Araber-Mob greift Polizisten an 4

Es begann in Berlin-Moabit relativ harmlos mit einer Verkehrs-Ordnungswidrigkeit. Die Polizei kontrollierte einen Araber und dessen hochschwangere Frau, weil sie in der zweiten Reihe parkten. Die Verkehrssünder aber zeigten sich nicht nur uneinsichtig, sondern griffen sogar die Polizisten an. Als die sich wehrten, rottete sich ein Mob von rund 25 bis 30 Arabern zusmamen, die gemeinsam gegen die Polizisten vorgingen.

In einer Pressemitteilung der Berliner Polizei heißt es hierzu:

„Aus einer Gruppe von etwa 25 bis 30 Personen heraus wurden gestern Abend mehrere Polizisten in Moabit beleidigt und angegriffen. Vorausgegangen war eine Verkehrsordnungswidrigkeit in der Beusselstraße. Ein Ehepaar im Alter von 31 und 35 Jahren stand kurz vor 21 Uhr mit ihrem Renault in zweiter Reihe. Bei der anschließenden Überprüfung attackierten sowohl der 35-Jährige als auch seine 31 Jahre alte hochschwangere Ehefrau die Beamten. Innerhalb kürzester Zeit bildete sich die Menschentraube, aus der heraus die Beamten beleidigt und mit den Handys aufgezeichnet wurden.

Ein Teil der Gruppe attackierte die Beamten und versuchte das festgenommene Ehepaar zu befreien. Mit Unterstützung weiterer Kollegen gelang es den Polizisten, fünf Männer im Alter zwischen 30 und 45 Jahren festzunehmen. Sie standen im Verdacht, sich an den Übergriffen beteiligt zu haben. Alle Festgenommenen wurden nach einer Personalienüberprüfung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die hochschwangere Frau kam mit der Berliner Feuerwehr zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Ihr Ehemann klagte über Kopfschmerzen, musste jedoch nicht von den Rettungskräften behandelt werden. Von den rund 35 eingesetzten Polizisten wurden zwei Beamte leicht verletzt. Insgesamt sieben Strafermittlungsverfahren unter anderem wegen Landfriedensbruchs, versuchter Gefangenenbefreiung sowie Beleidigung leiteten die Polizisten ein und stellten fünf Smartphones als Beweismittel sicher.“

http://www.pro-deutschland.de/2017/01/25/araber-mob-greift-polizisten-an/

4 Kommentare

  1. Pingback: Araber-Mob greift Polizisten an « deutschelobby info | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  2. Das ist der gelebte Dschihad. Nach koranischen Scharia-Regeln http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=419065 muss der Moslem immer angreifen und, wenn er unterliegt, laut jammern und darauf pochen, ungerecht behandelt worden zu sein. Da ungläubige Polizisten einen Moslem letztlich beschmutzen, wenn sie ihn anfassen -auch noch mit der Linken!- können sie auch gar nicht anders, es ist das ein frühkindlich anerzogener Ekel.

    Gefällt mir

  3. Deutschland und die linksgrünen Medien haben die Grundlage, durch ihre übertriebene
    „Willkommenskultur“, geschaffen. Bei uns braucht man lange, bis die Einsicht greift,
    wer belogen und betrogen wurde; also Geduld!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s