3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahrhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen 1

Bestseller Nr. 1

 Bild anklicken

Die 3-tägige Finsternis
Visionen einer globalen Weltkrise, gefolgt von einem kosmischen Eingriff

Seit rund 1000 Jahren sagen hellsehende Menschen eine globale Krise voraus, die auf dem Höhepunkt eines kulturellen und moralischen Niedergangs eintreten soll – eine Krise, die in einem Weltkrieg endet. Bevor dieser Weltkrieg jedoch zu einem alles vernichtenden Atomkrieg eskaliert, würde eine kosmische, nicht irdische Kraft oder Macht in das Geschehen eingreifen – so die betreffenden Prophezeiungen – und dem Weltkrieg noch rechtzeitig ein Ende setzen.

Wie glaubwürdig sind diese Prophezeiungen? Ist in naher Zukunft tatsächlich mit einer apokalyptischen Katastrophe zu rechnen? Stephan Berndt ist diesen Fragen nachgegangen. Er hat die Prophezeiungen zahlreicher Seher analysiert und interpretiert.

Die konkreten Beschreibungen einer 3-tägigen Finsternis finden sich nicht nur bei Hellsehern im christlichen Abendland. Entsprechende Prophezeiungen von nordamerikanischen Indianern, Mongolen und aus alten islamischen Quellen zeigen, dass die 3-tägige Finsternis von seherisch begabten Menschen überall auf der Welt seit langer Zeit vorausgesehen wird.

Auch wenn es zum Teil leichte Unterschiede in den Vorhersagen gibt: die zentrale Botschaft aller Visionen deckt sich. Demnach steht die Menschheit unmittelbar vor dem Dritten Weltkrieg. Auf seinem Höhepunkt wird es zu einer 3-tägigen Finsternis kommen. Ursache dafür ist ein Himmelskörper, der die Erde passiert und dabei verschiedenste Naturkatastrophen und einen Polsprung auslösen wird. Bei diesen Ereignissen werden hunderte Millionen von Menschen den Tod finden.

Stephan Berndt zeigt in bisher nie gekannter Deutlichkeit, dass die Prophezeiungen der 3-tägigen Finsternis kein Hokuspokus, keine Fälschungen oder Irrtümer sind, sondern Abbild einer weltweiten, kultur- und religionsübergreifenden Vorausschau hellsehender Menschen.

In diesem Buch beschreibt der Autor die Vorhersagen der Seher detailliert und beantwortet dabei so wichtige Fragen wie: Wann müssen wir mit den Ereignissen rechnen? Wie wird der Krieg ablaufen, wie die 3-tägige Finsternis? Wie kann ich meine Überlebenschancen erhöhen? Welche Folgen hat der Polsprung? Wie geht das Leben auf der Erde nach dem apokalyptischen Einschnitt weiter, und wie werden die Menschen dann leben? Stephan Berndt beschäftigt sich nicht zuletzt mit der metaphysischen Einordnung des Ereignisses, indem er fragt: Ist die 3-tägige Finsternis als Naturkatastrophe zu betrachten? Oder ist darin gar ein Eingriff Gottes in die Entwicklung der Menschheit zu sehen?

.

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe

Irgendwie scheint die Welt aus den Fugen geraten zu sein. Beinahe täglich vernimmt man negative Meldungen über Krisen und Konflikte, die sich zuspitzen und ausweiten. Anzeichen einer Entspannung sind eher Fehlanzeige, im Gegenteil; man hat den Eindruck, dass man sehenden Auges einer Verschärfung bestehender Konflikte nicht ausweicht. Hinzu kommen gesellschaftliche Verwerfungen, Wirtschaftskrisen Migrationsströme und Naturkatastrophen in nicht gekannten Ausmaß. Ist das alles noch Zufall oder steuern wir auf eine globale Katastrophe, oder gar einen 3. Weltkrieg zu ? Alles nur Einbildung oder Folge einer hysterisch gewordenen Berichterstattung ? Oder gibt es so etwas wie Vorbestimmung ? Der Autor kommt in seiner Analyse zu einem erschreckenden Ergebnis. Dazu hat er die Prophezeiungen verschiedener Seher aus verschiedenen Ländern, Epochen und Religionen unter die Lupe genommen. Auffällig dabei, dass es in allen untersuchten Fällen, Gemeinsamkeiten gibt, die Ereignisse und Entwicklungen beschreiben, die auf unsere derzeitige Epoche und Situation zutreffen. Diese Entwicklungen seien die Vorboten einer apokalyptischen Katastrophe, die in einer 3 tägigen Finsternis gipfelt. Das Ganze ausgelöst von einer kosmischen Katastrophe, etwa einem Kometeneinschlag und Folge einer Polumkehr, die Millionen von Menschenleben kosten wird. Wird es so kommen oder werden rechtzeitig höhere Mächte eingreifen und Schlimmeres verhindern ? Wie und wann wird das alles ablaufen ? Gibt es ein danach ? Wenn ja, wie könnte dies aussehen ? Der Autor entwickelt eine Vision, die sich mit all diesen Fragen beschäftigt. Eine sehr dramatische und beunruhigende Analyse der derzeitigen Entwicklung und jede Menge packende Fragen zur weiteren Entwicklung der Menschheit.

 

Prophezeiungen über unsere Zukunft, das ist nicht einen jeden seine Sache. Nur wer sich trotzdem darüber informieren möchte kommt an die Bücher von Stephan Berndt nicht vorbei.
H. Berndt geht tiefer in die Materie und befasst sich auch in diesem Buche mit vielen vorhandenen Prophezeiungen.
Fazit: Alles weißt auf eine „Weltenwende“ hin und der jetzt lebende Mensch sollte sich darauf vorbereiten.
Was mir an H. Berndt sehr gefällt sind seine neutralen Kommentare über die Ereignisse in der Zukunft.

Ein Kommentar

  1. Vor etwa zwanzig Jahren hatte ich eine Eingebung, ich sah es wie eine Horrorversion. Der Andreasgraben spie Lava nach oben und Amerika würde in zwei Hälften geteilt, durch einen großen Graben. Ich sah viele Menschen sterben, es wahr wie in dem danach gemachten Film, nur dass es den Film vor zwanzig Jahren noch nicht gab. Aber von einem Krieg hatte ich noch keine Eingebung erlebt. Aber es kann zutreffen, was Hannussen vorausgesagt hatte „2036“ kommt das Ende für viele Menschen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s