Eva Hermann im Gespräch mit dem scheidenden Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach, der bestätigt: Die Bundesregierung bricht mit der Politik der offenen Grenzen geltendes Recht.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
4 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] über Bosbach: Bundesregierung bricht geltendes Recht — deutschelobby […]

spöke
spöke
29/01/2017 17:04

Es gibt nur eine doppelte Staats BÜRGERSCHAFT .. Eine Doppelte ANGEHÖRIGKEIT gibt es nicht. Ich kann auch nur EINMAL Leibliche ELTERN haben.

qwertzu11
29/01/2017 16:55

Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

Das macht die auch seit Schröder mit deren HARTZ IV Geschichte und angeblicher Sozialgesetze als Grundsicherungsminderung für Obdachlose, Behinderte in deren unterkünften und dann auch noch in der Berechnung mit den mehrbedarfen im Haushalt und der Behinderung, im Alter und so weiter, wie da auch für Kinder. Länger noch, denn eine NICHT-Regierung und eine Nichtregierungs-Organisation kann nie ein Gesetz in ein Vereinsrecht umwandeln, auch wenn sie noch so intelligent als Verweser der Deutschen, German im Deutschem Reiche tarnen! Denn 1990 ist das Wende – Jahr und darin wird der Krieg weiter geführt, den NWO plante und auch weltweit führt! Weder… Weiterlesen »

Translate »