgermanischen Sprachen gehören: Deutsch, Jiddisch, Luxemburgisch, Niederdeutsch, Pennsylvania Dutch, Niederländisch, Afrikaans,Englisch und Friesisch.

Dazu gehören: Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Färöisch und Isländisch.

Alle ostgermanischen Sprachen sind ausgestorben. Die bestüberlieferte ostgermanische Sprache ist Gotisch.

Jaja…die Anglokaner…große Klappe aber in Wahrheit nur ein degenerierter Ablager unserer Vorfahren….von Verrückten haben sich schon die Germanen getrennt…wir sollten es unseren Ahnen schnellstmöglich nachmachen…

.03_08_Germanen3_4JHgermanen3Germanen2

3 Kommentare

  1. Ich bin kein Sprachwissenschaftler sondern bloss an Sprachen interessiert. Aus meinem Empfinden sind die slawischen Sprachen noch enger mit Deutsch verwandt als das Keltische. Es gibt für mich dazu einige Anhaltspunkte. Als Deutschschweizer stelle ich auch fest, dass die englische Sprache dem „Alpendeutsch“ (und selbstverständlich dem Plattdeutsch) viel näher steht als dem modernen Hochdeutsch. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass wohl viele „Klimaflüchtlinge“ vor mehr als 1000 Jahren (als die alte friesische Küstenlinie (von Holland bis Dänemark) vor den Fluten der Nordsee zurückwich) in den dünn besiedelten Alpenraum strömten. Auch die alte Sage von Wilhelm Tell stammt ursprünglich nicht aus der Schweiz sondern aus dem Nordseeraum (bzw. aus Skandinavien). Andere alte Überlieferungen (beispielsweise aus Saanen im Berner Oberland) berichten von friesischen (?) Einwanderern. Nach meiner Meinung handelt es sich dabei um die Vorläufer der Walser, deutschsprachige Walliser, der sich später auch in Savoyen, im Aostatal (Augstal), im Eschental (Valle Antigorio), in Graubünden und im Vorarlberg ansiedelten.

    Gefällt mir

  2. Dies ist leider ein „red herring“.
    1. „Indo-germanisch“ ist begrifflich falsch, hat sich aber unter den Linguisten so gehalten. Es bezeichnet einen weiten Kreis, weil man Gemeinsamkeiten sah, deren Ursprung sich nicht beweisen lässt.
    2. Englisch ist eine „germanische“ Sprache, aber so ist Deutsch eben auch. Es sind also alle nur Entwicklungen aus einem Stamm, oder Stämmen. Es ist unmöglich die Sprachwurzeln eindeutig zu Identifizieren. Germanisch IST KEINE Sprache, ebenso wenig wie „indo-germanisch“, oder „europäisch“.
    3. Keltische Schrift kann immer noch nicht sinngerecht gelesen werden (nur einige Zeichen gedeutet).
    Sorry. Das sind die Fakten. Alles andere ist manipulierte „Wissenschaft“, wie die Klimatologie.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s