Düsseldorf: Couragierte Frau von „Südosteuropäern-Zigeunern?)“ übel zugerichtet 2

Dass im realen „Buntland“, das in den Utopien einheimischer Gutmenschen und Linksextremisten stets als die Krönung der Menschheitsgeschichte gedacht wird, Männer in keiner Weise davor zurückschrecken, gemeinschaftlich einzelne und somit völlig wehrlose Frauen schwerstens zu verprügeln, erlebte äußerst schmerzhaft eine couragierte 49-jährige am 20. Mai im Düsseldorfer Stadtteil Flingern.

Die Täter, für die offenbar das Wesen menschlicher Zivilisation ein Buch mit sieben Siegeln ist, werden von der Polizei sehr zurückhaltend als Angehörige einer „südosteuropäischen Großfamilie“ bezeichnet. Vom politisch korrekten Kauderwelsch in klares Deutsch übersetzt muss von Personen einer ganz bestimmten Ethnie mit multinationalem Minderheiten-Status ausgegangen werden.

Zum Tathergang ist wissenswert, dass eine 51-jährige und das Opfer jeweils in ihren PKW bei etwa 30 km/h die Straße entlangfuhren. Unvermittelt schoss ein 5-jähriges Mädchen zwischen zwei parkenden Wagen rennend auf die Fahrbahn. Die ältere der beiden Fahrerinnen erfasste das Kind, dem jedoch zum Glück nichts zustieß.

Wie es sich für „edle Wilde“, sprich ganz hervorragende Einwohner „Buntlands“, gehört, richteten sie ohne Sinn und Verstand sofort ihre Aggressionen gegen die 51-jährige. Das spätere Opfer konnte aus ihrem PKW den Ablauf der Ereignisse recht genau verfolgen und eilte der zu Unrecht Beschuldigten zu Hilfe.

Original-Bild und Opfer!

Dies wurde der 49-jährigen zum Verhängnis. Es endete mit einer gebrochenen und verschobenen Augenhöhle sowie gravierenden Schwellungen im Gesicht.

Als Tatverdächtige gelten ein 31-jähriger und ein 54-jähriger, die der authentisch „buntländischen“ Sippe zuzurechnen sind. Glücklicherweise räumten die beiden das unfassbare Gewaltdelikt indirekt ein, indem sie behaupteten, sie hätten ihr Opfer lediglich leicht geschubst.

Sollte der Strafrichter kein der Realität entrückter Linksideologe sein, dürfte allein das ausreichen, um das Duo ohne Bewährung ins Gefängnis zu stecken. Sollten die Täter Urteile darunter erhalten, wäre dies eine Verhöhnung des Rechtsstaats.

Unterdessen meldete sich die Geschädigte aus einer Klinik, die wegen Befürchtungen vor Racheakten nicht näher benannt wird, zu Wort. Sie würde selbst mit dem Wissen über die üblen Folgen nochmals so handeln, wie sie es tat.

Die Bürgerbewegung pro Deutschland wünscht der mutigen Frau eine baldige und vollständige Genesung. Möge dieser skandalöse Fall das Bewusstsein dafür schärfen, wie fatal es selbst für die am weitesten entwickelte Gesellschaft ist, wenn sie die Einwanderung von Menschen, deren Mentalität regelmäßig zu gescheiterten Ländern wie Afghanistan oder Somalia führt, zulässt.

Vernunft statt „Buntland“-Wahn!

.

http://www.pro-deutschland.de/2017/05/24/duesseldorf-couragierte-frau-von-suedosteuropaeern-uebel-zugerichtet/

2 Kommentare

  1. Ich finde es bitter, das wir Deutschen uns so miserabel als Feiglinge entpuppen…70 Jahre Umerziehung zeigen jetzt ihre Spuren…und das ist auch so gewollt!
    Dumm Deutsche die sich kaum noch zu wehren wissen gegen den Mob, der von den Linken eingeschleußt wird…ist das das Ende der Deutschen? Droht uns nun die Ausrottung, wie es schon oft von den Linken und Gutmenschen geplant wurde? Hat der Holocaust uns das Rückrad gebrochen?
    Wenn Ihr davon loskommen wollt, macht eine Marschallausbildung…die stärkt euch und euer Selbstbewusstsein enorm…

    Jaja, IHR alle wollt es ja nicht anders haben…lasst eure Kinder von diesem unmenschlichem System versexualisieren oder wegnehmen…IHR könnt euch dagegen kaum wehren, denn die beugen die Gesetze, wie sie wollen…oder besser noch gesagt, seit 1945 ist alles illegal geworden und Ihr alle lebt in einer Scheinwelt, die IHR alle aufrecht zu erhalten versucht mit eurer Stimmenabgabe bei jeder anstehenden illegalen faschistischen Wahl…und IHR merkt es noch nicht mal in welchem System IHR euch befindet…

    Wenn Ihr Marschall wäret, so könnte ich euch helfen, denn dann untersteht IHR meiner Gerichtsbarkeit, und ich kann gegen die Terroristen, die euch behelligen, vorgehen…aber so…

    Meldet euch an, und ich kann die Kriegsverbrecher in ihre Schranken weisen…und um so mehr Marschalls ich habe kann ich auch eine Veränderung herbeiführen…aber traut IHR euch das überhaupt, oder wollt IHR auch weiterhin in der von Faschisten aufgebauten Scheinwelt leben?
    Nun haben wir ehemalige DDRtler an der Macht, die wissen ganz genau wie man den Faschismus und Kommunismus in einer Gesellschaft aufbaut…und die haben das schon fast abgeschlossen…

    Hier zur Marschallausbildung anmelden…
    oppt@diegermaniten.de

    Allen Anderen wünsche ich frohes gelingen, denn wenn es anfängt zu krachen seid IHR alle auf euch selbst gestellt, euch wird keiner helfen, wärend die Juden und Islamisten zusammen im Gleichschritt über eure toten Körper hinweglaufen…

    Es grüßt wie immer
    Der Ariar und O.P.P.T. Richter im Kriegsverbrechen
    Justavitz Jürgen

    Auch hier immer wieder Neues…
    http://www.diegermaniten.de
    http://www.diegermaniten.de/OPPT.html
    http://www.diegermaniten.de/Juden.html für Neuaufgewachte ein MUSS…

    oder bei Twitter unter
    Baccaroz

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s