Schwarzbraun ist die Haselnuss

 

Im Video schmettern das die Soldaten zu den Klängen einer Bundeswehrkapelle. Klingt gut! Nachher lasse ich die Redaktion antreten, dann singen wir das gemeinsam und marschieren anschließend zum Bendlerblock rüber.

Geht es nach Flintenuschi, wird das Singen dieses Evergreens in der Bundeswehr bald nicht mehr möglich sein: Sie hat die entsprechenden Liederbücher gestern verboten, und entsprechend wurde auch gleich ein Foto von Helmut Schmidt in Wehrmachtsuniform aus einer Hamburger Kaserne gesäubert.

Soll heißen: Die Frau in den süßen Kostümchen macht jetzt ernst! Raus mit Helmut Schmidt und anderen Nazis! Raus mit allem deutschen Liedgut, denn das ist ja auch Nazi.  Der ganze Ansatz, die Bundeswehr als NS-verseuchte Putschtruppe darzustellen, erinnert mich an eine Karikatur von Erdogan: Der hat ja auch sein Militär säubern lassen. Aber worum geht’s?

Da die Bundeswehr spätestens seit SPD-Minister Schorsch Leber entnazifiziert ist, kann es bei diesen Maßnahmen nicht um Entnazifizierung gehen. Es geht um Entdeutschung.

Hier entsteht eine durchgegenderte Plüschtruppe, eine Art Pussy Riot  mit Hinterladern.

Schwarz-rosa ist die Haselnuss heißt das neue Marschlied, gesungen von Volker Beck und Eminem.

Und wer nicht mitmacht, landet bei Franco A. in der Zelle und wird am nächsten Tag von Taz, Bild oder artverwandten Blättern – ist ja eh alles dasselbe – als Mitglied der Braunen Armeefraktion dargestellt. Wetten dass?

.

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/05/13/lied-des-tages-schwarzbraun-ist-die-haselnuss/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s